November 2020 – ES GIBT SIE TATSÄCHLICH, DIE KLEINEN WUNDER IN DIESER EGOISTISCHEN 🌎WELT !!!

Furnas ist ein wunderschönes Azorenausflugsziel, viele Urlauber sind dort unterwegs.
In diesem kleinen paradiesischem Ort ereignete sich folgendes: eine đŸ§â€â™€ïžAzoreanerin schĂŒttelte auf einer einsamen Nebenstrasse (die Touristen hatten sich verfahren) einen Sack aus, heraus fiel eine kleine schwarze mauzende Katze. 🐈
Ein đŸ‘«Touristenpaar traute seinen Augen nicht. Sie sprachen die Frau an, die nur sagte, dass sie die Katze nicht behalten könne, das Paar sie mitnehmen könne und verschwand eilig. Die kleine Katze lief mauzend zu dem Urlauberpaar.
Was nun? Sie konnten die kleine Katze doch nicht ihrem Schicksal ĂŒberlassen. Sie unterbrachen ihren Ausflug, nahmen die Katze mit und schmuggelten sie in ihr 🏹Hotelzimmer.
NatĂŒrlich sind dort keine Tiere erlaubt.
Am nĂ€chsten Tag fanden sie dank Internet heraus, dass Airliner4animals e.V. ein Tierhilfeprojekt auf den Azoren unterstĂŒtzt. Sie baten Airliner4animals um Kontakt zu TierschĂŒtzern auf der Insel.
Der Anruf wurde weiter geleitet an mich, Projektpatin von Tierhilfe Angel da Relva e.V.
NatĂŒrlich konnte ich dem netten Retterpaar weiterhelfen. Die Katze kam in die đŸ„Klinik, wurde untersucht und versorgt.TĂ€glich fuhren die Urlauber in die Klinik und besuchten Maggie, wie sie sie tauften.
Vor ihrem Abflug nach Deutschland beschlossen sie, die Katze zu adoptieren, sie hatten sich total in Maggie verliebt.
NatĂŒrlich konnten sie sie nicht mitnehmen. 21 Tage nach der Impfung sind abzuwarten fĂŒr die Ausreise.
Ich versprach, dass ich Maggie schicken wĂŒrde, wenn sie ausreisefertig wĂ€re. Doch den langen Frachtflug wollten sie Maggie nicht zumuten.
Kurzerhand erklÀrte sich Christian, der Retter von Maggie bereit, auf die Azoren zu fliegen und seine Katze selbst abzuholen. Nun darf sie in der Kabine in einer bequemen Transportbox nach Hause reisen.
Diese kleine, mauzende Katze hatte GlĂŒck im UnglĂŒck. Ihre Menschen waren zur richtigen Zeit am richtigen Ort! Welch eine wundervolle FĂŒgung.!
Der schöne Nebeneffekt fĂŒr die Tierhilfe Angel da Relva e.V. und besonders fĂŒr den Hund Ringo Star ist, dass auch er die Reise im Frachtraum zu seiner Familie in Christians Begleitung antreten darf. Sie sind inzwischen alle gut und pĂŒnktlich in Deutschland gelandet.
WUNDER gibt es immer wieder, aber nur deshalb, weil es Menschen wie Christian gibt.
Wieviele 🐕Hunde und 🐈Katzen erleben dieses Wunder nicht, sie sterben entweder elendig auf der Strasse, landen in den Tötungsstationen oder mĂŒssen ihr Dasein in schlechter Haltung bis zu ihrem Lebensende durchstehen. Das kann man nur durch Kastrationen Ă€ndern!
 
Tierhilfe Angel da Relva e.V. unterstĂŒtzt finanziell mehrere Kastrationsprogramme auf der Insel.
Um diese Programme weiter zu fĂŒhren, brauchen wir Euch, brauchen wir Eure Spenden und Eure MitgliedsbeitrĂ€ge. UnterstĂŒtzt Ihr Airliner4animals e.V. unterstĂŒtzt Ihr auch uns und viele andere Tierschutzprojekte.
Geschrieben von Gisela Brettschneider, Projektpatin Tierhilfe Angel da Relva e.V.
 
Wir sind KEIN Tierschutzverein, der Tiere oder Flugpatenschaften vermittelt.
Wir sind ein Förderverein, der u.a. Geld sammelt fĂŒr andere Tierschutzvereine, die sich um Tiere kĂŒmmern.
Mit Eurer Mitgliedschaft könnt IHR so vielen Tieren weltweit helfen:
https://goo.gl/oed2KA
NatĂŒrlich freuen wir uns auch ĂŒber jede kleine oder grĂ¶ĂŸere SPENDE:
DE35 4401 0046 0338 4414 66
BIC: PBNKDEFF oder
PAYPAL: donate@airliner4animals.com
Ausgezeichnet mit dem Deutschen Tierschutzpreis 2018