AIRLINER 4 ANIMALS

Wir sind so wahnsinnig stolz und glücklich, dass wir es jetzt geschafft haben, etwas Langfristiges und Zukunftsfähiges aufzubauen.
Unsere Idee ist es, gemeinnützig anerkannte Vereine und Organisationen unter Anderem finanziell zu unterstützen. Durch unser großes Netzwerk bei uns Airlinern und unseren Freunden haben wir die große Hoffnung, vielen Tieren auf dieser Welt zu helfen.
Diese Welt ist oft gnadenlos und hart, besonders für die, die KEINE Stimme haben. Wir wollen auch den Menschen helfen, die sich tagtäglich für das Überleben der Vierbeiner, der schwimmenden Schönheiten, der fliegenden Engel, der kriechenden Seelen und der zahlreichen Fellnasen einsetzen.

Eure Airliner4Animals CREW

Hier erfahren Sie mehr über uns

Mit freundlicher Unterstützung von:

 

*********************************

AUGUST 2018

TRAURIGE NACHRICHT AUS SÜDAFRIKA!

Ich habe dieses Video gesehen und die Erlaubnis von #phillipBronkhorst bekommen dieses mit euch zu teilen.
Wieder einmal zeigt es uns, wie dramatisch es um die Nashörner in Südafrika steht.
*Schließt nicht die Augen, sondern lasst uns weiter gemeinsam gegen die Wilderei vorgehen*

Hier auch die Übersetzung der traurigen, leider wahren Worte von Philipp Bronkhorst aus Südafrika:

„ Der 01.08. ist ein sehr, sehr trauriger Tag für uns hier in der Bateleur Tented Safari Lodge. Unsere Leute sind heute morgen einer Spur gefolgt und fanden unseren Nashornbullen Buks, brutal von Wilderern getötet. Viele von euch, die unser camp schon öfter besucht haben, “kannten” Buks seit vielen Jahren. Er war unser großer Stolz, der von euch zahlreich fotografiert und geliebt wurde. Es ist unglaublich traurig, wie sein Leben grausam beendet wurde..
Das ist leider die Realität in Südafrika. Es wird nicht aufhören, niemals aufhören. Es ist einer von so vielen Vorfällen von gewilderten Tieren, die hier passieren.
Innerhalb von 72 Stunden wird diese Nachricht eine alte sein und sie wird viel zu schnell in Vergessenheit geraten. Die fatalen Lücken die unser Gesetz aufweist, machen es möglich das verhaftete Wilderer sehr schnell – nämlich nach 3-4 Tagen – wieder auf freiem Fuß sind. Letzte Woche gab es wieder drei Vorfälle, 7 Wilderer wurden verhaftet, zum Glück diesmal bevor sie ein Nashorn erwischen konnten. Es liegt in unseren Händen und gemeinsam mit der Welt da draußen, Druck auf die südafrikanische Regierung auszuüben, endlich aufzuwachen. Was hier passiert, passiert täglich.
Es gibt keine Hilfe von der Regierung, diese wertvollen Tiere zu schützen.
Nashörner gehören zum Reichtum von Südafrika. Viele Menschen reisen extra nach Südafrika um Nashörner zu sehen. LEBENDE Nashörner mit ihren majestätischen Hörnern. Die Regierung tut nichts, sondern schaut weg.
In Südafrika haben wir so viele Arbeitslose, es wäre so einfach, sie auszubilden um unsere Tiere zu schützen. Ein so wichtiger Teil von Südafrika. Als privater Land – und Nashornbesitzer habe ich so viele US Dollar, Rand und Euro ausgegeben um ein Nashorn, wie dieses zu schützen. Am Ende war es vergeblich, weil wir es einfach nicht alleine meistern können. Wir haben einfach nicht die benötigte Ausstattung und die Rückendeckung um sie ausreichend zu schützen.
Lasst uns schauen, wie diese Nachricht um die Welt gehen kann.
Uns ”Wildtier Managern” wird oft vorgeworfen, wir würden die Tiere nicht schützen, sondern töten. Das ist Unsinn. Das hier ist ein Nashorn, das brutal und illegal getötet wurde. Ich als Nashornbesitzer habe Nashörner beschützt, bewacht und gefüttert über viele viele Jahre. Auch das war vergeblich… ich hoffe von Herzen, dass die Regierung und die Welt die Augen öffnet und endlich was unternimmt.
Wir als private Landbesitzer machen was in unserer Macht steht um Nashörner zu schützen, leider bis jetzt ohne Hilfe von Außen. Ich danke euch fürs Zuhören.“ Phillip Bronkhorst (übersetzt von Melina Oschwald)

A huge thank you to Phillip Bronkhorst for all he has done!

WE STAND AGAINST POACHING!

Airliner4Animals e.V. unterstützen im KNP das Projekt SANParks Honorary Rangers– hier geht es um ein Projekt, in dem wir eine Hundestaffel finanziell unterstützen, die für den Kampf gegen die Wilderei eingesetzt werden und wenn Ihr uns auch helfen wollt, dann werdet bitte Mitglied:

Direct Anmeldelink:
https://goo.gl/oed2KA
SPENDEN an:
DE35 4401 0046 0338 4414 66
donate@airliner4animals.com
www.paypal.me/airliner4animals


AUGUST  2018 – Trefft uns in Kelsterbach

Liebe Freunde und Fans- wie Ihr auf den Bildern sehen könnt, sind wir am 25.08.2018 von 11 bis 17h in Kelsterbach anzutreffen. Dort machen wir einen Infostand zu unserem Verein Airliner4Animals e.V. und wir würden uns sehr freuen, wenn einige vorbei kommen mögen.

Das Kelsterbacher Bürgerhaus ist bequem über eine Parkgarage zu erreichen oder auch mit der S- Bahn, Haltestelle ca 5 Minuten entfernt.

Leider hat es ja bisher noch nicht mit einem Stand auf der Lufthansa Basis in Frankfurt funktioniert, aber die Flughafen- Nähe könnte für viele Kolleginnen und Kollegen bedeuten, vielleicht spontan vorbei zu kommen und uns kennen zu lernen.

Wir auf jeden Fall sind voll motiviert und freuen uns tierisch ❤️

Vereinsmitglieder, die uns an dem Stand ein wenig unterstützen wollen, sind sehr gerne willkommen.

****************************************************************************************************************

Spenden durch Teilnahme an einer Umfrage (Für LH- und Condor-Mitarbeiter!)

Und schon wieder erhalten wir Hilfe ❤️ bitte TEILEN

Hallo liebe Flugbegleiter- und PurserkollegInnen,

im Rahmen unserer Abschlussarbeit im Fach Psychologie an der Goethe-Universität Frankfurt führen wir (Monika von Condor Airlines und Olivia von Lufthansa) eine Studie zu verschiedenen psychischen Aspekten rund um das Thema Fliegen als Beruf durch. Da wir auf einen großen Stichprobenumfang angewiesen sind, würden wir uns sehr freuen, wenn ihr Standby, Reserve, Dead-Head oder schlaflose Layover-Nächte dazu nutzt, mehr über Eure Persönlichkeit zu erfahren und neue Aspekte der Forschung an Flugbegleitern zu beleuchten.

Kein automatischer Alternativtext verfügbar.Die völlig anonyme Befragung nimmt etwa eine halbe Stunde in Anspruch. Als Dankeschön für die Teilnahme bieten wir Euch am Ende der Befragung die automatisierte Erstellung eines individuellen Persönlichkeitsprofil an und spenden pro fertig ausgefülltem Fragebogen 50 Cent an den eingetragenen Verein Airliners4Animals (https://airliner4animals.com), einem tollen Projekt von Lufthansa-Kollegen, die sich sehr über unsere Unterstützung freuen.

Hier ein Auszug aus der Homepage:
„Auf unseren Reisen werden wir immer wieder mit schönen, aber leider auch mit traurigen und manchmal entsetzlichen tierischen Erlebnissen konfrontiert. (…) Allzu oft fühlen wir uns hilflos, können außer Füttern und Streicheln nicht viel tun. Aber immer wieder begegnen uns auch Menschen vor Ort, die sich mit Herzblut und Engagement für diese Tiere einsetzen. (..) Wir möchten diese Menschen gerne mit unserem Verein unterstützen. Aufgrund unserer Reisetätigkeit haben wir die Möglichkeit Organisationen und Tierschützer vor Ort zu besuchen und dort aktiv zu werden. Wir können helfen, aber auch überprüfen, ob Spendengelder sinnvoll und ohne Verschwendung eingesetzt werden.“

Wir freuen uns wahnsinnig über Eure Teilnahme! Da wir über 400 Probanden benötigen, teilt den Post gerne oder erzählt KollegInnen im Layover davon. Alles, was ihr braucht, ist ein internetfähiges Endgerät. Vielen Dank!

Hier geht es zur Online-Umfrage:

https://www.soscisurvey.de/Emotionen_an_Bord/

Das wäre so toll, wenn wir alle helfen können, dass die beiden engagierten Kolleginnen mindestens 400 Teilnehmer finden, ich denke doch, das wir das schaffen oder?

Wir zählen auf EUCH
Direct Anmeldelink:
https://goo.gl/oed2KA
SPENDEN an:
DE35 4401 0046 0338 4414 66
donate@airliner4animals.com
www.paypal.me/airliner4animals

*********************************

WIR HABEN EIN NEUES PATENKIND!!!!!!

Boonmee, so heißt die junge Dame: Eine Elefantin als Dauerbewohnerin des ersten und einzigen Elefantenkrankenhauses weltweit in Langpang (Thailand)

weiterlesen…..

Bild könnte enthalten: im Freien

 

IN EIGENER SACHE


Heute geht es mal nicht um unsere Förderprojekte. Heute sind wir egoistisch. Heute geht um uns:

Airliner4Animals e.V.  

Wir sind immer restlos begeistert, wenn unsere Arbeit gelobt, unser Engagement geliked wird und wenn wir unterstützt werden.
Diese Begeisterung begleitet uns durch unsere Arbeit. Und wir haben Großers vor. Am liebsten würden wir alle Tiere auf der ganzen Welt retten (was wir im Kleinen ja auch schon versuchen).
Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützung, mehr Hilfe, mehr Bekanntheit und noch mehr Spenden.

Deshalb brauchen wir jede Menge „Likes“. Je mehr wir davon auf unserer Facebookseite haben, umso mehr Menschen erreichen wir. Umso mehr Menschen können unsere Arbeit verfolgen, umso mehr Menschen können uns unterstützen.

Und darum bitten wir heute: Bitte ladet aktiv Menschen dazu ein, unsere Facebook-Seite zu „liken“. Unser großes Ziel ist es, die derzeitige Zahl zu verdoppeln, das heißt, wir brauchen 5000 davon. Denn dann werden wir von Facebook aktiv unterstützt. Dann hilft Facebook uns, schickt unsere Beiträge noch weiter und verbreitet unseren Verein in immer größeren Kreisen. Das passiert allerdings erst ab 5000. Eine magische Zahl für uns.

Was ebenso sehr schön wäre, wenn wir mehr Bewertungen bei Facebook erhielten. Ein paar kurze Sätze, ein paar Sternchen und schon wissen interessierte Menschen, worauf sie sich einlassen, wenn sie uns helfen, Ein paar Minuten eurer Zeit.

Unser Verein,  ein reiner Networking Verein, lebt von Facebook und seinen Followern. Unsere Idee ist es, Menschen für diese Idee des Tierschutzes zu begeistern, in dem wir vor Ort finanziell helfen.

Je mehr Mitglieder, desto mehr Geld kommt unseren Förderprojekten zugute, das wisst Ihr:

Direktlink zum Anmelden:
https://docs.google.com/…/1FAIpQLScR29JHEEh1fcWgL5…/viewform

SPENDEN an:
DE35 4401 0046 0338 4414 66
donate@airliner4animals.com
www.paypal.me/airliner4animals

************************

Es ist vollbracht.

Unser erster Besuch bei unserem Förderprojekt Tierhilfe Angel da Relva e.V. auf den Azoren in Begleitung des Fernsehteams der Sendung hundkatzemaus von VOX liegt hinter uns. Wir sind alle gespannt auf die Ausstrahlung im Herbst.Bild könnte enthalten: 2 Personen, Kind und im Freien

Hier weiterlesen.

*************************

Flugbegleiter in Delhi, ein kurzes Video mit Eindrücken.

Dieses tolle Projekt ist zwar kein Projekt von uns, aber wir haben es gerne kennen- und lieben gelernt! Hier geht es zum Post und auch zum kompletten Reisebericht (Bringt mich der Tierschutz am Ende doch noch zu meinen Wurzeln?)

*****************************

Wusstet Ihr eigentlich, wie EINFACH es ist, uns zu helfen?

1.  Jeder mit einem Facebookprofil kann bei Facebook eine private Spendenaktion zugunsten von Airliner4Animals e.V. erstellen!

hier weiterlesen!

 

2. Jeder Onlineeinkauf in mehr als 1700 Shops bringt uns 3-7% des Einkaufswertes für uns!

Unglaublich was da möglich wäre, wenn nur schon jeder sein Tierfutter darüber online bei Fressnapf, ZOOPLUS und Co betellen würde!!!

***********************

DRINGEND SPONSOREN GESUCHT!

Bei Interesse bitte melden unter sponsoring@airliner4animals.com

WELCHES GESCHÄFT ERKLÄRT SICH BEREIT, UNSERE SPENDENDOSEN AUFZUSTELLEN?

Bei Interesse bitte melden unter vorstand@airliner4animals.com

      **********************

Aktuelle News

Facebook Posts

16 hours ago

Airliner4Animals e.V.

Heute ein kurzer Bericht über 4 Neuankömmlinge von Anna's care for stray dogs-non profit organisation aus Griechenland.

Letzte Woche Mittwoch sind zwei Hunde nach Stuttgart von Flugpaten mitgebracht worden. Das ist eine ganz einfache Sache und wir geben gerne Informationen, wenn jemand mal mehr darüber erfahren möchte, um einem Auslandstier mit in eine neues Leben zu bringen.

Yasmin wurde von ihrer neuen Pflegemama Alexandra in Empfang genommen und ist ins schöne Voralpenland gegangen. Copper ist ein Neu Schweizer geworden und zu Thori gekommen.

Am gleichen Tag (unsere Anna Kakaraki ist an diesem Tag zweimal die Strecke nach Thessaloniki zum Flughafen (170 km eine Strecke!) gefahren, um ihren Schützlingen ein neues Leben zu ermöglichen) ist Margret in Frankfurt angekommen und zu Silke nach Herzogenrath bei Aachen gegangen und Amor zu Konrad in die Nähe von Frankfurt gezogen.

Wir bedanken uns bei allen, die das ganze mit geplant und durchgeführt haben.
Auch an die Flugpaten, die die Hunde in ihr neues zu Hause begleitet haben, ein dickes Dankeschön ❤️

Direct Anmeldelink für den Verein Airliner4Animals e.V.
https://goo.gl/oed2KA
SPENDEN an:
DE35 4401 0046 0338 4414 66
donate@airliner4animals.com
www.paypal.me/airliner4animals

Weitere Infos auf www.airliner4animals.com
... See MoreSee Less

 

Comment on Facebook

Das sind tolle Neuigkeiten!!!!!!!!!! Und wiedermal frage ich mich wie Anna das alles schafft.....2 mal zum Flughafen und dann schnell noch 100 Hunde versorgen....

das ist ja toll....danke an die flugpaten und wünsche den hundchen eine liebe familie für immer

Danke an euch alle die dazu beigetragen haben das diese Schätze in ein neues Leben starten dürfen💖💖💖

+ View more comments

❗ Bitte TEILEN ❗
Heute möchten wir uns einfach für alle Facebook- Spendenaktionen bedanken, die Ihr für uns ins Leben gerufen habt ❤️

Wir wissen alle, dass Geld immer benötigt wird für all die hilflosen Tiere da draußen.

Ich möchte aus gegebenem Anlass kurz erklären, wie Facebook an uns auszahlt:

Wenn eine Spendenaktion beendet ist, überweist Facebook immer zum 01. oder 15. des Folgemonats eine Summe. In dieser Summe können wir nicht feststellen, zu welcher Spendenaktion welcher Betrag zu zuordnen ist. Das heisst, wenn uns jemand fragt "ist das Geld von meiner Spendenaktion schon angekommen?", dann können wir nur darauf verweisen, wie Facebook das handhabt.

Alle Gelder, die über Facebook-Spendenaktionen kommen, fließen fair in all unsere Projekte - und somit steigt auch der Betrag, der quartalsweise ausgezahlt wird. (Ausnahme ist, wenn in einer Spendenaktion zweckgebunden aufgerufen wird)

So ein Post ist zwar langweilig, aber muss auch mal sein, zumal die Frage häufiger kommt.

So sehr wie uns über jede Spendenaktion freuen, so sehr freuen wir uns auf weitere Unterstützer, die uns mit ihrer Mitgliedschaft langfristig helfen 🐕🐶❤️

Direct Anmeldelink:
https://goo.gl/oed2KA
SPENDEN an:
DE35 4401 0046 0338 4414 66
donate@airliner4animals.com
www.paypal.me/airliner4animals

Weitere Infos auf www.airliner4animals.com
... See MoreSee Less

❗ Bitte TEILEN ❗
Heute möchten wir uns einfach für alle Facebook- Spendenaktionen bedanken, die Ihr für uns ins Leben gerufen habt ❤️

Wir wissen alle, dass Geld immer benötigt wird für all die hilflosen Tiere da draußen.

Ich möchte aus gegebenem Anlass kurz erklären, wie Facebook an uns auszahlt:

Wenn eine Spendenaktion beendet ist, überweist Facebook immer zum 01. oder 15. des Folgemonats eine Summe. In dieser Summe können wir nicht feststellen, zu welcher Spendenaktion welcher Betrag zu zuordnen ist. Das heisst, wenn uns jemand fragt ist das Geld von meiner Spendenaktion schon angekommen?, dann können wir nur darauf verweisen, wie Facebook das handhabt.

Alle Gelder, die über Facebook-Spendenaktionen kommen, fließen fair in all unsere Projekte - und somit steigt auch der Betrag, der quartalsweise ausgezahlt wird. (Ausnahme ist, wenn in einer Spendenaktion zweckgebunden aufgerufen wird)

So ein Post ist zwar langweilig, aber muss auch mal sein, zumal die Frage häufiger kommt.

So sehr wie uns über jede Spendenaktion freuen, so sehr freuen wir uns auf weitere Unterstützer, die uns mit ihrer Mitgliedschaft langfristig helfen 🐕🐶❤️

Direct Anmeldelink:
https://goo.gl/oed2KA
SPENDEN an:
DE35 4401 0046 0338 4414 66
donate@airliner4animals.com
www.paypal.me/airliner4animals

Weitere Infos auf www.airliner4animals.com

 

Comment on Facebook

Wer ist die Arme Fellnase auf dem Foto?Ein Symbolfoto?

3 days ago

Airliner4Animals e.V.

Liebe Airliner4Animals e.V. Fans und Mitglieder und alle, die es hoffentlich noch werden 😂

Vorgestern hat Dalia Attilo diese kleine Babykatze an einem Müllcontainer gefunden. Sie war mit Eddy auf dem Weg zum Tierarzt, um einen Rüden abzuholen und eine Hündin impfen zu lassen. Die kleine Katze war so zutraulich und hungrig und sie konnte und wollte sie einfach nicht zurück lassen.

Die kleine Maus wurde dann vom Tierarzt untersucht, hat Milben in den Ohren, die Ohren sind leicht entzündet, die Augen waren auch etwas verklebt. Sie hat eine Entwurmung bekommen und muss Medizin nehmen gegen die Entzündung.
Sie ist definitiv an Hunde und Menschen gewöhnt.

Hoffentlich findet sich ein gutes Zuhause für sie.

Wir unterstützen Dalia Attilo und das Projekt Help and Hope for Animals und immer wieder müssen wir auch hier in Italien schreckliches Tierleid mit ansehen. Viel zu oft findet Dalia unkastrierte Hunde und Katzen, viel zu oft findet sie aber auch die "Problemfälle", also Tiere, die sich verletzt haben, oder krank sind. Doch wir unterstützen hier gerne, denn Dalia schaut NIE weg und hat eben ein ganz großes ❤️ für Tiere.

Bitte unterstützt uns weiterhin!

Direct Anmeldelink:
https://goo.gl/oed2KA
SPENDEN an:
DE35 4401 0046 0338 4414 66
donate@airliner4animals.com
www.paypal.me/airliner4animals

Weitere Infos auf www.airliner4animals.com
... See MoreSee Less

 

Comment on Facebook

Viel Glück 🍀 und alles Liebe 💖 kleine 😻Zuckerschnute 😍

3 days ago

Airliner4Animals e.V.

Wir alle sagen
Danke, Danke und nochmals Danke

An die viele Menschen, die aufmerksam waren und uns gefunden haben, an die, die sich die Zeit genommen haben uns zu den Pflegestellen zu bringen und vor allem an die Pfleger im Tierschutzverein Kelsterbach, die uns wieder aufgepäppelt und aufgezogen haben.
Es geht uns wieder gut, wir haben volle Bäuche und bekommen Wärme, auch wenn unsere Eltern nicht mehr bei uns sind.
Wir werden Tierärztlich versorgt und hätten es ohne euch nicht geschafft.
Nun dürfen wir gemeinsam mit anderen Waisenkindern kuscheln, so dass wir bald wieder in unser zu Hause die Natur zurückziehen können.
Ihr habt nicht weg gesehen, sondern ward für uns da, als wir die Hilfe von euch Menschen brauchten.

Dank Airliner4Animals e.V. ist es uns möglich, all diesen Tieren zu helfen.

Helft auch ihr uns weiter und werdet Mitglied im Verein Airliner4Animals e.V.

Direct Anmeldelink:
https://docs.google.com/forms/u/…

Wir freuen uns über kleine und große Spenden an:
Postbank
DE35 4401 0046 0338 4414 66
BIC: PBNKDEFF

donate@airliner4animals.com oder
www.paypal.me/airliner4animals

Weitere Infos auf unserer HP www.airliner4animals.com
... See MoreSee Less

Wir von Angels Without Wings e.V. - wir helfen Tierensind jedes Mal glücklich, wenn einer unserer Hunde ein neues Zuhause findet. Auch nach der Adoption bleiben wir für unsere Adoptanten erreichbar, stehen ihnen mit Rat und Tat zur Seite und freuen uns, wenn wir mitbekommen, dass unsere Schützlinge aufblühen.

Extra dafür haben wir eine Gruppe gegründet bei Facebook, in der alle, die ihre Zustimmung gegeben haben, mit ihren Lieblingen versammelt sind.
Dort wird sich rege ausgetauscht, doch bei komplizierten Fragen stehen wir vom Team natürlich auch persönlich zur Verfügung.

Eine Frage taucht überdurchschnittlich oft auf. In der Gruppe, per Nachricht oder am Telefon. Immer wieder.

"Warum hat mein Hund Angst vor Männern?"

Diese zentrale Frage zieht sich durch fast alle Tierschutzvereine, nicht nur durch AWW.

Anfangs standen wir auch oft ratlos da, bis wir miterleben mussten, was den Streunern in Rumänien passiert, wenn sie nicht schnell genug sind.

Folgende Situation:

Einige Streuner halten sich am Straßenrand auf, sie dösen, stehen rum und sind völlig arglos.
Ein Transporter fährt heran, sehr langsam und irgendwie unauffällig. Die Tür öffnet sich, heraus springen zwei Männer mit langen Stangen, an deren Ende sich eine Schlinge befindet.
Sie stürmen auf die Hunde zu, einer drängt sie ab, der andere zieht blitzschnell die Schlinge über den Kopf des Hundes, reißt die Stange nach oben und die Schlinge zieht sich zu. Gleichzeitig reißt er den Hund mit der Stange in die Luft und lässt ihn auf die Straße knallen. Es geht alles so schnell und der zweite Hundefänger macht das gleiche mit dem anderen Hund. Der Rest der Streuner ist in Panik geflohen.

Die Männer schreien und grölen, zerren die am Boden liegenden Hunde zum Transporter und wollen sie immer noch an der Schlinge hängend, hineinwerfen, um sie ins Tötungsshelter zu bringen.

In diesem Falle konnten wir eingreifen und die Hunde in Sicherheit bringen. Aber nicht immer sind beherzte Tierschützer in der Nähe.

So passiert das immer mit den Hunden und den Hundefängern. Immer brutal und voller Gewaltbereitschaft. Sie nehmen keine Rücksicht auf die Lebewesen, sie sind hämisch und grölen vor Freude. Aber klar, die EU finanziert dieses System. Gelder werden bereitgestellt für Kastrationen, doch die Prämie wird lieber aufgeteilt zwischen Hundefängern, Veterinären und Stadtverwaltung. Die EU fragt nicht nach, sondern zahlt munter weiter.

Die beiden geretteten Hunde werden für den Rest ihres Lebens Angst haben vor Männern, weil das ein traumatisches Erlebnis war. Ebenso die anderen Streuner, die das mitbekommen haben.
Sie alle sind irgendwann durch hundertfaches Erleben solcher Situationen so sensibilisiert darauf, Männern auszuweichen, vor ihnen davonzulaufen oder sich sofort "ohne Grund" gegen sie zu wehren, dass dieses Verhalten bis in die Gegenwart anhält.

Wenn sie in ihrem Zuhause angekommen sind, begegnen sie unweigerlich Ehemännern, Söhnen, Brüdern, Onkeln, Schwägern, Trainern, Spaziergängern, Powerwalkern.
Wenn letztere dann auch noch diese Walkingstöcke benutzen, ist es um die Selbstbeherrschung der Hunde oft geschehen.

Und all das erklären wir unseren Adoptanten, die fragen, warum unsere Schützlinge Angst vor Männern haben. Und wir erklären ihnen, was sie tun können, dass es lange dauern kann, manchmal nie funktioniert.

Manche Traumata bleiben ein Leben lang. Aber Hunde sind wunderbare Geschöpfe. Sie wollen gefallen. Und sie wollen unbedingt ihr Zuhause behalten. Deshalb geben sie alles, damit sie mithilfe unserer tollen Adoptanten ein neues sorgenfreies Leben beginnen können.
Und unsere Adoptanten tun alles, damit die Hunde es schaffen, ihre Ängste loszuwerden.

Danke dafür und für die unendliche Geduld.

Bitte helft uns, damit wir weiter den Tieren helfen können!
Direct Anmeldelink:
https://goo.gl/oed2KA
SPENDEN an:
DE35 4401 0046 0338 4414 66
donate@airliner4animals.com
www.paypal.me/airliner4animals
Weitere Infos auf www.airliner4animals.com
... See MoreSee Less

Wir von Angels Without Wings e.V. - wir helfen Tierensind jedes Mal glücklich, wenn einer unserer Hunde ein neues Zuhause findet. Auch nach der Adoption bleiben wir für unsere Adoptanten erreichbar, stehen ihnen mit Rat und Tat zur Seite und freuen uns, wenn wir mitbekommen, dass unsere Schützlinge aufblühen.

Extra dafür haben wir eine Gruppe gegründet bei Facebook, in der alle, die ihre Zustimmung gegeben haben, mit ihren Lieblingen versammelt sind. 
Dort wird sich rege ausgetauscht, doch bei komplizierten Fragen stehen wir vom Team natürlich auch persönlich zur Verfügung.

Eine Frage taucht überdurchschnittlich oft auf. In der Gruppe, per Nachricht oder am Telefon. Immer wieder.

Warum hat mein Hund Angst vor Männern?

Diese zentrale Frage zieht sich durch fast alle Tierschutzvereine, nicht nur durch AWW.

Anfangs standen wir auch oft ratlos da, bis wir miterleben mussten, was den Streunern in Rumänien passiert, wenn sie nicht schnell genug sind.

Folgende Situation:

Einige Streuner halten sich am Straßenrand auf, sie dösen, stehen rum und sind völlig arglos.
Ein Transporter fährt heran, sehr langsam und irgendwie unauffällig. Die Tür öffnet sich, heraus springen zwei Männer mit langen Stangen, an deren Ende sich eine Schlinge befindet.
Sie stürmen auf die Hunde zu, einer drängt sie ab, der andere zieht blitzschnell die Schlinge über den Kopf des Hundes, reißt die Stange nach oben und die Schlinge zieht sich zu. Gleichzeitig reißt er den Hund mit der Stange in die Luft und lässt ihn auf die Straße knallen. Es geht alles so schnell und der zweite Hundefänger macht das gleiche mit dem anderen Hund. Der Rest der Streuner ist in Panik geflohen.

Die Männer schreien und grölen, zerren die am Boden liegenden Hunde zum Transporter und wollen sie immer noch an der Schlinge hängend, hineinwerfen, um sie ins Tötungsshelter zu bringen.

In diesem Falle konnten wir eingreifen und die Hunde in Sicherheit bringen. Aber nicht immer sind beherzte Tierschützer in der Nähe.

So passiert das immer mit den Hunden und den Hundefängern. Immer brutal und voller Gewaltbereitschaft. Sie nehmen keine Rücksicht auf die Lebewesen, sie sind hämisch und grölen vor Freude. Aber klar, die EU finanziert dieses System. Gelder werden bereitgestellt für Kastrationen, doch die Prämie wird lieber aufgeteilt zwischen Hundefängern, Veterinären und Stadtverwaltung. Die EU fragt nicht nach, sondern zahlt munter weiter.

Die beiden geretteten Hunde werden für den Rest ihres Lebens Angst haben vor Männern, weil das ein traumatisches Erlebnis war. Ebenso die anderen Streuner, die das mitbekommen haben.
Sie alle sind irgendwann durch hundertfaches Erleben solcher Situationen so sensibilisiert darauf, Männern auszuweichen, vor ihnen davonzulaufen oder sich sofort ohne Grund gegen sie zu wehren, dass dieses Verhalten bis in die Gegenwart anhält.

Wenn sie in ihrem Zuhause angekommen sind, begegnen sie unweigerlich Ehemännern, Söhnen, Brüdern, Onkeln, Schwägern, Trainern, Spaziergängern, Powerwalkern.
Wenn letztere dann auch noch diese Walkingstöcke benutzen, ist es um die Selbstbeherrschung der Hunde oft geschehen.

Und all das erklären wir unseren Adoptanten, die fragen, warum unsere Schützlinge Angst vor Männern haben. Und wir erklären ihnen, was sie tun können, dass es lange dauern kann, manchmal nie funktioniert. 

Manche Traumata bleiben ein Leben lang. Aber Hunde sind wunderbare Geschöpfe. Sie wollen gefallen. Und sie wollen unbedingt ihr Zuhause behalten. Deshalb geben sie alles, damit sie mithilfe unserer tollen Adoptanten ein neues sorgenfreies Leben beginnen können.
Und unsere Adoptanten tun alles, damit die Hunde es schaffen, ihre Ängste loszuwerden.

Danke dafür und für die unendliche Geduld.

Bitte helft uns, damit wir weiter den Tieren helfen können!
Direct Anmeldelink:
https://goo.gl/oed2KA
SPENDEN an:
DE35 4401 0046 0338 4414 66
donate@airliner4animals.com
www.paypal.me/airliner4animals
Weitere Infos auf www.airliner4animals.com

 

Comment on Facebook

Das dürfte das übel sehr genau beschreiben. Wenn ein Tier jemals mit einem Menschen solche Erfahrungen gemacht hat, Dann sind die eingebrannt. Das dauert wohl Jahre und braucht viel Geduld bis die Hunde sich wieder auf den Menschen bedingungslos einlassen. Ein Lob an alle Menschen die sich dieser Aufgabe annehmen und nicht gleich bei den ersten Problemen aufgeben. Sondern den Hunden ihre Liebe schenken auch wenn sie sie vielleicht noch nicht erwidern. Das braucht Zeit. Danke an alle Adoptanten. ❤

Ich kenne das mit den Walking Stöcken nur zu gut...

5 days ago

Airliner4Animals e.V.

Liebe Freunde und Fans- wie Ihr auf den Bilder sehen könnt, sind wir am 25.08.2018 von 11 bis 17h in Kelsterbach anzutreffen. Dort machen wir einen Infostand zu unserem Verein Airliner4Animals e.V. und wir würden uns sehr freuen, wenn einige vorbei kommen mögen.

Das Kelsterbacher Bürgerhaus ist bequem über eine Parkgarage zu erreichen oder auch mit der S- Bahn, Haltestelle ca 5 Minuten entfernt.

Leider hat es ja bisher noch nicht mit einem Stand auf der Lufthansa Basis in Frankfurt funktioniert, aber die Flughafen- Nähe könnte für viele Kolleginnen und Kollegen bedeuten, vielleicht spontan vorbei zu kommen und uns kennen zu lernen.

Wir auf jeden Fall sind voll motiviert und freuen uns tierisch ❤️

Vereinsmitglieder, die uns an dem Stand ein wenig unterstützen wollen, sind sehr gerne willkommen.

Direct Anmeldelink:
https://goo.gl/oed2KA
SPENDEN an:
DE35 4401 0046 0338 4414 66
donate@airliner4animals.com
www.paypal.me/airliner4animals

Weitere Infos auf www.airliner4animals.com
... See MoreSee Less

Liebe Freunde und Fans- wie Ihr auf den Bilder sehen könnt, sind wir am 25.08.2018 von 11 bis 17h in Kelsterbach anzutreffen. Dort machen wir einen Infostand zu unserem Verein Airliner4Animals e.V. und wir würden uns sehr freuen, wenn einige vorbei kommen mögen.

Das Kelsterbacher Bürgerhaus ist bequem über eine Parkgarage zu erreichen oder auch mit der S- Bahn, Haltestelle ca 5 Minuten entfernt.

Leider hat es ja bisher noch nicht mit einem Stand auf der Lufthansa Basis in Frankfurt funktioniert, aber die Flughafen- Nähe könnte für viele Kolleginnen und Kollegen bedeuten, vielleicht spontan vorbei zu kommen und uns kennen zu lernen. 

Wir auf jeden Fall sind voll motiviert und freuen uns tierisch ❤️

Vereinsmitglieder, die uns an dem Stand ein wenig unterstützen wollen, sind sehr gerne willkommen.

Direct Anmeldelink:
https://goo.gl/oed2KA
SPENDEN an:
DE35 4401 0046 0338 4414 66
donate@airliner4animals.com
www.paypal.me/airliner4animals

Weitere Infos auf www.airliner4animals.comImage attachmentImage attachment

5 days ago

Airliner4Animals e.V.

Die Tierhilfe Angel da Relva , Marion Schaefer berichtet:
Wann ist ein Hund schön ?????

Aus gegebenem Anlass möchten ich Euch daran teilhaben lassen, was uns gerade sehr beschäftigt: Wir haben bedingt durch die Ferien wochenlang nichts vermittelt, viele liebe gute Hundeseelen warteten in der Klinik auf die Chance ausreisen zu dürfen....aber nichts! Dann haben wir diese Woche NANA gepostet und können uns vor Anfragen kaum retten. Erst habe ich mich gefreut, aber dann hat es mich sehr nachdenklich gemacht! Ja, NANA passt ins "Niedlich-Schema" Dackeblick, Schlapohren, langes Fell, aber schaut denn niemand in die Augen unserer kurzhaarigen Hunde mit krummen Beinen, abgeschnittener Rute und nicht perjekten Proportionen? Hunde die vielleicht nicht auf den ersten Blick durch ihr Aussehen überzeugen, aber mit Sicherheit durch ihr Wesen und die Liebe die sie geben können? Natürlich verstehe ich dass es schwer ist aus der Ferne und sicher ist da das passende Photo etwas sehr wichtiges.....aber das kann doch nicht alles sein. Wir Tierschützer können uns nicht aussuchen wen wir retten, es sind ungeachtet ihres Aussehens diejenigen die unsere Hilfe benötigen und die uns berühren; ja und vor allem das Glück haben uns über den Weg zu laufen. Es sind nicht nur die Krummbeinigen, es sind auch die kranken, die misshandelten und die aufgrund von dem was sie erlebt haben extrem schwer zu vermittelnden. Bei uns bekommt jedes Tier die gleiche Chance....weil es sie verdient hat!!!!

Und wir sind dankbar unseren Spendern und den Airliner4Animals e.V. gegenüber, dass so manche Not durch regelmäßige finanzielle Unterstützung abgemildert werden kann.

Dennoch ist dieser Post verbunden mit einem Appell: Schaut auch in die Augen derer, bei denen man vielleicht 2x hinschauen muss um sich zu verlieben.
Außer NANA (Bild1) suchen sie alle noch ein Zuhause!!!!!! (von links nach rechts, EMIL, DORIS, ZUMA, ROBERT, ZAFIRA)
Eure -nachdenkliche- Marion.

Dieses tolle Projekt ist seit letztem Jahr eines unserer Förderprojekte und wir freuen uns sehr darüber. Welche anderen Projekte unser Verein derzeitig unterstützt, könnt Ihr gerne auf unserer HP nachlesen.

Direct Anmeldelink:
https://goo.gl/oed2KA
SPENDEN an:
DE35 4401 0046 0338 4414 66
donate@airliner4animals.com
www.paypal.me/airliner4animals

Weitere Infos auf www.airliner4animals.com
... See MoreSee Less

 

Comment on Facebook

Geteilt

Sie sind alle wunderschön 😍😊💖

Ich finde alle sehr hübsch....😍

Nana sieht fast so aus wie meine Lotti

Geteilt

Oh ja, das kenne ich aus leidvoller Erfahrung sehr sehr gut. Bei manchen Hunden wird man mit Anfragen zugeschüttet und sollte das Tierchen am besten teilen können, nur weil es einem leider immer noch vorherrschenden Schönheitsideal entspricht. Andere, die genauso entzückend sind und ihre Menschen bedingungslos lieben würden, werden immer wieder übersehen. Einfach so traurig...

Wir haben seit 1989 Hunde und seit 2002 Katzen. Alle aus dem Tierschutz. Man schaut in die Augen 👀

Geteilt

Ich finde alle Vierbeiner goldig, die ihr gepostet habt. Mein Milo, der aus einem der schlimmsten Tötungsshelter in L.A. kommt, den ich dank Iris Finsterle adoptieren könnte, ist ein zu gross geratener Kurzhaarchihuahua. Ich sah in seine Augen und es war um mich geschehen. Er hat eine alte Verletzung am rechten Vorderbeinchen, die nie versorgt wurde und anfangs hat er oft gehumpelt. Durch Aufbau der Muskulatur und guter Nahrung haben wir es gut hinbekommen und er kommt jetzt gut damit zurecht. Er ist eine Seele von Hund. Ich liebe ihn über alles...

Es ist wohl leider so 😏 wenn Frenchbulli oder Mops und Co zur vermitteln ist gibt es teilweise schon nach kurzer Zeit einen Bewerbungsstopp wegen zu vieler Anfragen...andere Hunde werden seit Monaten gepostet und keine einzige Anfrage 😔 das hat für mich mit Tierliebe absolut nichts zu tun ...

Raphaela Nebauer

Jeder hat seine Schönheit 🐕🐶

Meine hat einen raus stehenden Zahn und eine Stummelrute. Was soll ich sagen, sie ist die Beste 😍😍😍

Die sind alle niedlich, jeder auf seine Art

Sehr schön geschrieben. So sehe ich es auch .

Sieht man ihnen in die Augen, so kann man die Schönheit der Seele erkennen. Und die ist meist größer, als bei Menschen, bei denen äußere Schönheit im Vordergrund steht. Da wären sie aber auch nicht gut aufgehoben. Die Fellnasen mit Vorgeschichte brauchen Menschen, die mit viel Geduld den gemeinsamen Weg gehen und die ihre sehr unterschiedlichen Bedürfnisse ernst nehmen. Unsere drei sind da sehr verschieden. Aber eins können Sie im Gegensatz zu vielen Menschen alle, mit dem Herzen sehen.

Alles gute euch.

Geteilt es sollten alle Vierbeiner gleich behandelt werden

+ View more comments

1 week ago

Airliner4Animals e.V.

Liebe Freunde von Anna's care for stray dogs-non profit organisation, heute noch mal ein Update von den kleinsten Bewohnern von Anna Kakaraki in Griechenland.

Wie ja schon im Juni berichtet, wurden die sieben Kleinen mitten im nirgendwo ausgesetzt und von Anna danach bestens versorgt.
Drei Wochen lang hatte Anna sie alle vier Stunden tags sowie auch nachts mit Fläschchen großgezogen und aus den Winzlingen sind inzwischen süße muntere Welpen geworden, die alle auf Trab halten und jetzt auch in ihren eigenen Bereich in Anna‘s Tierheim gezogen sind.
Wir möchten uns hiermit auch noch mal bei allen bedanken, die Anna damals mit ihren Spenden so toll unterstützt haben, so dass es den Kleinen an nichts gefehlt hat.

Inzwischen haben sie ihre 2. Impfung erhalten und beide Mädchen haben schon Interessenten gefunden, die sie adoptieren wollen.
Es werden immer noch Paten für die restlichen 5 Jungs gesucht, wer gerne Info‘s zur Patenschaft hätte, kann Nicole Schumacher, Patti Gerlach oder mich anschreiben. Wir geben gerne Informationen für eine Patenschaft oder Adoption weiter.

Eure Ina Schalldach

Wir Airliner4Animals e.V. unterstützen Anna Kakaraki und ihre Hunde seit Sommer 2017 und dieses Projekt ist bei vielen unseren Mitgliedern ein "Herzensprojekt". Daher freuen wir uns auch weiterhin auf neue Mitglieder, die uns und unsere Arbeit unterstützen:

Direct Anmeldelink:
https://goo.gl/oed2KA
SPENDEN an:
DE35 4401 0046 0338 4414 66
donate@airliner4animals.com
www.paypal.me/airliner4animals

Weitere Infos auf www.airliner4animals.com
... See MoreSee Less

 

Comment on Facebook

Ich bin gerne Tante😍

1 week ago

Airliner4Animals e.V.

❣️🐕Megadringend!! Bitte teilen!!🐕❣️

Es ist zum Verzweifeln. 😔Trudi sucht immer noch nach einem Zuhause.

Nachdem Timmy, ihr enger Freund an dem sie sich immer orientiert und angekuschelt hat, vor ein paar Wochen gestorben ist, ( wir berichteten darüber)geht es ihr von Tag zu Tag zusehends schlechter. Aus lauter Verzweiflung schleckt sie ununterbrochen ihre Beinchen. Das Fell ist schon weg. (Siehe Bilder)

Trudi braucht dringend einen Menschen, der viel Zeit hat sich um sie zu kümmern und der sie ihren Schmerz und die Trauer vergessen lässt. Ein älterer ruhiger Rüde im neuen Zuhause wäre bestimmt auch kein Problem für die Maus.

Auf der Pflegestelle in Bad Reichenhall sind immer einige Hunde und kommen ja auch immer wieder neue, dass keine Zeit bleibt sich intensiv um jeden zu kümmern.

Trudi ist ein Chihuahua-Mix, 12 Jahre alt, kastriert, Zähne wurden saniert, geimpft, gechippt und entwurmt. Sie wird nur mit Schutzvertrag und Schutzgebühr vermittelt. Sie wurde von Iris Finsterle mit Bridge of Hope for Dogs in Need aus dem High-Kill-Shelter SEACCA in Los Angeles gerettet.

Bridge of Hope ist ein Förderprojekt von Airliner4Animals e.V.
Anfragen bitte direkt an Iris Finsterle(PN).

Hier gibt es weitere Informationen, auch wie ihr Mitglied werdet könnt. Danke🌸

direct LINK zum Anmelden:
https://docs.google.com/forms/d/…

SPENDEN an:
DE35 4401 0046 0338 4414 66
donate@airliner4animals.com
www.paypal.me/airliner4animals

Weitere Infos auf www.airliner4animals.com
... See MoreSee Less

 

Comment on Facebook

Ich habe .drei grosse Hunde und dazu 2 trethupen! Ich habe jeden Tag was zum lachen.

Haben leider nur Mädels und ich muß auch noch ein paar Monate arbeiten. Zur Soforthilfe vor Ort: Könnte man sie in einer Bauchtasche mittragen? Oder ein anliegendes Shirt / Thundershirt anziehen? Der Körperkontakt hilft meiner trauernden Nackthündin gerade sehr.

Viel Glück 🍀🐖🍀

Ich habe einen Timy jetzt 16.5 Jahre alt fit wie Bolle und ruhig 🤫 kann sie auch alleine bleiben wenn man arbeiten ist wäre ev ein Jungbrunnen für ihn 😊

Hallo Sabine..dass wäre total schön,wenn sie zu dir kommen könnte..ich drücke die Daumen...wenn es nicht klappt stelle ich mich hinten an..😍🍀🐾

get in diverse Gruppen

Wir drücken der lieben Omi alles Daumen und Pfoten und haben das natürlich geteilt. 💛

Geteilt viel Glück ❤ du süße Maus

Würde bestimmt gut zu meinem Jack passen.

Steffi 🤷🏻‍♀️🙈

Alexandra Lux!!!!!!

Alles gute Kleine Maus drücke beide Daumen das du bald ein neues Zuhause findest

Bitte gebt in der Runde Bescheid, wenn ein gutes und endgültiges Plätzchen für sie gefunden wurde. Ich würde mich sehr für sie freuen ( so etwas geht ja nicht gedankenlos an einem vorbei ) 😞

Domi Escobar 🙁

Viel Glück 💕 arme Maus 😥 geteilt 😥

ich würd sie SOFORT adoptieren....leider scheitert es an die anschaffungskosten

Viel Glück kleine Maus

Evtl.hilft ihr das CBD-ÖL um die Trauer und den Stress auszugleichen. Es hat bei vielen schon gute Erfolge gezeigt.

Arme Maus 😟

Ist Trudi noch zu vermitteln??Habe eine 14J.Hundedame und eine 9Monatige Hundedame,schönen Garten und viel Liebe🧚‍♂️

Geteilt mit viel Glück

Dirk, du hast ein großes ❤️! Die arme Maus wirsches dir danken! Viel Glück kleine und gaaanz viel Liebe!!🙏🏼👏🏼

Wird es dir danken!

Ich hoffe sehr, daß alles gut läuft und sie dich bald als Herrchen bekommen wird.

+ View more comments

1 week ago

Airliner4Animals e.V.

🐕❤ Happy End❤🐕

Gestern wurde dieser kleinen Chihuahua Hündin unter Narkose die Metallschiene entfernt. Der Arzt war sehr zufrieden, alles ist super verheilt und man merkt Nina den Beinbruch überhaupt nicht an.
Da Ihre Besitzer kein Geld und kein Auto haben, hat Dalia die kleine Nina in die Klinik nach Caserta gefahren und Sie auch wieder abgeholt. Die Hündin muss jetzt noch für 5 Tage Antibiotika bekommen.
Wir wünschen Nina noch ein schönes Leben mit viel Zuneigung Ihrer Familie. ❤

Zur Vorgeschichte:
Ende Mai wurde Dalia Attilo zu einem Notfall gerufen. Eine 5 Jahre alte Chihuahua Hündin, ihr Name ist Nina wurde von einem anderen Hund (Mischling) so stark gebissen, dass ihr Bein durchgebrochen ist. Die kleine Chihuahua Hündin gehört 2 Männern, die sich auch um Straßenhunde kümmern und helfen anderen Tierschützern manchmal als Pflegestelle für Hunde aus.
Der Mischling wo gebissen hat, war auch ein Pflegehund der zur Zeit bei Ihnen lebte.
Leider haben die Besitzer weder Auto noch Geld um die Untersuchung und Operation von Nina zu bezahlen. Deswegen war Dalia mit Ihnen in die Klinik gefahren, dort wurde sie untersucht und geröntgt. Hier war der eindeutige Bruch zu erkennen, die Operation sollte ca. 300-500€ kosten. Laut Tierarzt muss der Bruch mit Schrauben und einer Platte fixiert werden.

4 Tage später konnte die kleine Chihuahua Hündin endlich an ihrem Bein operiert werden.
Laut Tierarzt musste die Operation so schnell wie möglich stattfinden, weil der Beinknochen nur 1/2 cm Durchmesser hat und ein falsches Verwachsen fatal wäre.
Also ließ Dalia die Hündin operieren, trotz fehlender finanziellen Mittel. 😔
Es war ein sehr komplizierter Eingriff, weil es ein schräger Bruch war, das Bein wirklich sehr klein ist und somit wenig Platz bietet zu stabilisieren. Nina hat die OP aber gut überstanden und darf sich jetzt von dem Schreck erholen. Die Wunde muss 2 mal täglich desinfiziert werden, dazu bekommt sie Schmerzmittel und Antibiotika verabreicht.

Dalia freut sich tierisch, dass sie hier helfen konnte und Hündchen und Familie glücklich machen konnte.

Das Projekt Help and Hope for Animals wird von uns Airliner4Animals e.V. seit Februar 2018 gefördert und Dalia kümmert sich hier liebevoll um Streuner, versorgt sie, fährt Futterstellen an, lässt sie kastrieren, bringt verletzte Tiere zum Tierarzt, sucht neue liebe Menschen, die Tieren ein schönes und sicheres Zuhause bieten.

Direct Anmeldelink:
https://goo.gl/oed2KA
SPENDEN an:
DE35 4401 0046 0338 4414 66
donate@airliner4animals.com
www.paypal.me/airliner4animals

Weitere Infos auf www.airliner4animals.com
... See MoreSee Less

🐕❤ Happy End❤🐕

Gestern wurde dieser kleinen Chihuahua Hündin unter Narkose die Metallschiene entfernt. Der Arzt war sehr zufrieden, alles ist super verheilt und man merkt Nina den Beinbruch überhaupt nicht an. 
Da Ihre Besitzer kein Geld und kein Auto haben, hat Dalia die kleine Nina in die Klinik nach Caserta gefahren und Sie auch wieder abgeholt. Die Hündin muss jetzt noch für 5 Tage Antibiotika bekommen.
Wir wünschen Nina noch ein schönes Leben mit viel Zuneigung Ihrer Familie. ❤

Zur Vorgeschichte: 
Ende Mai wurde Dalia Attilo zu einem Notfall gerufen. Eine 5 Jahre alte Chihuahua Hündin, ihr Name ist Nina wurde von einem anderen Hund (Mischling) so stark gebissen, dass ihr Bein durchgebrochen ist. Die kleine Chihuahua Hündin gehört 2 Männern, die sich auch um Straßenhunde kümmern und helfen anderen Tierschützern manchmal als Pflegestelle für Hunde aus. 
Der Mischling wo gebissen hat, war auch ein Pflegehund der zur Zeit bei Ihnen lebte. 
Leider haben die Besitzer weder Auto noch Geld um die Untersuchung und Operation von Nina zu bezahlen. Deswegen war Dalia mit Ihnen in die Klinik gefahren, dort wurde sie untersucht und geröntgt. Hier war der eindeutige Bruch zu erkennen, die Operation sollte ca. 300-500€ kosten. Laut Tierarzt muss der Bruch mit   Schrauben und einer Platte fixiert werden. 

4 Tage später konnte die kleine Chihuahua Hündin endlich an ihrem Bein operiert werden. 
Laut Tierarzt musste die Operation so schnell wie möglich stattfinden, weil der Beinknochen nur 1/2 cm Durchmesser hat und ein falsches Verwachsen fatal wäre. 
Also ließ Dalia die Hündin operieren, trotz fehlender finanziellen Mittel. 😔
Es war ein sehr komplizierter Eingriff, weil es ein schräger Bruch war, das Bein wirklich sehr klein ist und somit wenig Platz bietet zu stabilisieren. Nina hat die OP aber gut überstanden und darf sich jetzt von dem Schreck erholen. Die Wunde muss 2 mal täglich desinfiziert werden, dazu bekommt sie Schmerzmittel und Antibiotika verabreicht.

Dalia freut sich tierisch, dass sie hier helfen konnte und Hündchen und Familie glücklich machen konnte.

Das Projekt Help and Hope for Animals wird von uns Airliner4Animals e.V. seit Februar 2018 gefördert und Dalia kümmert sich hier liebevoll um Streuner, versorgt sie, fährt Futterstellen an, lässt sie kastrieren, bringt verletzte Tiere zum Tierarzt, sucht neue liebe Menschen, die Tieren ein schönes und sicheres Zuhause bieten.

Direct Anmeldelink:
https://goo.gl/oed2KA
SPENDEN an:
DE35 4401 0046 0338 4414 66
donate@airliner4animals.com
www.paypal.me/airliner4animals

Weitere Infos auf www.airliner4animals.comImage attachmentImage attachment

1 week ago

Airliner4Animals e.V.

Ihr Lieben,

manchmal führen seltsame Wege auf unseren Gnadenhof Gollachostheim. Diese Babykatze wurde letzte Woche eines Morgens auf dem Netz des Katzenauslaufs gefunden. Energisch forderte sie Einlass.
Nachdem sie heruntergefischt worden war, schlug sie sich erst einmal den Bauch voll. Susanne und Martin schätzten sie auf ca. 12 Wochen und tauften sie Sheila.
Warum sitzt eine Babykatze in 2 Meter Höhe auf einem Netz? Geklettert kann sie nicht sein, also wurde sie über den Zaun geworfen und derjenige hat nachts nicht gesehen, dass da ein Netz ist!
Dabei kann man bei Susanne und Martin auch jederzeit klingeln, sie weisen niemanden in Not ab. Aber so kann man halt anonym bleiben...
Zum Glück wurde für diese bildhübsche Babykatze schon eine Pflegestelle gefunden, wo sie auch die Gesellschaft von Gleichaltrigen hat, herzlichen Dank dafür!
Auf ein schönes langes Katzenleben, du wunderschöne Sheila!

Und herzlichen Dank an Susanne und Martin, dass wieder ein Tierleben gerettet wurde!

Wenn Ihr auch helfen wollt, sind hier die links dazu:

Direct Anmeldelink für Eure Mitgliedschaft im Verein Airliner4Animals e.V.
https://goo.gl/oed2KA
SPENDEN an:
DE35 4401 0046 0338 4414 66
donate@airliner4animals.com
www.paypal.me/airliner4animals
Weitere Infos auf www.airliner4animals.com
... See MoreSee Less

Ihr Lieben,

manchmal führen seltsame Wege auf unseren Gnadenhof Gollachostheim. Diese Babykatze wurde letzte Woche eines Morgens auf dem Netz des Katzenauslaufs gefunden. Energisch forderte sie Einlass.
Nachdem sie heruntergefischt worden war, schlug sie sich erst einmal den Bauch voll. Susanne und Martin schätzten sie auf ca. 12 Wochen und tauften sie Sheila.
Warum sitzt  eine Babykatze in 2 Meter Höhe auf einem Netz? Geklettert kann sie nicht sein, also wurde sie über den Zaun geworfen und derjenige hat nachts nicht gesehen, dass da ein Netz ist!
Dabei kann man bei Susanne und Martin auch jederzeit klingeln, sie weisen niemanden in Not ab. Aber so kann man halt anonym bleiben...
Zum Glück wurde für diese bildhübsche Babykatze schon eine Pflegestelle gefunden, wo sie auch die Gesellschaft von Gleichaltrigen hat, herzlichen Dank dafür!
Auf ein schönes langes Katzenleben, du wunderschöne Sheila!

Und herzlichen Dank an Susanne und Martin, dass wieder ein Tierleben gerettet wurde!

Wenn Ihr auch helfen wollt, sind hier die links dazu:

Direct Anmeldelink für Eure Mitgliedschaft im Verein Airliner4Animals e.V.
https://goo.gl/oed2KA
SPENDEN an:
DE35 4401 0046 0338 4414 66
donate@airliner4animals.com
www.paypal.me/airliner4animals
Weitere Infos auf www.airliner4animals.comImage attachmentImage attachment

2 weeks ago

Airliner4Animals e.V.

Liebe Freunde von Angels Without Wings e.V. - wir helfen Tieren,

diese bezaubernden Hundebabys wurden in Bukarest gefunden. Sie haben keine Mutter, die sich um sie kümmert. Sie sind ohne Hilfe hoffnungslos verloren.
Sie haben sich tagelang auf einem Parkplatz eines Supermarktes aufgehalten. An einer sehr befahrenen Straße. Dieser Ort bedeutete akute Lebensgefahr für die Babys.
Wir sind nur ein sehr kleiner Verein mit sehr wenig Geld, wir haben hin und her gerechnet, aber wir stehen mit dem Rücken zur Wand.
Wir hatten keine Chance, diese kleinen Winzlinge in unsere Obhut zu übernehmen.
Uns hat es das Herz gebrochen, denn wir mussten tatenlos zusehen, ohne sie retten zu können.
Wir haben hin und her gerechnet, es ging einfach nicht.
Und dann kamen drei Engel daher. Drei Menschen, die völlig selbstlos und ohne zu zögern, einen Betrag zusammengebracht haben, der es uns ermöglicht, diese Winzlinge aufzunehmen.
Es waren fünf, wir haben nur vier gefunden. Noch suchen ein paar Freunde des Vereins nach dem fünften Baby, aber die Situtation ist fast hoffnungslos.

Aber vier Babys sind in Sicherheit. Der Spendenbetrag reicht aus, sie zur medizinischen Erstversorgung zu bringen, sie zu impfen, zu entwurmen, mit einem Chip zu versehen. Spezialfutter müssen sie auch haben, denn sie sind erst geschätzt 4 Wochen alt. Deshalb brauchen sie spezielles Aufpäppelfutter. Und sollten sie krank werden oder schon krank sein, das wissen wir noch nicht, reicht das Geld auch dafür. Wir werden es sehr bewusst einsetzen und sparsam sein, damit sie möglichst lange bei uns bleiben können.
Ein Babymädchen hat bereits eine Patin gefunden, sie übernimmt die monatlichen Kosten von Unterbringugn und Futter. Der Aufpreis für das Spezialfutter wird aus der Spende genommen.
Für die anderen drei (noch ein Mädchen und zwei Jungs) könnten wir gerne noch Patenschaften annehmen.
Eine Vollpatenschaft ist möglich (monatlich 35 Euro), eine Teilpatenschaft (20 Euro monatlich) oder eine Futterpatenschaft (15 Euro im Monat).
Wir sind für jede HIlfe dankbar, denn nur so können sie in unserer Obhut bleiben, bis wir für sie Familien gefunden haben, die sie adoptieren wollen.

Bitte helft uns, damit wir weiter den Tieren helfen können!
Direct Anmeldelink:
https://goo.gl/oed2KA
SPENDEN an:
DE35 4401 0046 0338 4414 66
donate@airliner4animals.com
www.paypal.me/airliner4animals
Weitere Infos auf www.airliner4animals.com
... See MoreSee Less

 

Comment on Facebook

Geteilt

Geteilt und gespendet🐶😘

gespendet und geteilt 🐶

2 weeks ago

Airliner4Animals e.V.

Bericht verfasst von Gisela Brettschneider Tierhilfe Angel da Relva

SOMMERLOCH - HOCHSAISON !!!!
gegensätzlicher geht es nicht ! Im Tierschutz ….was hat das damit zu tun ???

SOMMERLOCH : die Menschen sind im wohlverdienten Urlaub, Hundevermittlung findet (fast) nicht statt. Die Pflegestellen sind im wohlverdienten Urlaub, auch nach dort können derzeit keine Hunde reisen. Unsere Hunde gross wie klein sitzen ziemlich traurig in den Tierpensionen hinter Gitter.

HOCHSAISON : Touristen hier auf der Azoreninsel rufen mich an, und bitten um Hilfe, da ausgesetzte Hunde auf der Strasse herumirren oder in einsamen Gegenden ausgesetzt wurden und sie halb verhungert und verdurstet Hilfe benötigen.

Also auf der einen Seite keine Vermittlung und auf der anderen Seite pausenlos Neuzugänge. Das meinte ich mit SOMMERLOCH und HOCHSAISON ! 🙁

Was sollen wir tun? Es muss alles finanziert werden. Die Klinikpension kostet täglich, die Hunde verbringen teilweise 4 Monate und länger dort. Wir „ Tierhilfe Angel da Relva" sind ein kleiner Verein, wenige Mitglieder, die Spenden fliessen nicht sehr zahlreich.
ANNAHMESTOP !!! war schon die Idee, aber geht das??? NEIN, das geht eben nicht. Hat man den hilflosen Hunden einmal in die Augen geschaut, vergißt man, das eigentlich kein Geld vorhanden ist um schon wieder ein Tier zu retten. Wir, "Tierhilfe Angel da Relva" sind augenblicklich ziemlich am Limit angelangt, aber wir werden trotzdem kein Tier zurücklassen oder NEIN sagen.
Wir sind sehr dankbar das wir ein Projekt von Airliner4animals sein dürfen, durch diese finanzielle Unterstützung war es uns tatsächlich möglich bis jetzt noch nie NEIN… ANNAHMESTOP !! sagen zu müssen.
DANKE dafür an ALLE die Airliner4animals unterstützen, dadurch wird auch uns diese grossartige Hilfe zuteil.

Heute gab es wieder drei Neuzugänge, drei neue hilflose kleine Hunde die einfach weggeworfen wurden, über den Zaun in ein Nirgendwo, gut das hinter diesem Zaun tierliebe Menschen wohnen…. und uns um Hilfe baten.

Bitte helft mit Spenden oder Mitgliedschaft bei Airliner4animals e.V. dann helft Ihr auch den Azorenhunden und den jeweiligen Projekten.
Des weiteren läuft derzeit über "Tierhilfe Angel da Relva“ ein Kastrationsprogramm auf der Insel.
Das ist sinnvoller und nachhaltiger Tierschutz um irgendwann das Tierelend zu beenden. Wir sind sicher das das machbar ist, da wir eine Insel sind, aber wir wissen auch, das es dauern wird, doch der Anfang ist gemacht.
Wir sind voller Zuversicht, nie NEIN…. - ANNAHMESTOP! sagen zu müssen und voller Zuversicht das eines Tages keine Hunde mehr ausgesetzt werden. Daran glauben wir und deshalb machen wir weiter, mit Unterstützung von Airliner4animals e.V. ! DANKE !

Direct Anmeldelink für den Verein Airliner4Animals e.V.
https://goo.gl/oed2KA
SPENDEN an:
DE35 4401 0046 0338 4414 66
donate@airliner4animals.com
www.paypal.me/airliner4animals
Weitere Infos auf www.airliner4animals.com
... See MoreSee Less

 

Comment on Facebook

Wie kann man Mitglied werden?

2 weeks ago

Airliner4Animals e.V.

TRAURIGE NACHRICHT AUS SÜDAFRIKA!

Ich habe dieses Video gesehen und die Erlaubnis von #phillipBronkhorst bekommen dieses mit euch zu teilen.
Wieder einmal zeigt es uns, wie dramatisch es um die Nashörner in Südafrika steht.
*Schließt nicht die Augen, sondern lasst uns weiter gemeinsam gegen die Wilderei vorgehen*

Hier auch die Übersetzung der traurigen, leider wahren Worte von Philipp Bronkhorst aus Südafrika:

„ Der 01.08. ist ein sehr, sehr trauriger Tag für uns hier in der Bateleur Tented Safari Lodge. Unsere Leute sind heute morgen einer Spur gefolgt und fanden unseren Nashornbullen Buks, brutal von Wilderern getötet. Viele von euch, die unser camp schon öfter besucht haben, “kannten” Buks seit vielen Jahren. Er war unser großer Stolz, der von euch zahlreich fotografiert und geliebt wurde. Es ist unglaublich traurig, wie sein Leben grausam beendet wurde..
Das ist leider die Realität in Südafrika. Es wird nicht aufhören, niemals aufhören. Es ist einer von so vielen Vorfällen von gewilderten Tieren, die hier passieren.
Innerhalb von 72 Stunden wird diese Nachricht eine alte sein und sie wird viel zu schnell in Vergessenheit geraten. Die fatalen Lücken die unser Gesetz aufweist, machen es möglich das verhaftete Wilderer sehr schnell - nämlich nach 3-4 Tagen - wieder auf freiem Fuß sind. Letzte Woche gab es wieder drei Vorfälle, 7 Wilderer wurden verhaftet, zum Glück diesmal bevor sie ein Nashorn erwischen konnten. Es liegt in unseren Händen und gemeinsam mit der Welt da draußen, Druck auf die südafrikanische Regierung auszuüben, endlich aufzuwachen. Was hier passiert, passiert täglich.
Es gibt keine Hilfe von der Regierung, diese wertvollen Tiere zu schützen.
Nashörner gehören zum Reichtum von Südafrika. Viele Menschen reisen extra nach Südafrika um Nashörner zu sehen. LEBENDE Nashörner mit ihren majestätischen Hörnern. Die Regierung tut nichts, sondern schaut weg.
In Südafrika haben wir so viele Arbeitslose, es wäre so einfach, sie auszubilden um unsere Tiere zu schützen. Ein so wichtiger Teil von Südafrika. Als privater Land - und Nashornbesitzer habe ich so viele US Dollar, Rand und Euro ausgegeben um ein Nashorn, wie dieses zu schützen. Am Ende war es vergeblich, weil wir es einfach nicht alleine meistern können. Wir haben einfach nicht die benötigte Ausstattung und die Rückendeckung um sie ausreichend zu schützen.
Lasst uns schauen, wie diese Nachricht um die Welt gehen kann.
Uns ”Wildtier Managern” wird oft vorgeworfen, wir würden die Tiere nicht schützen, sondern töten. Das ist Unsinn. Das hier ist ein Nashorn, das brutal und illegal getötet wurde. Ich als Nashornbesitzer habe Nashörner beschützt, bewacht und gefüttert über viele viele Jahre. Auch das war vergeblich... ich hoffe von Herzen, dass die Regierung und die Welt die Augen öffnet und endlich was unternimmt.
Wir als private Landbesitzer machen was in unserer Macht steht um Nashörner zu schützen, leider bis jetzt ohne Hilfe von Außen. Ich danke euch fürs Zuhören.“ Phillip Bronkhorst (übersetzt von Melina Oschwald)

A huge thank you to Phillip Bronkhorst for all he has done!

WE STAND AGAINST POACHING!

Airliner4Animals e.V. unterstützen im KNP das Projekt SANParks Honorary Rangers- hier geht es um ein Projekt, in dem wir eine Hundestaffel finanziell unterstützen, die für den Kampf gegen die Wilderei eingesetzt werden und wenn Ihr uns auch helfen wollt, dann werdet bitte Mitglied:

Direct Anmeldelink:
https://goo.gl/oed2KA
SPENDEN an:
DE35 4401 0046 0338 4414 66
donate@airliner4animals.com
www.paypal.me/airliner4animals
Weitere Infos auf www.airliner4animals.com
... See MoreSee Less

 

Comment on Facebook

Das muß aufhören!!!!!!! Geteilt

AVAAZ.ORG !!! Starte eine Petition und diese wird dann weltweit geteilt, damit Druck auf die südafrikanische Regierung ausgeübt wird. Sehr effektiv 🖒

Das wird nie aufhören. Nicht, solange es Menschen gibt. Leider.

Das stimmt leider.........:-(

😭

Irgendwann..... das weis ich kommt es zurück an den armselig en Feiglingen die keine Bedeutung für diesen Planeten haben .... Tiere zu jagen die hilflos ausgeliefert sind ....... 😔

Solange diese Regierung exestiert wird es nie aufhören....leider sehr traurig....daran werden wir wenig ändern können (leider)....alle Game Lodges haben Angst vor den Wilderen....und wie immer es geht nur ums Geld...😭

Wie kann man nur so brutal sein Schluss damit härtere Strafen und des Landes für immer verweisen

Das ist schon unglaublich, aber dass man solche Drecksäcke nach 4-5 Tagen wieder aus dem Gefängnis entläßt, ist ja nicht zu fassen🤬

+ View more comments

Wie euch Samuel heute morgen schon erzählte, bin ich (Andrea Sabel) gerade in der Türkei bei Taro Germany e.V.

Es gibt viel zu tun und wir sind alle ganz schön am Schwitzen. Durch die heißen und trockenen Temperaturen haben sich viele Flöhe im Tierheim eingenistet. Alle Zwinger (63 Stück!) und die Außenbereiche müssen gründlichst gereinigt und mit Flohmittel ausgelegt werden. Alle 230 Hunde müssen entfloht und danach auch entwurmt werden. Wir schauen hier vor Ort gerade nach einem günstigen Mittel, das auch wirkt, denn natürlich haben wir bei Weitem nicht genügend Spot Ons für alle dabei.
Zudem sind einige kranke und verletzte Hunde täglich zu versorgen. Sie brauchen besonders viel Zuneigung, um wieder zu Kräften zu kommen. Heute geht es noch zum Tierarzt, da ein paar auf Leishmaniose getestet werden müssen.
Und natürlich haben wir auch hier ständig neue Welpen, die wir aufnehmen. Vor 2 Wochen wurde eine hochschwangere nein Hündin abgegeben, die hier im Tierheim 6 Welpen zur Welt brachte. Eine Mutterhündin mit 8 Welpen haben wir letzte Woche von der Straße mitgenommen und die 9 Welpen in dem Video fanden wir vor 3 Tagen in einem Karton an der Straße. Süß wie sie sind, aber der Gedanke, dass die im Tierheim aufwachsen müssen und vermutlich lange Zeit sonst nichts kennenlernen, ist schon sehr traurig. Aber hier werden sie versorgt, geliebt und sind in Sicherheit.

Bitte helft uns, damit wir weiter den Tieren helfen können!

Direct Anmeldelink:
https://goo.gl/oed2KA

SPENDEN an:
DE35 4401 0046 0338 4414 66
donate@airliner4animals.com
www.paypal.me/airliner4animals

Weitere Infos auf www.airliner4animals.com
... See MoreSee Less

Im Namen der Hunde von Anna's care for stray dogs-non profit organisation möchten wir uns bei allen bedanken, die den Spendenaufrufen von Ina Schalldach und Nicole Schumacher gefolgt sind. Wir konnten wieder einmal dadurch die Transportkosten für 2 Paletten übernehmen.

Wir bedanken uns recht herzlich bei Markus Wicharz und auch vielen in der Gruppe Aslan's Futtertisch für die Tiere (https://www.facebook.com/groups/1907587419521421/), denn auch von dort sind einige Spenden gekommen.

Diese Tage gucken wir aber auch in die Türkei, denn Andrea Sabel befindet sich zurzeit im Tierheim von Taro Germany e.V. und wird uns in diesen Tagen auch sicherlich ausführlicher berichten. Nur so viel: Auch dort gibt es viel zu tun! Nicht wenige Neu- Zugänge und auch wieder ein paar Notfälle. Aber auch Erfolge- sie konnten erfolgreich einen Brunnen anschließen und alle erhalten nun Wasser aus 50m Tiefe in Trinkwasser- Qualität.

Wie gesagt, es tut sich einiges in all unseren Förderprojekten und unser Verein Airliner4Animals e.V. darf sich gerade sehr freuen, dass wir schon 3 neue Mitglieder im August begrüßen durften. Das ist für den Sommermonat wirklich sensationell und vor allem ist nach oben keine Grenze gesetzt.

Daher freuen wir uns auf weitere Menschen, die uns unterstützen und somit auch all unsere Förderprojekte.

Direct Anmeldelink:
https://goo.gl/oed2KA
SPENDEN an:
DE35 4401 0046 0338 4414 66
donate@airliner4animals.com
www.paypal.me/airliner4animals

Weitere Infos auf www.airliner4animals.com

Ps: Das Bild mit den Hunden haben wir aus einem Tierheim aus Thailand erhalten und wir sind froh, dass wir dieses verwenden dürfen ❤️
... See MoreSee Less

Im Namen der Hunde von Annas care for stray dogs-non profit organisation möchten wir uns bei allen bedanken, die den Spendenaufrufen von Ina Schalldach und Nicole Schumacher gefolgt sind. Wir konnten wieder einmal dadurch die Transportkosten für 2 Paletten übernehmen. 

Wir bedanken uns recht herzlich bei Markus Wicharz und auch vielen in der Gruppe Aslans Futtertisch für die Tiere (https://www.facebook.com/groups/1907587419521421/), denn auch von dort sind einige Spenden gekommen.

Diese Tage gucken wir aber auch in die Türkei, denn Andrea Sabel befindet sich zurzeit im Tierheim von Taro Germany e.V. und wird uns in diesen Tagen auch sicherlich ausführlicher berichten. Nur so viel: Auch dort gibt es viel zu tun! Nicht wenige Neu- Zugänge und auch wieder ein paar Notfälle. Aber auch Erfolge- sie konnten erfolgreich einen Brunnen anschließen und alle erhalten nun Wasser aus 50m Tiefe in Trinkwasser- Qualität.

Wie gesagt, es tut sich einiges in all unseren Förderprojekten und unser Verein Airliner4Animals e.V. darf sich gerade sehr freuen, dass wir schon 3 neue Mitglieder im August begrüßen durften. Das ist für den Sommermonat wirklich sensationell und vor allem ist nach oben keine Grenze gesetzt. 

Daher freuen wir uns auf weitere Menschen, die uns unterstützen und somit auch all unsere Förderprojekte.

Direct Anmeldelink:
https://goo.gl/oed2KA
SPENDEN an:
DE35 4401 0046 0338 4414 66
donate@airliner4animals.com
www.paypal.me/airliner4animals

Weitere Infos auf www.airliner4animals.com

Ps: Das Bild mit den Hunden haben wir aus einem Tierheim aus Thailand erhalten und wir sind froh, dass wir dieses verwenden dürfen ❤️

 

Comment on Facebook

Schöne Hunde 😍

2 weeks ago

Airliner4Animals e.V.

Leider wieder mehr Leid und mehr ausgesetzte Welpen und überall Hunde bei Anna's care for stray dogs-non profit organisation. Überall sieht man arme Hunde, die darauf warten gerettet zu werden oder auch nur eine Streicheleinheit, und Aufmerksamkeit zu bekommen.
Anna konnte diese beiden kleinen Seelen nicht irgendwo draußen lassen.
Der arme Kimbo wurde im Dorf ausgesetzt und jeder hier hat ihn verscheucht und geärgert.
Namiria stand plötzlich während der Fahrt vor Anna‘s Auto...sie kam aus einem Feld im Nirgendwo. Das dünne Mädchen war so durstig und hungrig.....
Könntet Ihr sie einfach stehenlassen?
Beide Welpen waren jetzt beim Tierarzt, haben Futter, frisches Wasser und eine Hütte zum Schutz vor dem verrückten Wetter. Hier können sie jetzt mit den anderen Welpen spielen....
Und natürlich suchen sie nach Pateneltern, die sie monatlich unterstützen oder (noch besser) einem endgültigen Zuhause.

Ihr findet sie auch auf unserer Seite Anna's care for adoption

Und bitte unterstützt dieses und unsere anderen Projekte indem ihr Mitglied werdet bei Airliner4Animals e.V.

Hier geht’s zum Mitgliedsantrag
https://docs.google.com/forms/d/…

Einmalige Spenden an unseren Verein oder an unsere Projekte sind jederzeit willkommen!
SPENDENKONTO Airliner4Animals e.V.
Postbank
DE35 4401 0046 0338 4414 66
BIC: PBNKDEFF
Oder ganz einfach per PayPal oder Sofortüberweisung
Donate@airliner4animals.com
... See MoreSee Less

 

Comment on Facebook

Geteilt

Geteilt

2 weeks ago

Airliner4Animals e.V.

Traumhafte Bilder erreichen uns heute von "Samuel"...
Bilder, die uns glücklich machen, weil man sieht, wie glücklich er ist.
❤️Samuel ist endlich angekommen. Er hat seine Familie in Österreich gefunden und genießt sein Leben. Von der Tötungsliste eines Highkill-Shelters in Los Angeles zum Prinzen seiner Familie.
Er war der erste, den Bridge of Hope for Dogs in Need als neues Förderprojekt von Airliner4Animals e.V. retten konnte.

Danke an alle Mitglieder und Spender von Airliner4Animals e.V., die das möglich machen. Danke für eure Hilfe. Danke fürs Teilen unserer Beiträge.

Bridge of Hope for Dogs in Need möchte noch ganz vielen Todeskandidaten helfen . Zur Zeit werden dort in Los Angeles wieder soviele Hunde getötet. Junge, alte, gesunde, kranke, grosse, kleine. Es ist einfach nur furchtbar.

Bitte helft uns wenigstens einigen unschuldigen Seelchen zu helfen. Werdet Mitglied bei Airliner4Animals ❤️

direct LINK zum Anmelden:
https://docs.google.com/forms/d/…

SPENDEN an:
DE35 4401 0046 0338 4414 66
donate@airliner4animals.com
www.paypal.me/airliner4animals

Weitere Infos auf www.airliner4animals.com
... See MoreSee Less

 

Comment on Facebook

Traumplatz

So ein Süßer 😍

Einfach schön anzusehen! ❤ Danke!

Wow, sehr schön, dass mein Namensvetter nun ein Prinz geworden ist 🙂 (Samuel)

Wie mich das freut!!!!!!!😍

Freut mich für ihn.😍

+ View more comments

Leider gibt es auch aus Italien von Dalia Attilo und dem Verein Help and Hope for Animals nicht viel Gutes zu berichten. Dalia berichtete wieder von mehreren "neuen" Hunden, die teilweise halbverhungert sind, verletzt sind und sie schickte dieses Video. Hier seht Ihr eine Hündin, die offensichtlich Welpen hat. Es gibt aber auch noch eine andere Hündin, die irgendwo ihre Jungen versteckt hat. Dalia hat bisher auch diese noch nicht gefunden. Daher füttert sie nun die "Mütter" an, versucht Vertrauen zu gewinnen in der Hoffnung, dass sie sie zu ihren Kleinen bringt.

Die alltägliche Arbeit geht auch hier in Italien weiter- alles in der brütenden Hitze. Aber so ist es nun einmal, keiner sucht sich das Wetter oder die Jahreszeit aus, es ist so wie es ist- und es ist immer etwas zu tun.

Dalia hat nun auch schon Termine vereinbart, damit sie einige der neuen Hunde zur Kastration bringen kann, außerdem hat sie noch einen Rüden gefunden, der dringend eine OP brauchen wird.

Unser Verein Airliner4Animals e.V. hat diese alltäglichen "Sorgen" nicht, sondern wir bemühen uns, weitere Mitglieder zu finden, die damit unseren Förderprojekten finanziell unterstützen:

Direct Anmeldelink:
https://goo.gl/oed2KA
SPENDEN an:
DE35 4401 0046 0338 4414 66
donate@airliner4animals.com
www.paypal.me/airliner4animals

Weitere Infos auf www.airliner4animals.com
... See MoreSee Less

 

Comment on Facebook

Ueberall das gleiche elend

So ängstlich wie die Hündin ist, möchte ich nicht wissen was sie mit Menschen schon für Erfahrungen gemacht hat 🙁

Diese armen Mäuse ich würde mir wünschen so reich zu sein das ich das ganze Elend beenden könnte, leider bleibt es nur ein Wunsch.

Es ist soweit, wir begrüßen unser erstes Mitglied für August. Darüber können wir uns freuen

So viel Elend überall 😭

+ View more comments

2 weeks ago

Airliner4Animals e.V.

Heute meldet sich unser Förderprojekt der
Gnadenhof Gollachostheim.
Wie viele vielleicht noch nicht wissen, gibt es unter dem Schutz des Gnadenhofes auch neun Rinder.
Aus Platzgründen sind diese bei einem Landwirt im Hunsrück untergebracht.
Der Bulle Max und vier Damen.
Diese wiederum haben vier ( mittlerweile groß) Kälber bekommen.
Sie konnten Dank einer Rettungsaktion des Gnadenhofes dem sicheren Tod entfliehen.
Keine Nutztierhaltung mehr, kein im eigenen Dreck stehen.
Stattdessen ein tolles Rinderleben. Auf der Weide, sich von der Sonne kitzeln lassen, Wind und Regen spüren.
Die Kälber wuchsen mit den Müttern auf...Das ist wunderschön.
Das hat aber seinen Preis.
Pro Tag und Rind kostet die Unterbringung 2.50€ netto. Das sind 800€ im Monat.
All dies wird aus Eigeninitiative und Spenden bezahlt.
Wie schön wäre es, wenn wir Patenschaften für die Rinder finden würden.
Max, Monika, Liesl, Waltraud, Martha, Emil, Jule, Jette und Moritz würden sich sehr freuen.
An dieser Stelle auch ein großes Dankeschön an den Bauern. Wir brauchen mehr Menschen mit dieser Empathie.

Die Fotos wurden vom Gnadenhof zur Verfügung gestellt.

Wollt auch ihr helfen?

Direct Anmeldelink:
https://goo.gl/oed2KA
SPENDEN an:
DE35 4401 0046 0338 4414 66
donate@airliner4animals.com
www.paypal.me/airliner4animals

Weitere Infos auf www.airliner4animals.com

Bericht: Heike Scholz
... See MoreSee Less

Load more