AIRLINER 4 ANIMALS E.V.

#ichbindabei+++#wirsinddabei

In einer Zeit und in einer Welt, in der zurzeit Vieles auseinanderbricht, möchten wir ein Statement setzen und sagen: Wir sind dabei- dabei, weiter hinzuschauen, weiter Tieren zu helfen, weiter Tiere zu retten.

Gerade jetzt müssen wir weiter für sie da sein. Auch nach der Krise. Unser Ziel wird nach wie vor sein, aus dieser Welt, eine bessere zu machen.

Tiere- zumindest unsere Liebsten daheim sind immer loyal und treu zu uns- und deswegen bedanken wir uns mit diesem Song, der richtig gut zu uns allen passt, bei allen, die hier mitgewirkt haben, aber auch bei allen, die uns unterstützen.

Titel: Thankful /Interpret: Lane McCray          <Mit freundlicher Genehmigung durch McCray Records>       

ISRC-Code: DE-WG1-17-00023. Komponisten: Richard Page, Carole Bayer Sager, David Foster Texter: Richard Page, Carole Bayer Sager, David Foster. ℗McCray Records under exclusive license to WunderLand Records. © Songs of Universal Inc, Begonia Melodies, Inc, Peermusic III LTD, Fozbeats Music, BMG Gold Songs, Little Dume Music, Carole Beyer Sager Music, Universal MCA Music Publishing,BMG Rights Management GmbH

Gerade jetzt!!!!

Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.

Online shoppen in mehr als 6000 Onlineshops, keinen Cent mehr bezahlen aber gleichzeitig Geld an Airliner4Animals e.V. spenden.

Ja!!!!!!!!!!!!!!

Das geht!!!!!!!!!!!!

Einfach hier links auf das Bild klicken, Shop suchen und los geht´s.

Jetzt spenden

ODER einfach auch direkt spenden!

 

 

 

Bereits mit einem Euro im Monat, der auch zu hundert Prozent bei uns ankommt, kann man uns unterstützen über TEAMING.

SEI MIT DABEI. Den einen Euro im Monat hat doch jeder übrig oder?

********************************************************************************************************

Wer sind wir?

Airliner4Animals wurde von engagierten Flugbegleitern und Freunden gegründet. Auf unseren Reisen werden wir immer wieder mit schönen, aber leider auch mit traurigen und manchmal entsetzlichen tierischen Erlebnissen konfrontiert:

Streunende und halb verhungerte Hunde in Indien, Ägypten, Mauritius und all den anderen Urlaubsparadiesen dieser Welt, schlimme Zustände in den Tierheimen in Rumänien, Bulgarien und Ungarn, das Hundeschlachten in China für das Festival in Yulin und zur Pelz- und Lederproduktion. Die Liste lässt sich unendlich fortführen.

Allzu oft fühlen wir uns hilflos, können außer Füttern und Streicheln nicht viel tun. Aber immer wieder begegnen uns auch Menschen vor Ort, die sich mit Herzblut und Engagement für diese Tiere einsetzen:

Sie bauen neue Shelter , um Tieren Schutz zu bieten, Hundefleischfarmen in China werden aufgekauft und geschlossen, Hunde und Katzen werden versorgt, kastriert, manchmal vermittelt, und Vieles mehr!

Wir möchten diese Menschen gerne mit unserem Verein unterstützen. Aufgrund unserer Reisetätigkeit haben wir die Möglichkeit Organisationen und Tierschützer vor Ort zu besuchen und dort aktiv zu werden. Wir können helfen, aber auch überprüfen, ob Spendengelder sinnvoll und ohne Verschwendung eingesetzt werden. Jedes Projekt, das wir unterstützen, wird von uns persönlich ausgewählt und betreut. So stellen wir sicher, dass eure Spendengelder auch da ankommen, wo sie hinsollen – zu den Tieren.

100% aller Spendengelder und Fördermitgliedsbeiträge werden vor Ort in den Projekten zum Wohle der Tiere eingesetzt. Personalkosten sind dabei ausgeschlossen.

Unsere Stärke besteht darin, uns zu vernetzen und andere Menschen- egal ob “Flieger” oder “Nicht-Flieger” für unsere Idee zu begeistern. Innerhalb kürzester Zeit haben wir bereits mehr als 500 Mitglieder gewonnen und können so ganz stolz sein und bereits einigen Projekten erste Gelder zukommen lassen. Helfen bedeutet bei uns: Das Projekt besuchen, betreuen, dokumentieren mit Bilder und Videos und berichten, was mit allen Spenden und Fördergeldern alles Tolles passieren kann.

Auf Menüpumkt “Über uns” klicken und noch viel mehr über uns lesen!

–> Mitglied werden: https://goo.gl/oed2KA

***********************************************************

Notfalltopf-Spendenaufruf unseres Vorsitzenden

Die entsprechende Spendenaktion auf Facebook ist zwar bereits beendet aber unser Notfalltopf darf gern immer aufgefüllt werden. Er ist ein Herzstück der Vereinsphilosophie mit Sicherheit einer der Gründe, warum man unseren Verein bereits 2018 nach nicht mal 2 Jahren nach der Gründung mit dem Deutschen Tierschutzpreis ausgezeichnet hat.

Einfach bei jeder Spende Stichwort Notfalltopf angeben!!!

*********************************************************************************

Airliner4Animals e.V.

************************************************************

Wir sind jetzt auch bei “teaming”

Diesen einen (zusätzlichen) EURO im Monat…hat den nicht vielleicht jeder und jede von uns übrig? Auch wenn man kein Mitglied ist und uns mit einem symbolischen Obulus unterstützen will, so habt Ihr jetzt die Möglichkeit:

Wir sind nun auch (endlich) bei teaming angemeldet! Einen Klick auf den Link, 2, 3 weitere Klicks und Ihr seid dabei. Überlegt mal, wenn wir 500 Menschen hätten, die jeden Monat auf 1 EURO zu unseren Gunsten verzichten, dann hätten wir wesentlich mehr Geld für:

-Kastrationen
-Futter
-Medikamente
-Tierarztkosten
-Notfälle

************************************************************************

 

Es gibt sehr viele Möglichkeiten (auch ohne eigenen finanziellen Aufwand), wie Ihr uns unterstützen könnt. Bitte unbedingt diesem Link folgen:

hier

************************************************************************

Mit freundlicher Unterstützung von:

 

 

************************************************************************

Oft gefragt, jetzt endlich auch online erhältlich. Unser Sponsor von TiedUp bietet in seinem Onlineshop unsere Fanartikel an. Der Erlös geht zu 100% an Airliner4Animals e.V.

Fanartikel JETZT unter https://bit.ly/2Jgmvzd kaufen.

************************************************************************

DRINGEND SPONSOREN GESUCHT!

Bei Interesse bitte melden unter backoffice@airliner4animals.com

WELCHES GESCHÄFT ERKLÄRT SICH BEREIT, UNSERE SPENDENDOSEN AUFZUSTELLEN?

Bei Interesse bitte melden unter backoffice@airliner4animals.com

************************************************************************

Aktuelle News

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

Facebook Posts

Wichtiger Hinweis zum Brüten von Enten in Wohngebieten

Am Ende April wurden uns abends 10 Entenküken OHNE Mama von der Feuerwehr einige Ort weiter gebracht - vielen lieben Dank für deren Einsatz.
Die Küken ohne Mama werden nun bei unserer Welt hier auf FangStation liebevoll aufgezogen und dann entsprechend wieder an passenden Gewässern ausgewildert.

Dazu wurde uns in Kelsterbach eine Entenfamilie bei der Post auf der Straße gemeldet.
Zum Glück konnten dort die Küken mit ihrer Mama gesichert und an den Main gebracht werden - vielen lieben Dank auch an die Passanten, die hier tatkräftig unterstützt haben.

Der natürliche Lebensraum für Wasservögel rund um Städte wird durch die dichter werdende Bebauung immer stärker reduziert.
Deshalb suchen sich die anpassungsfähigen Stockenten zwischen März und Juli öfters Balkone, Terrassen, Gärten etc. als scheinbar sichere Nistplätze aus.
Hier sind die Wasservögel zwar sicherer vor Feinden, allerdings kommen sie mit ihren frisch geschlüpften Küken von dort aus meistens viel schwerer zu einem geeigneten Gewässer zurück.
Aus diesem Grunde sollte man rechtzeitig versuchen, eine Entenbrut zu Hause zu vermeiden.
Dazu sollten folgende Vorbeugemaßnahmen getroffen werden:

• Balkon, Terrasse, Garten etc. sollten möglichst oft betreten werden, damit die Vögeln diese nicht als "ruhigen Ort" empfinden;
• Möbel/Pflanzen sollten im Außenbereich manchmal umgestellt werden, damit Enten nicht vermittelt wird, dass als Deckung nutzen zu können;
• die Vögel sollten nicht gefüttert werden und
• man sollte Kontakt zum örtlichen Tierschutzverein aufnehmen, um Informationen und Hilfe zu erhalten.

Ein Hinweis zur Rechtslage, wenn die Enten bereits mit der Brut begonnen haben:

Durch das Bundesnaturschutzgesetz sind brütende Enten geschützt. Es ist daher nicht erlaubt, ihre Brutstätten zu stören oder gar zu zerstören. Das Einfangen der Tiere ist nur dann gestattet, wenn sie umgehend wieder frei gelassen.

Auch hier kommen wieder hohe Kosten für Spezialfutter und Versorgung der Wildvögel auf den Verein zu.
Wir müssen die 10 Entenküken nun ohne ihre Mama - wie viele andere unserer Findlinge, die uns täglich gemeldet und gebracht werden- großziehen !

(Stefanie Pfeifer, Tierschutzverein Kelsterbach e.V.)

Damit wir weiter unterstützen, aufpäppeln, kastrieren, impfen und in ein artgerechtes Fürimmer Zuhause, wo immer es sich befindet, vermitteln können brauchen wir Eure Hilfe, damit wir weiter helfen können:
Seid dabei und werdet
Mitglied im Verein Airliner4Animals e.V. 🍀

Direct Anmeldelink Mitgliedschaft:
https://goo.gl/oed2KA
SPENDEN an Postbankkonto:
DE35 4401 0046 0338 4414 66
BIC: PBNKDEFF oder

PAYPAL: donate@airliner4animals.com

Deutscher Tierschutzpreis 2018
Weitere Infos auf www.airliner4animals.com

Fanartikel JETZT unter https://bit.ly/2ZlZTSx
(Verkaufserlös geht zu 100% an den Verein)
... See MoreSee Less

Comment on Facebook

Es gab einen kleinen Bericht im Fernsehen. Ein Ehepaar aus Berlin mit Dachterrasse bekommt seit Jahren Besuch von einem Entenpärchen zum brüten. Wenn die Küken geschlüpft sind wird ein Tierschutzverein benachrichtigt und die kommen dann und bringen die Familie zum Wasser 🦆🦆😊😊 toller Einsatz aller Beteiligten

16 hours ago

Airliner4Animals e.V.

🖤🖤 R.I.P. arme Fellnase 🖤🖤

Leider begegnen wir auch immer wieder Schicksalen, bei denen es kein Happy End gibt. Fälle bei denen man merkt, dass man einfach zu spät war und nicht mehr rechtzeitig helfen konnte.

Wir, die Helfer und Mitglieder von Taro Germany e.V., nehmen zur Zeit fast täglich neue Tiere auf, die Hilfe brauchen. So auch diese Hündin. Sie tauchte vor einigen Tagen an einer unserer Futterstellen auf und war am Hals verletzt. Als wir genauer hin schauten, konnte man größere Wunden sehen, die vermutlich von einer Beisserei waren. Solche Verletzungen begegnen uns häugfig und sind in der Regel keine große Sache und gut behandelbar. Sie kam in die Klinik und wurde dort versorgt. Ab da wurde es komisch und vor allem komplizierter...

Beim Scheren fiel der Ärztin auf, dass sie am Hals nach Diesel roch!!! Ab und zu kommt das ja mal vor, wenn die Hunde unter undichten Autos liegen aber sie war überall voll damit, auch ihre Wunden. Kann s sein, dass wirklich jemand so blöd ist und denkt, dass man mit Kraftstoffen Wunden desinfizieren kann? Oder wurde sie absichtlich misshandelt? Um so mehr freuten wir uns in dem Moment, dass sie jetzt bei uns war, wir ihr helfen können und sie jetzt in Sicherheit war.

Über mehrere Tage wurden ihre Wunden behandelt und sie bekam Medikamente gegen die Entzündungen und etwas zur Entgiftung. Doch sie verhielt sich merkwürdig, hatte Schmerzen und wollte nicht gut fressen. Also wurde nach weiteren Erkrankungen gesucht. Es kam heraus, dass sie große Zysten oder Tumore an ihrer Gebärmutter hat. Da sie eh kastriert werden sollte, wollten die Ärzte das in dem Zuge mit operieren und danach gegebenenfalls mit Chemotherapeutika behandeln. Doch bei der Operation kam es zu Komplikationen. Die Ärztin erzählte danach, dass sie noch nie einen Hund mit so vielen und vor allem riesigen Zysten gesehen hatte. Die Operation war schwierig und sie verlor sehr viel Blut dabei aber es konnte alles entfernt werden.

Wir dachten sie hätte es geschafft, doch leider verschlechterte sich ihr Zustand am nächsten Tag nochmal und in der Nacht ist sie verstorben. Es war einfach schon zu spät.. die Krankheit zu weit vorangeschritten und ihr Körper nicht in der Lage sich zu erholen. Es ist so traurig... immer wieder... man denkt jetzt kann man dem Tier endlich ein schönes Leben bereiten und dann gleiten sie einem einfach aus den Händen...

Komm gut über die Regenbogenbrücke süße Maus. Wir kannten uns nur kurz aber in unseren Herzen wirst du bleiben! Es tut uns so leid, dass wir dich nicht retten konnten.. 😢

Andrea (Projektpatin Taro Germany e.V.)

Unsere Förderprojekte, wie Taro Germany e.V. in der Türkei, helfen täglich so vielen Tieren und leider müssen sie vor Ort auch immer wieder mit solchen Situationen klar kommen. Deswegen versuchen wir sie immer so gut es geht zu stützen und ihnen zumindest finanziell zu helfen wo wir nur können.

Jeder kann helfen, indem er Mitglied bei uns Airliner4Animals e.V. wird oder spendet!! Jedes einzelne Mitglied ist wichtig, jede einzelne Spende ist wichtig.
Direct Anmeldelink Mitgliedschaft:
https://goo.gl/oed2KA

SPENDEN an Postbankkonto:
DE35 4401 0046 0338 4414 66
BIC: PBNKDEFF oder

PAYPAL: donate@airliner4animals.com
... See MoreSee Less

Comment on Facebook

RIP kleine Seele komm gut über die Regenbogen Brücke kleiner Engel. 😇

Komm gut rüber süße Maus😢

Leb wohl kleine fellnasen du bist jetzt an einem besseren Ort komm gut über den 🌈

Komm gut über die Regenbogenbrücke lieber Schatz 🌈😢❤️

Komm gut an am Ende des Regenbogens kleiner Engel 🌈😢

Ihr kamt nicht 'ganz zu spät': sie musste nicht tage-/wochenlang alleine, hungrig vor sich hin siechen. Manchmal lassen solche Tiere auch einfach los wenn sie soviel kämpfen mussten in ihrem Leben... danke, dass ihr geholfen habt 🙏🖤

RIP 💔😓🌹

Rip😭❤️

😡😢😩

Und schon wieder muss ich heute mit traurigem Herzen kommentieren... 😪 Run Free, kleine Seele. Dort, wo du jetzt bist, bist du frei von jedem Schmerz-nun wirst du nur noch Liebe erfahren ❤️🌈😪

Es ist einfach nur noch schrecklich diese armen Hundeseelen all dieses Leid . Komm gut über die Regenbogenbrücke 🌈

🥺🌈 RIP , süße Maus..., in einer Welt ohne Schmerzen..❤️

Armer Schatz 😢 tut mir so leid dass du keine Chance mehr hattest 😔💕

Gute Reise 😥💔😥💔😥

🌈🌈💞 Gute Reise 💞🌈🌈

Ruhe in Frieden du armer Engel 😢🙏🌹

RIP kleines Seelchen🌈🌠

Schade, Du armes Geschöpf 🖤

Komm gut über die Regenbogenbrücke 🌈🌈🌈

View more comments

Odin, Polly, Lotte, Pluto, Amadé und weitere 6 Hunde warten bei Annas care for stray dogs auf ihre Ausreise nach Deutschland.

Seit Wochen sitzen wir, das Adoptions- und Helferteam von Anna (Patti, Ute, Ina und Nicole) auf heißen Kohlen und warten darauf, dass Aegean Airlines wieder fliegt und uns nach Thessaloniki und zurück bringt.
Schon 2 mal wurde ein Flug gebucht, alle Adoptanten informiert und mussten dann wieder enttäuscht werden, da der Flug gecancelt wurde.
Nun warten wir alle auf den Juli und hoffen, dass es dann wieder los geht. Dann werden wir wieder vor Ort tätig werden und Anna in Ptolemaida zur Hand gehen. Für Dinge wie Spazieren gehen, Hunde an die Leine gewöhnen und kuscheln bleibt in Anna‘s Alltag meist keine Zeit.
Daher freuen wir uns sehr, wenn wir dies wieder für ein paar Tage übernehmen können.
Aber nicht nur die Ausreise der Hunde wurde durch Corona erschwert. Auch die Spenden sind dramatisch zurückgegangen. Viele Leute sind auf Kurzarbeit, haben Zukunftsängste und sparen verständlicherweise an diesen Dingen.
Für Anna bedeutet das, dass sie jeden Monat darum bangen muss, dass das Geld für Futter, Medikamente und Kastrationen nicht mehr reicht.

Daher wieder unsere Bitte, „auch Kleinvieh macht Mist“ 😜 Wir freuen uns auch über kleine Spenden an Airliner4Animals e.V. oder über eine Mitgliedschaft!

https://docs.google.com/forms/d/…

Einmalige Spenden an unseren Verein oder an unsere Projekte sind jederzeit genauso willkommen:

Spendenkonto Airliner4animals e.V.
Postbank
DE35 4401 0046 0338 4414 66
BIC: PBNKDEFF

Oder ganz einfach per PayPal:

http://www.paypal.me/airliner4animals
... See MoreSee Less

Comment on Facebook

Ich habe euch was geschickt. Toll was ihr leistet. Ich drücke die Daumen das die Hunde bald ausreisen dürfen

DANN MUSS ER EBEN STERBEN !!!!!

Diese Aussage kommt von einem Hundebesitzer, der kein Geld für seinen Hund ausgeben will.
Der arme kleine Hund wurde attackiert von einem grossen Hund und dabei im Nackenbereich schwer verletzt.
Der grosse Hund kam aus der Nachbarschaft in den Hof gerannt, griff sich den kleinen Hund und schüttelte ihn fast zu Tode.
Der Kommentar des Besitzers des verletzten Hundes war, dass er Revanche nehmen werde an seinem Nachbarn, aber nun muss der kleine Hund eben sterben.
Der lag blutend am Boden. Das ganze Spektakel wurde glücklicherweise von einer weiteren Nachbarin beobachtet, die ein Herz für Tiere hat. Sie informierte unsere Tierfreundin. Diese nahm den Hund mit und brachte ihn sofort in die Klinik. Dort wurde er versorgt und die Wunden genäht, da er sonst verblutet wäre.
Inzwischen geht es ihm besser. Aber er muss weiterhin in der Klink behandelt werden. Sein Schwanz ist eventuell gebrochen. Leider kann man das erst nach einer Röntgenaufnahme sagen, die angefertigt wird, sobald er untersuchungsfähig ist.
Unsere Tierfreundin bat uns, Tierhilfe Angel da Relva e.V., um Hilfe für die anfallenden Tierarztkosten. Natürlich können wir nicht ablehnen. Wir haben den Hund nun übernommen und werden ihn in ein schönes Zuhause vermitteln.
Dieser arme kleine Hund ist voller Angst, man merkt er hatte kein schönes Leben. Wer solch eine Aussage macht: „ dann muss er eben sterben“ , ist bestimmt kein Mensch der sein Tier gut behandelt.
Immer wieder ist man entsetzt, dass es Menschen gibt für die Lebewesen wertlos sind. Sie verstehen es nicht, weil sie es nicht verstehen wollen.

EIN TIER IST EIN HERZ, DAS SCHLÄGT! EINE SEELE, DIE FÜHLT!
EIN LEBEN, DAS LEBEN WILL!

Wieder werden diese Ausgaben unser Vereinskonto an ihre Grenzen bringen.
Danke an alle Spender. Danke an Airliner4animals e.V. dessen Förderprojekt wir sind, dadurch sind wir in der Lage nicht NEIN sagen zu müssen wenn Hilfe nötig ist.

Immer wieder ist es zu betonen, dass die Kastrationen das Wichtigste sind und dass das Kastrieren nachhaltiger Tierschutz ist. Wären die Tiere kastriert, müssten wir seltener retten und vermitteln. Dies ist leider eine nie endende Aufgabe. Wir sind eine Insel, das müsste doch machbar sein?! Helft uns bitte, gemeinsam könnten wir das schaffen.

DANKE an alle Helfer, DANKE an „Airliner4animals e.V.

Jeder kann helfen, indem er Mitglied wird oder spendet. !! Jedes einzelne Mitglied ist wichtig, jede einzelne Spende ist wichtig.

Geschrieben Gisela Brettschneider, Projektpatin „Tierhilfe Angel da Relva e.V.“

Direct Anmeldelink Mitgliedschaft:
https://goo.gl/oed2KA

SPENDEN an Postbankkonto:
DE35 4401 0046 0338 4414 66
BIC: PBNKDEFF oder

PAYPAL: donate@airliner4animals.com

Deutscher Tierschutzpreis 2018
Weitere Infos auf www.airliner4animals.com

Fanartikel JETZT unter https://bit.ly/2ZlZTSx
(Verkaufserlös geht zu 100% an den Verein)
... See MoreSee Less

Comment on Facebook

Danke für seine Rettung und alles Gute und ein liebevolles Zuhause für den Kleinen!

gibt es mehr infos zu diesem süssen kleinenkerl?

So ein „Herrchen“ braucht kein Hund! 🤬 Vielleicht war das jetzt Glück 🍀 im Unglück für den Kleinen?! Jetzt kann er ein liebevolles Zuhause finden! Gute Besserung und alles erdenklich Gute für den kleinen Mann! 🍀🍀🍀 Vielen Dank für euren Einsatz!

Ich hoffe dieser Mensch bekommt lebenslanges Tierhaltungs Verbot 🙈😭😈😈😈😈

Mir fehlen die Worte😪😪😪, ich kann nur sagen, schön, dass es Euch gibt, Gisela 🍀, ihr seid wahre Engel 😇, wünsche der kleinen Fellnase, dass sie/er kennen lernen kann, dass es auch gute Menschen gibt, zu denen man Vertrauen aufbauen kann und ein schönes "Fürimmerzuhause" 🍀♥️🍀♥️🍀♥️

❤️Von Herzen geteilt, bitte helft alle mit und teilt, damit sich ganz schnell ein neues Zuhause findet, für den kleinen Schatz. Er braucht ganz dringend ein eigenes Körbchen, mit ganz viel Liebe und Geborgenheit. ❤️💕👍🙏🍀

Ach Herzchen, ich wünsche Dir alles Liebe und Gute und ein schönes Leben bei Menschen, die Dich zu schätzen wissen und lieben!!!

Der frühere Besitzer ist es echt nicht wert zu leben. Der süssen Fellnase wünsche ich eine tolle Familie.

Omg... Was sind das nur für Typen 😢 unglaublich... Kleiner Schatz ich wünsche dir alles Gute ❤️

Ohne Worte... Alles Gute Kleiner

Bei manchen Menschen muss man echt aufpassen,dass man die Fassung behält.....🤬🙏🍀❤Für die kleine Maus ganz viel Liebe und Hoffnung.Geteilt !

Da findet sich sicher ein Platz!

So ein süßer Schatz! Ich drücke die Daumen für ihn, dass er bald die Liebe bekommt, die er verdient 🍀😍

Ohne Worte 😢😡

alle Daumen sind gedrückt.💖

Bei allem Unglück hat der kleine Hund wieder großes Glück dass er von diesem Besitzer weg ist. Danke dass ihr euch so gut um ihn kümmert und ich wünsche ihm ein wundervolles und liebevolles neues zu Hause🙏🙏🥰💞❣️

Was bist du für ein hirnloses A. Ich hoffe das Dir mal jemand was auf die Birne gibt. Und jeder läst dich dann liegen. Ich würde es tun.

Was ein hübscher kleiner Hund . Ich hoffe er findet bald ein liebevolles Zuhause 😘

Oh gott so schlimm

Gute Besserung und hoffentlich ein besseres Leben.

Alles liebe 🙏💖

Danke😘

Wie süß hoffe du findest schnell eine gute Familie. 😘❤

Von ❤️ gute besserung für den kleinen🍀🐞❤️

Oje oje...der würde ja perfekt zu meiner Maus passen. Aber leider konnte ich meinen Mann noch nicht davon überzeugen einen Zweithund aufzunehmen. Ich hoffe es geht der armen Fellnase bald besser und er erholt sich schnell von den Verletzungen und dem Schock. Hoffentlich wird dann schnell ein liebevolles "Fürimmerzuhause" gefunden

View more comments

Ich habe heute eine Schnecke mit einem kaputten Haus im Wald gefunden und habe mich daran erinnert, mal einen Bericht gelesen zu haben, dass Schnecken in der Lage sind, ihr Haus wieder zu „reparieren“ 🐌💪🏻

Ich habe sie also mitgenommen und sie zu Hause auf Salat gebettet und mich auf die Suche nach einem größeren zu Hause für sie gemacht, in der Hoffnung, ihr helfen zu können..mal sehen, wie die Geschichte ausgeht 💕🍀
Tierschutz kann ganz klein und wenig aufwendig sein 😊

Wenn ihr Teil von was Großem werden wollt, dann unterstützt Airliner4Animals e.V. 🙏🏻
Spendet, werdet Mitglied, rührt die Werbetrommel für uns....

Dankeschön 😘☀️💪🏻

UPDATE:
Die Schnecke ist in „Reha“ ❤️🐌

Direct Anmeldelink:
https://goo.gl/oed2KA
SPENDEN an Postbankkonto:
DE35 4401 0046 0338 4414 66
BIC: PBNKDEFF oder

PAYPAL: donate@airliner4animals.com

Deutscher Tierschutzpreis 2018
Weitere Infos auf www.airliner4animals.com

Fanartikel JETZT unter https://bit.ly/2ZlZTSx
(Verkaufserlös geht zu 100% an den Verein)
... See MoreSee Less

Ich habe heute eine Schnecke mit einem kaputten Haus im Wald gefunden und habe mich daran erinnert, mal einen Bericht gelesen zu haben, dass Schnecken in der Lage sind, ihr Haus wieder zu „reparieren“ 🐌💪🏻

Ich habe sie also mitgenommen und sie zu Hause auf Salat gebettet und mich auf die Suche nach einem größeren zu Hause für sie gemacht, in der Hoffnung, ihr helfen zu können..mal sehen, wie die Geschichte ausgeht 💕🍀
Tierschutz kann ganz klein und wenig aufwendig sein 😊

Wenn ihr Teil von was Großem werden wollt, dann unterstützt Airliner4Animals e.V. 🙏🏻
Spendet, werdet Mitglied, rührt die Werbetrommel für uns....

Dankeschön 😘☀️💪🏻

UPDATE:
Die Schnecke ist in „Reha“ ❤️🐌

Direct Anmeldelink:
https://goo.gl/oed2KA
SPENDEN an Postbankkonto:
DE35 4401 0046 0338 4414 66
BIC: PBNKDEFF oder

PAYPAL: donate@airliner4animals.com

Deutscher Tierschutzpreis 2018
Weitere Infos auf www.airliner4animals.com

Fanartikel JETZT unter https://bit.ly/2ZlZTSx
(Verkaufserlös geht zu 100% an den Verein)Image attachmentImage attachment

Comment on Facebook

Super! Bitte berichte uns, wie es der 🐌geht!

Großartige Aktion, danke für den aufmerksamen Bilck! Und danke auch dem Huhn, für die schützende Eierschale...

Das ist sehr schön man vergisst oft das jedes Tier was verletzt ist unsere Hilfe braucht.

Aha, interessant!!

Der Schnecke geht es gut! Habe sie zur „Reha“ zu einer Schneckenkennerin gebracht 😊 sie ist bestens versorgt 🙏🏻👌🏻 ich kann leider keine Fotos in die Kommentare setzen 🤔

Das ist ja unglaublich, hab ich nicht gewußt. Wie die Natur sich doch selber helfe kann.❤

Ich hab auch oft schnecken mit kaputten Häuschen zuhause und pfleg die kleinen wieder gesund ❤️ die sind nämlich echte kleine Wunder-Schleimer und können mit etwas Unterstützung echt viel wieder fixen 🐌

😂Mein Mann hat letztes Jahr Schnecken von der Arbeit mitgebracht, weil er Sie so Schön fand eine ist wohl Oper vom Heißen Sommer geworden, eine habe ich letztens in meinen Blumen wieder gefunden. Lebt jetzt im Terrarium suche noch einen Partner. Keine Bange sie wird bestimmt bald wieder Ausgewildert 😉

Finde ich super, dass du ihr hilfst😍 Den Bericht habe ich im Internet gefunden. mamamisas-welt.blogspot.com/2016/07/schneckenhaus-reparieren.html?m=1

Ja,die Schncke kann ihr Haus selbst reparieren-wenn es nicht allzu zerstört ist.Man muss ihr gemahlene Eierschale oder Rasenkalk mit in ihren "Behälter" geben.Das nimmt sie über den Fuss auf.

View more comments

PLASTIKTÜTENHUNDE ++ GANZ NORMAL IN EUROPA ++ AB IN DEN MÜLL MIT DEN DREI BABYS

Ich bin ROBI und ich bin ein Plastiktütenhund.
Sowas gibt's nicht, denkt ihr? Doch, das gibt es.

Ich war noch ein winziges Baby, hatte noch nichtmal die Augen richtig auf und konnte kaum richtig laufen, da hat der Mann mich mit meinen beiden Geschwistern in eine schwarze Tüte geworfen.
Wir hatten ganz große Angst. Ich habe ganz laut geweint und ich habe meine Mama gehört, wie sie nach uns gerufen hat.
Sie hat gefiept, geweint, dann hat sie den Mann angeknurrt und ihn angebellt.
Er hat sie ganz doll getreten, glaube ich, denn sie hat gejault und dann war sie still.

Bella und Jenny, meine beiden Schwestern, und ich, wir haben geweint und gefiept. Wir konnten doch nichts sehen.
Wir hatten ganz große Angst.
Es hat in der schwarzen Tüte gewackelt und es hat uns hin und her geschleudert.

Mit uns ist er dann in so ein Auto gestiegen und weggefahren. Wir haben immer noch ganz doll nach unserer Mama gerufen.
Dann hat es einen Plumps gegeben und wir flogen durch die Luft. Wir haben wieder geweint und Bella hat vor lauter Angst Pipi gemacht.

Dann waren wir auf dem Boden. Das hat weh getan, als wir gelandet sind.
Ganz doll haben wir uns zusammengekuschelt und immer wieder haben wir Mama gerufen. Bella und Jenny haben geweint und ich habe noch lauter gerufen. Doch wir haben Mama nicht gehört.

Es war auch gruselig, denn wir haben ganz viele Geräusche gehört, die wir nicht kannten. Und Hunger hatten wir.
Wir haben uns gegenseitig abgenuckelt, aber es gab keine Milch.
Und Luft haben wir auch keine hier drin. Ich kann gar nicht mehr atmen. Jenny und Bella sind schon ganz still.

Da, da höre ich was. Aber ich kann ja nichts sehen, es ist dunkel hier drin und meine Augen sind noch nicht auf.

Eine Frau spricht mit uns. Und sie weint. Dann nimmt sie uns aus der Tüte. Sie findet es nicht schlimm, dass wir voll Pipi und Kacka sind.
Sie wickelt uns in was Weiches, das ganz kuschelig ist. Dann geht sie mit uns weg.
Wir sind wieder in einem Auto, so hört sich das an, doch als wir ankommen, gibt es Milch.
Sie hat Milch für uns. Wir trinken es aus einer Flasche, in dem Weichen, in dem wir sitzen, dürfen wir bleiben und trinken.
Oh, das tut so gut. Und ist so lecker.
Und den Bauch massiert sie uns auch. Ich glaube, ich kann meinen Schwestern sagen, dass es hier gut ist.
Obwohl Mama nicht hier ist, ist die Frau wohl lieb zu uns.

Solange ist das schon her, jetzt bin ich schon ein junger Hund und wir wohnen immer noch alle drei hier bei Manuela.
Wir sind froh, dass wir hier gelandet sind.

Wenn dieser Verein hier, der heißt Airstreuner for animals oder so ähnlich, nicht wäre, dann müssten viel mehr Tiere leiden, nicht nur hier, wo wir sind, sondern überall auf der Welt.
So aber wird uns geholfen.
Ihr könnt da mitmachen bei Airliner4Animals e.V.
Jetzt ist es mir wieder eingefallen.

Hier müsst ihr klicken:

Direct Anmeldelink Mitgliedschaft:
https://goo.gl/oed2KA
SPENDEN an Postbankkonto:
DE35 4401 0046 0338 4414 66
BIC: PBNKDEFF oder

PAYPAL: donate@airliner4animals.com

Deutscher Tierschutzpreis 2018
Weitere Infos auf www.airliner4animals.com

Fanartikel JETZT unter https://bit.ly/2ZlZTSx
(Verkaufserlös geht zu 100% an den Verein)
Deutscher Tierschutzpreis 2018
Weitere Infos auf www.airliner4animals.com

Fanartikel JETZT unter https://bit.ly/2ZlZTSx
(Verkaufserlös geht zu 100% an den Verein)
... See MoreSee Less

PLASTIKTÜTENHUNDE ++ GANZ NORMAL IN EUROPA ++ AB IN DEN MÜLL MIT DEN DREI BABYS

Ich bin ROBI und ich bin ein Plastiktütenhund.
Sowas gibts nicht, denkt ihr? Doch, das gibt es.

Ich war noch ein winziges Baby, hatte noch nichtmal die Augen richtig auf und konnte kaum richtig laufen, da hat der Mann mich mit meinen beiden Geschwistern in eine schwarze Tüte geworfen.
Wir hatten ganz große Angst. Ich habe ganz laut geweint und ich habe meine Mama gehört, wie sie nach uns gerufen hat.
Sie hat gefiept, geweint, dann hat sie den Mann angeknurrt und ihn angebellt.
Er hat sie ganz doll getreten, glaube ich, denn sie hat gejault und dann war sie still.

Bella und Jenny, meine beiden Schwestern, und ich, wir haben geweint und gefiept. Wir konnten doch nichts sehen. 
Wir hatten ganz große Angst. 
Es hat in der schwarzen Tüte gewackelt und es hat uns hin und her geschleudert.

Mit uns ist er dann in so ein Auto gestiegen und weggefahren. Wir haben immer noch ganz doll nach unserer Mama gerufen.  
Dann hat es einen Plumps gegeben und wir flogen durch die Luft. Wir haben wieder geweint und Bella hat vor lauter Angst Pipi gemacht. 

Dann waren wir auf dem Boden. Das hat weh getan, als wir gelandet sind.
Ganz doll haben wir uns zusammengekuschelt und immer wieder haben wir Mama gerufen. Bella und Jenny haben geweint und ich habe noch lauter gerufen. Doch wir haben Mama nicht gehört. 

Es war auch gruselig, denn wir haben ganz viele Geräusche gehört, die wir nicht kannten. Und Hunger hatten wir. 
Wir haben uns gegenseitig abgenuckelt, aber es gab keine Milch. 
Und Luft haben wir auch keine hier drin. Ich kann gar nicht mehr atmen. Jenny und Bella sind schon ganz still.

Da, da höre ich was. Aber ich kann ja nichts sehen, es ist dunkel hier drin und meine Augen sind noch nicht auf. 

Eine Frau spricht mit uns. Und sie weint. Dann nimmt sie uns aus der Tüte. Sie findet es nicht schlimm, dass wir voll Pipi und Kacka sind. 
Sie wickelt uns in was Weiches, das ganz kuschelig ist. Dann geht sie mit uns weg. 
Wir sind wieder in einem Auto, so hört sich das an, doch als wir ankommen, gibt es Milch.
Sie hat Milch für uns. Wir trinken es aus einer Flasche, in dem Weichen, in dem wir sitzen, dürfen wir bleiben und trinken.
Oh, das tut so gut. Und ist so lecker.
Und den Bauch massiert sie uns auch. Ich glaube, ich kann meinen Schwestern sagen, dass es hier gut ist.
Obwohl Mama nicht hier ist, ist die Frau wohl lieb zu uns.

Solange ist das schon her, jetzt bin ich schon ein junger Hund und wir wohnen immer noch alle drei hier bei Manuela. 
Wir sind froh, dass wir hier gelandet sind.

Wenn dieser Verein hier, der heißt Airstreuner for animals oder so ähnlich, nicht wäre, dann müssten viel mehr Tiere leiden, nicht nur hier, wo wir sind, sondern überall auf der Welt.
So aber wird uns geholfen.
Ihr könnt da mitmachen bei Airliner4Animals e.V.
Jetzt ist es mir wieder eingefallen. 

Hier müsst ihr klicken:

Direct Anmeldelink Mitgliedschaft:
https://goo.gl/oed2KA
SPENDEN an Postbankkonto:
DE35 4401 0046 0338 4414 66
BIC: PBNKDEFF oder

PAYPAL: donate@airliner4animals.com

Deutscher Tierschutzpreis 2018
Weitere Infos auf www.airliner4animals.com

Fanartikel JETZT unter https://bit.ly/2ZlZTSx
(Verkaufserlös geht zu 100% an den Verein)
Deutscher Tierschutzpreis 2018
Weitere Infos auf www.airliner4animals.com

Fanartikel JETZT unter https://bit.ly/2ZlZTSx
(Verkaufserlös geht zu 100% an den Verein)Image attachmentImage attachment

Comment on Facebook

Was bildhübsche Airstreuner 😍😘😂

In Liebe geteilt ❤️ ❤️ ❤️ ❤️ ❤️

Was gibt es für abscheuliche Menschen auf dieser Welt. So kleine Lebewesen einfach wie Müll zu entsorgen. Ich hoffe, ihr findet liebevolle Familien ❤❤❤

Solche Typen sollte man auch so behandeln und einfach entsorgen jetzt in covid 19 Zeiten ja kein Problem einfach verrecken lassen wer so mit Tieren umgeht hat ja nichts besseres verdient

View more comments

WIE RETTET MAN 👫GEMEINSAM EIN 🐄TIER🐐?

Susanne vom Gnadenhof Gollachostheim bekam einen Anruf der Tierschützerin Mirijam Karlsson. Sie hatte bei einem Bauer eine sechsjährige 🐐Ziege entdeckt, die seit fünf Jahren allein in einem dunklen Stall vor sich hin vegetierte! Der Bauer warf ihr nur ab und zu etwas zu fressen hin, in ein dunkles Loch ohne Fenster, den ganzen Tag starrte sie nur traurig an die Wand. Alle anderen aus der Herde waren geschlachtet. Eine schlimmere Haltungsart für eine Ziege gibt es nicht.

Alle 🙏Bitten auf Abgabe fruchteten nicht, auch wenn die Ziege eigentlich überhaupt keinen Wert für den Bauern hatte. Erst als der Gnadenhof 💶💶200€ zum Freikauf anbot, gab er die Ziege raus.

Da der Gnadenhof aus allen Nähten platzt, hat der Eulhof - Lebenshof im Mainhardter Wald e.V. die 🐐Ziege nun übernommen.
Da sie ja fünf (!!!) Jahre keinen Kontakt zur Außenwelt hat, muss sie erst schrittweise an Reize gewöhnt werden. Sie ist extrem scheu, vor allem hat sie Angst, vor ☔Regen, 🌞Sonne, 🐐🐐🐐Artgenossen.
Außerdem ist sie verfettet durch die fehlende Bewegung und hat völlig deformierte Klauen.

Die physische und psychische Heilung wird Monate dauern. Fünf Jahre dunkle Einzelhaft für ein Herdentier, dass auf die Wiese gehört, keine Freude, keine Liebe, da braucht Heilung Zeit.

Doch sie ist jetzt in besten Händen und wir hoffen, dass sie bald wieder fröhlich und gesund wird und ihr noch viele Jahre auf dem Hof vergönnt sind!

Im ersten Bild sieht man deutlich, wie traurig die Ziege ist, im Zweiten scheint sie förmlich um Hilfe zu bitten und im Dritten ist sie gerettet und sieht schon viel besser aus!

Ist das nicht ein schönes Beispiel für eine engagierte und optimale Zusammenarbeit im Tierschutz? Drei Personen/ Orgas schaffen es gemeinsam, ein Tier zu retten!

Bitte helft uns, dass solche Rettungen weiterhin möglich sind!

Susanne Oberheidtmann ( Projektpatin)

Direct Anmeldelink Mitgliedschaft:
https://goo.gl/oed2KA

SPENDEN an Postbankkonto:
DE35 4401 0046 0338 4414 66
BIC: PBNKDEFF oder
PAYPAL: donate@airliner4animals.com

Deutscher Tierschutzpreis 2018
Weitere Infos auf www.airliner4animals.com
... See MoreSee Less

WIE  RETTET MAN 👫GEMEINSAM EIN 🐄TIER🐐?

Susanne vom Gnadenhof Gollachostheim bekam einen Anruf der Tierschützerin Mirijam Karlsson. Sie hatte bei einem Bauer eine sechsjährige 🐐Ziege entdeckt, die seit fünf Jahren allein in einem dunklen Stall vor sich hin vegetierte! Der Bauer warf ihr nur ab und zu etwas zu fressen hin, in ein dunkles Loch ohne Fenster, den ganzen Tag starrte sie nur traurig an die Wand. Alle anderen aus der Herde waren geschlachtet. Eine schlimmere Haltungsart für eine Ziege gibt es nicht.

Alle 🙏Bitten auf Abgabe fruchteten nicht, auch wenn die Ziege eigentlich überhaupt keinen Wert für den Bauern hatte. Erst als der Gnadenhof 💶💶200€ zum Freikauf anbot, gab er die Ziege raus. 

Da der Gnadenhof aus allen Nähten platzt, hat der Eulhof - Lebenshof im Mainhardter Wald e.V. die 🐐Ziege nun übernommen.
Da sie ja fünf (!!!) Jahre keinen Kontakt zur Außenwelt hat, muss sie erst schrittweise an Reize gewöhnt werden. Sie ist extrem scheu, vor allem hat sie Angst,  vor ☔Regen, 🌞Sonne, 🐐🐐🐐Artgenossen. 
Außerdem ist sie verfettet durch die fehlende Bewegung und hat völlig deformierte Klauen. 

Die physische und psychische Heilung wird Monate dauern. Fünf Jahre dunkle Einzelhaft für ein Herdentier, dass auf die Wiese gehört, keine Freude, keine Liebe, da braucht Heilung Zeit.

Doch sie ist jetzt in besten Händen und wir hoffen, dass sie bald wieder fröhlich und gesund wird und ihr noch viele Jahre auf dem Hof vergönnt sind! 

Im ersten Bild sieht man deutlich, wie traurig die Ziege ist, im Zweiten scheint sie förmlich um Hilfe zu bitten und im Dritten ist sie gerettet und sieht schon viel besser aus!

Ist das nicht ein schönes Beispiel für eine engagierte und optimale Zusammenarbeit im Tierschutz? Drei Personen/ Orgas schaffen es gemeinsam, ein Tier zu retten!

Bitte helft uns, dass solche Rettungen weiterhin möglich sind!

Susanne Oberheidtmann ( Projektpatin)

Direct Anmeldelink Mitgliedschaft:
https://goo.gl/oed2KA

SPENDEN an Postbankkonto:
DE35 4401 0046 0338 4414 66
BIC: PBNKDEFF oder
PAYPAL: donate@airliner4animals.com

Deutscher Tierschutzpreis 2018
Weitere Infos auf www.airliner4animals.comImage attachmentImage attachment

Comment on Facebook

Und an lieben Dank die sich ihrer angenommen haben❤

Tausendmal danke♥️♥️🐐🐐

Dieser „Bauer“ ist nicht würdig, als „Bauer“ bezeichnet zu werden... Ich hoffe, dass die Ziege die Welt nun schöner erleben kann..❤️

Nach so vielen Jahren unwürdigen Lebens endlich artgerecht. Danke❤

An lieben Dank an die Retter❤

Warum machen Menschen so was😪?

Gestern hat sie erste Klauenpflege und Entwurmung über sich ergehen lassen... danach war sie erstmal eine Stunde beleidigt.... aber mit lecker Grünzeug war sie schnell wieder gut drauf...

View more comments

🐾🐾🐾UPDATE für BOOM🐾🐾🐾

Wir berichteten öfters mal über BOOM … Er ist einer der Herzenshunde von uns allen bei Angels Without Wings - Tierrettung. Er ist bescheiden, ruhig, und zurückhaltend und das Schicksal meinte es nicht sehr gut mit ihm. Er wurde aus einer Tötung in Bukarest im Dez 2014 gerettet und wartete 6 lange Jahre, dass er jemanden auffallen würde.

Es gab eine halbherzige Anfrage, die sich jedoch schnell in Luft auflöste, als er letztes Jahr Komplikationen auf dem Hinterbein entwickelte. Er fing an zu humpeln, hatte schlimme Läsionen und eine bakterielle Entzündung drohte sein Blut zu vergiften. Die Untersuchung beim Spezialisten ergab dass ein alter, nicht richtig verheilter Bruch im Oberschenkel nun anfing ihm Probleme zu machen.

Nach der OP kam BOOM wieder ins Shelter zurück. Das Humpeln blieb, aber wenigstens hatte er keine Schmerzen mehr. Und das Warten ging weiter! Ob er wohl jemals die Liebe und Aufmerksamkeit einer Familie erfahren würde? Wir alle wünschten es ihm so sehr!

Schnellvorlauf März 2020 – auf einmal, unerwartet und unverhofft, hatte eine wunderbare Familie BOOMs Story auf Facebook gelesen und wusste sofort, dass BOOM zu ihnen gehörte – so wie er ist,ohne Wenn und Aber.

Obwohl die Pandemie die zeitige Ausreise verhinderte, durfte BOOM dann endlich Ende April ins neue Leben starten! Und es war so, als wäre er schon immer dort gewesen! Seine Mama berichtet wie toll er alles aufnimmt und mitmacht … er hat so vieles nachzuholen und laufen tut er auch besser.

Unsere Herzen gehen auf wenn wir Updates über ihn bekommen – er ist ein so dankbarer und lieber Hund und endlich, nach so vielen Jahren, hat er auch sein Happy End gefunden!

Wir kämpfen weiter für die Stimmlosen eben für solche Momente des Glücks. Bitte unterstützt uns dabei durch eine Mitgliedschaft oder Spenden an Airliner4Animals e.V.🍀. Vielen Dank!

Direct Anmeldelink Mitgliedschaft:
https://goo.gl/oed2KA

SPENDEN an Postbankkonto:
DE35 4401 0046 0338 4414 66

BIC: PBNKDEFF oder

PAYPAL: donate@airliner4animals.com

Deutscher Tierschutzpreis 2018
Weitere Infos auf www.airliner4animals.com
Fanartikel JETZT unter https://bit.ly/2ZlZTSx
(Verkaufserlös geht zu 100% an den Verein)
... See MoreSee Less

Comment on Facebook

Marlena Mumm

Wie glücklich und zufrieden er jetzt aussieht 🥰👌🏽

Wie schön. Das freut einen für Hund und Besitzer.

Wie wir bei Filmen uns auch ein Happyend wünschen, so erst recht bei Tieren aus den Tierheimen ❤👍

Boom hat den jackpot gezogen 🥳🥳🥳🥳🥳🥳

View more comments

“HAT NICHT JEDER EINEN VOGEL?"

Diese Frage muss jeder für sich ganz individuell beantworten und in der aktuellen Zeit haben vielleicht einige das Gefühl Besitzer eines ganzen Schwarms zu sein, wer könnte es ihnen verdenken?! 😄

Heute möchte wir von SANParks Honorary Rangers euch von einem ganz besonderen Vogel und seinem Besitzer erzählen, denn auch Tiere haben Vögel. Manchmal mehr als einen und das ist gut so.

Aber von vorne:

Nashörner haben keine natürlichen Feinde, außer uns Menschen.

Wir als Verein haben es geschafft, durch eure Spenden unseren Spürhund Rambo Themba zu finanzieren, der in Südafrika im Kruger Nationalpark, Nashörner beschützt.

Tier beschützt Tier. Aber auch die Natur selber hat kleine Beschützer unter ihnen hervorgebracht.

In diesem besonderen Fall sind es die beiden Gelbschnabel Madenhacker - kurz gesagt: die Vögel der Nashörner.

Doch was macht diese so einzigartig?

Sie sind die einzigen Vögel der Welt, die ganz von "ihren" Säugetieren als Wirt abhängig sind.

Sie erhalten von ihren Wirten, also den Nashörnern, Büffeln, Zebras etc. ihre ganze Nahrung, etwas Feuchtigkeit, Nistmaterial, Schutz und eine sichere Schlaf- und Paarungsmöglichkeit.

Und weil die Großen geben und die Kleinen nehmen, haben die Vögel eine wichtige Aufgabe übernommen, die das Leben ihres "Besitzers" retten kann: sie "arbeiten" als Frühwarnsystem.

Wenn sie eine Bedrohung erkennen ( wie z.B. die eines sich nähernden Menschen/Wilderers), geben sie ein scharfes "KRRRRISSSSSSSSSSS"-Geräusch von
sich, das die Nashörner darauf aufmerksam macht, dass in der Nähe Gefahr im Anmarsch ist.

Sie sind quasi die "Augen" des Nashorns, denn Nashörner sehen schlecht.

Sogar ein schlafendes Nashorn springt schnell auf, wenn die Vögel diesen Alarmruf machen.

Wenn die Gefahr sehr nahe ist, heben die Vögel ab, rufen laut und kreisen über dem Nashorn, was das Nashorn zusätzlich warnt.
Sobald sich das Nashorn in Sicherheit gebracht hat, kehren die Vögel zum Nashorn zurück und lassen sich nieder, und das Nashorn entspannt sich.

Die Vögel helfen dem Nashorn (und all ihren anderen "Besitzer-Tieren"), indem sie viele externe Parasiten (Zecken, Flöhe usw.) fressen und Maden / Fliegen von Wunden
und totes Fleisch um eine Wunde herum entfernen.

Madenhacker haben eine Vorliebe für große Säugetiere (größere Antilopen, Büffel, Giraffen, Nashörner, Flusspferde) als Wirte, aber keine der beiden Vogelarten sucht sich Elefanten oder Raubtiere als Wirt.

Wir alle wollen gegen die Wilderei vorgehen und noch ein bisschen mehr, denn auch für diese kleinen Beschützer, ist ein Spitz- oder Breitmaulnashorn ein bevorzugter Wirt und wenn wir also alle Nashörner durch die Wilderei
verlieren, verlieren wir eine wichtige Nahrungsquelle für die Madenhacker.

Also lasst uns weiter gegen die Wilderei kämpfen, es hängt bei weitem mehr daran, als wir gedacht haben.

#westandpoaching

Thank you for letting me be apart of your research on Oxpecker and for the impressive pictures Guy Hausler Gabrielle Silvester

Projektpatin Melina Oschwald

Direct Anmeldelink Mitgliedschaft:
https://goo.gl/oed2KA
SPENDEN an Postbankkonto:
DE35 4401 0046 0338 4414 66
BIC: PBNKDEFF oder

PAYPAL: donate@airliner4animals.com

Deutscher Tierschutzpreis 2018
Weitere Infos auf www.airliner4animals.com

Fanartikel JETZT unter https://bit.ly/2ZlZTSx
(Verkaufserlös geht zu 100% an den Verein)
Deutscher Tierschutzpreis 2018
Weitere Infos auf www.airliner4animals.com

Fanartikel JETZT unter https://bit.ly/2ZlZTSx
(Verkaufserlös geht zu 100% an den Verein)
... See MoreSee Less

Comment on Facebook

Wow very fascinating.. the poaching of these wild animals is horrendous.. even rangers have lost their lives to poachers .. Airliner4Animals you amaze me with how much help you give to the world of animals .. I’m in awe ! Thank you and bless .

Thank you for this interesting information of the Oxpecker and their hosts 🦏🦒🦛🐃🦏! An important link in Nature. 🌿

Kevin....entdeckt auf einem Facebookpost. Die Menschen die Hilfe für ihn suchten, hatten beobachtet wie der arme Kerl ausgesetzt wurde.

Lorena sah den Eintrag und setzte sich mit ihnen in Verbindung. So wurde Kevin zu All Life Matters Animal Sanctuary gebracht.

Ca 7 Monate jung, unterernährt und ganz schlimme Räude. Ausgesetzt und sich selber überlassen. Kevin hatte riesen Glück, das er gesehen wurde, das die Menschen die sich um ihn sorgten Hilfe suchten und für ihn fanden.

Sie fuhren ihn zu Lorena und Keyur und seitdem ist er in Sicherheit. Die ersten beiden Tage waren kritisch. Kevin hatte hohes Fieber, es ging ihm sehr schlecht.

Inzwischen geht es ihm besser, die Behandlungen schlagen sehr gut an und er frißt und trinkt sehr gut.

Wir dürfen gespannt sein, wie sich der kleine Mann in den nächsten Tagen und Wochen erholen und verändern wird. Er wird zu Kräften kommen und seine Hautprobleme werden nach und nach verschwinden.

Kevin wird Vertrauen aufbauen und wird irgendwann hoffentlich vergessen, was ihm passiert ist. Was mag in dem Köpfchen des kleinen Kerls vorgegangen sein, als er einfach entsorgt wurde. Es ist so unfassbar traurig und macht wütend zugleich.

Willkommen Kevin auf deinem Weg in ein schönes Leben. Du bist jetzt in den besten Händen und dein nächstes Zuhause wird wunderschön und liebevoll.

Sabine Hanneck (Projektpatin All Life Matters Animal Sanctuary)

Auf das noch ganz vielen armen Seelen, wie Kevin, geholfen werden kann.

Danke für eure Aufmerksamkeit, Danke für eure Unterstützung als Mitglieder oder Spender. Wer noch nicht Mitglied ist und es gern werden möchte....

Direct Anmeldelink Mitgliedschaft:
https://goo.gl/oed2KA

SPENDEN an Postbankkonto:
DE35 4401 0046 0338 4414 66
BIC: PBNKDEFF oder

PAYPAL: donate@airliner4animals.com
... See MoreSee Less

Comment on Facebook

Danke und viel viel Glück für den Süßen ❤❤❤❤❤

Alles Glück der Erde für dieses wunderbare Geschöpf ❤

Nur noch traurig, und unfaßbar...🐶♥️🐶

Danke...😪❤️

Danke. ❤️

Danke für die Rettung ❤️

Hoffe die werden zur Rechenschaft gezogen diese drecksmenschen

Danke, dass ihr ihm geholfen habt.👍😉❤😍

View more comments

Viele Wasservögel und Wildvögel sterben jährlich an verschluckten Angelhaken

Wir können es einfach nicht fassen.
Innerhalb der letzten Wochen wurde uns heute schon der 4. Wasservogel gemeldet, der durch einen Angelhaken verletzt wurde. Diesmal war es eine Kanadagans, die von aufmerksamen Spaziergängern gesichert und an uns übergeben wurde.
Glücklicherweise konnten wir ihr schnell den Angelhaken, der sich in ihren Flügel gebohrt hatte, mittels Seitenschneider entfernen und sie auch wieder in Freiheit entlassen.

Auch die vorherige Woche hatten wir schon eine Kanadagans und einen Schwan zu sichern, die beide einen Angelhaken verschluckt hatten.

Eine Krähe, die in einem Baum - vermutlich mit einer Angelschnur fest hing und dann trotzdem wieder samt Schnur losgeflogen ist, konnten wir leider nicht sichern

Der Tierschutzverein Kelsterbach e. V. wird immer wieder auf Wasservögel, die durch unachtsam entsorgte Hinterlassenschaften in Not geraten sind, aufmerksam gemacht.
Die Tiere werden überwiegend mit Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr Kelsterbach eingefangen und sofort zum Tierarzt oder in eine Tierklinik gebracht.

Leider verenden viele der Vögel trotz hohem Einsatz aller Beteiligten.
Sie haben nur dann eine Überlebenschance, wenn die Verletzung durch den Angelhaken „rein äußerlich“ ist

Daher die dringende Bitte
Angelschnüre, -haken, aber auch Nylonfäden und Seile zu verwahren oder sicher zu entsorgen, wer immer sie aufmerksamer Weise auch findet.
So kann jeder einen Betrag leisten, dass die Tiere sicher in ihren Revieren leben können.

(Stefanie Pfeifer, Tierschutzverein Kelsterbach e.V.)

Damit wir weiter unterstützen, aufpäppeln, kastrieren, impfen und in ein artgerechtes Fürimmer Zuhause, wo immer es sich befindet, vermitteln können brauchen wir Eure Hilfe, damit wir weiter helfen können:
Seid dabei und werdet
Mitglied im Verein Airliner4Animals e.V. 🍀

Direct Anmeldelink Mitgliedschaft:
https://goo.gl/oed2KA
SPENDEN an Postbankkonto:
DE35 4401 0046 0338 4414 66
BIC: PBNKDEFF oder

PAYPAL: donate@airliner4animals.com

Deutscher Tierschutzpreis 2018
Weitere Infos auf www.airliner4animals.com

Fanartikel JETZT unter https://bit.ly/2ZlZTSx
(Verkaufserlös geht zu 100% an den Verein)
... See MoreSee Less

Heute erzähle ich euch die Geschichte von einer Hundemama und ihrem Baby.

Unser Förderprojekt Taro Germany e.V. versorgt neben den vielen Hunden auf ihrer Station in der Türkei auch die Straßenhunde vor Ort. Da kommt es natürlich auch immer wieder vor, dass sie kranke und verletzte Tiere finden. Aber als sie auf diese eine Hündin trafen, war es mal wieder besonders hart...

Auf einer ganz normalen Fütterungstour wurden sie in einem Dorf von einem Mann angesprochen. Er versorgt seit längerem eine Hündin mit fünf Welpen aber seit ein paar Tagen würde etwas nicht mit ihr stimmen und er bräuchte Hilfe. Als sie bei der Hündin, der er liebevoll einen kleinen Unterschlupf gebaut hatte, ankamen, traf es alle wie ein Schlag. Der Anblick der dünnen, ausgemergelten Hündin, die in ihren eigenen Exkrementen Lagune übersäht mit Abschürfungen und wunden Stellen war, war einfach so unglaublich traurig und erbärmlich.
Es zeigte sich, dass sie nicht mehr laufen konnte und ihre Hinterbeine weitgehend gelähmt sind. Vier ihrer Welpen waren in den letzten Tagen gestorben und nur einer hatte das Glück noch am Leben zu sein. 😢

Die Beiden wurden in die Klinik gebracht, wo sie jetzt seit ca. einer Woche sind. Die Mama hatte kaum noch Milch und konnte ihre Jungen daher nicht ausreichend versorgen. Trotzdem gab sie alles, um ihr letztes Baby am Leben zu halten, gab ihm Wärme, Zuneigung, Schutz und so viel Milch wie möglich. Die Hündin bekam den Namen KAYA (indianisch für Fels) und der kleine heißt MUTLU (tütkisch für Glück).

Kaya bekommt seit dem Infusionen, Aufbaufutter und vorwiegend B-Vitamine. Leider liegt bisher noch kein eindeutiger Befund vor. Sie hat keine eindeutig sichtbaren Brüche oder Läsionen an der Wirbelsäule oder am Becken aber immerhin noch Gefühl in den Beinen. Aber auch ihre Vagina ist verletzt.. ob das von der Geburt ist oder anders zustande kam ist unklar. Vom Liegen hat sie viele offene Dekubitus-Stellen, wie man es auch von bettlägerigen Menschen kennt. Diese zu behandeln ist sehr schwer, solange sie weiter liegt und es wird sehr lange dauern. Die Tage werden ihre Röntgenbilder nochmal einem Spezialisten vorgestellt, in der Hoffnung, dass er was erkennt, was vielleicht übersehen wurde.

Mutlu geht es soweit gut, er ist sehr stark und hat einen unglaublichen Lebenswillen. Er wird natürlich mit Welpenmilch zugefüttert aber je besser es seiner Mami geht, desto reicher ist auch ihre Milchbar wieder gefüllt. Er ist bereits jetzt der Star der Klinik, läuft neugierig umher und schreit lautstark wenn er zurück zu Mama getragen werden möchte. 😂🥰

Wir hoffen einfach, dass bald eine Ursache gefunden wird und man ihr noch helfen kann. Es wird aber sicher ein langer Weg. 🙏🙏

Standort: Edremit/Türkei

Eure Andrea (2. Vorsitzende Airliner4Animals)

Direct Anmeldelink Mitgliedschaft:
https://goo.gl/oed2KA

SPENDEN an Postbankkonto:
DE35 4401 0046 0338 4414 66
BIC: PBNKDEFF oder

PAYPAL: donate@airliner4animals.com
... See MoreSee Less

Comment on Facebook

Schicke unendlich viele Engelchen 👼 , ihr beiden Kämpfer schafft das...🍀❤️

Alles Gute für die Zwei 😍💖💞❤️🐞🍀

ich drücke ganz fest die Daumen ❤🙏❤🙏❤😪

Hoffe alles wird Gut.😢🍀🍀🍀🍀

Bleibt stark ❤️🙌🏼🙏🏼🍀

♥️♥️♥️🙏🙏🙏

Hoffe von Herzen dass dir und dein Baby bald wieder gut geht 🙏❤️🍀🍀🍀

😭

Ist die vielleicht vergewaltigt worden und hat jetzt ein Trauma? Danke für eure Hilfe 💝👍

View more comments

UPDATE für Nana vom Gnadenhof Gollachostheim!

Das Daumendrücken hat geholfen, Nana ist wieder zu Hause und es geht ihr wieder gut!

Diagnostiziert wurde das geriatrische Vestibularsyndrom, eine Störung des Gleichgewichtsorgan. Kommt wohl bei älteren Hunden aus verschiedensten Grüden vor. Sie bekam Infusionen, die ihr sehr geholfen haben.

Jetzt ist sie wieder Zuhause und macht es sich gemütlich, von allen Seiten umsorgt. So wie es sich für eine ältere Dame gehört.

Unsere Nana hat es mal wieder allen gezeigt. Sie will noch einige schöne Jahre auf dem Gnadenhof verbringen, aufgeben kommt nicht in Frage!

Bis hoffentlich bald, liebe Nana!!

Susanne Oberheidtmann ( Projektpatin)

Direct Anmeldelink Mitgliedschaft:
https://goo.gl/oed2KA

SPENDEN an Postbankkonto:
DE35 4401 0046 0338 4414 66
BIC: PBNKDEFF oder
PAYPAL: donate@airliner4animals.com

Deutscher Tierschutzpreis 2018
Weitere Infos auf www.airliner4animals.com
... See MoreSee Less

UPDATE für Nana vom Gnadenhof Gollachostheim!

Das Daumendrücken hat geholfen, Nana ist wieder zu Hause und es geht ihr wieder gut!

Diagnostiziert wurde das geriatrische Vestibularsyndrom, eine Störung des Gleichgewichtsorgan. Kommt wohl bei älteren Hunden aus verschiedensten Grüden vor. Sie bekam Infusionen, die ihr sehr geholfen haben.

Jetzt ist sie wieder Zuhause und macht es sich gemütlich, von allen Seiten umsorgt. So wie es sich für eine ältere Dame gehört.

Unsere Nana hat es mal wieder allen gezeigt. Sie will noch einige schöne Jahre auf dem Gnadenhof verbringen, aufgeben kommt nicht in Frage!

Bis hoffentlich bald, liebe Nana!!

Susanne Oberheidtmann ( Projektpatin)

Direct Anmeldelink Mitgliedschaft:
https://goo.gl/oed2KA

SPENDEN an Postbankkonto:
DE35 4401 0046 0338 4414 66
BIC: PBNKDEFF oder
PAYPAL: donate@airliner4animals.com

Deutscher Tierschutzpreis 2018
Weitere Infos auf www.airliner4animals.com

Comment on Facebook

Sie ist hat einfach eine Kämpferin❤️❤️ ich bin so froh!

Wir wünschen Dir weiterhin eine gute Besserung, liebe Nana 💖 ! Percy und seine Menschen 🐕👧👨

Das freut mich zu hören😍

Welpen und ausgesetzte Hunde, wie überall in unseren Projekten von Airliner4Animals e.V, es nimmt kein Ende. Auch bei Anna‘s care for stray dogs in Nordgriechenland ist es natürlich nicht anders. Täglich kommen neue dazu und häufig sind sie dann auch wieder verschwunden, wir möchten jetzt nicht näher darauf eingehen, weil man sich denken kann, was mit ihnen passiert ist. Leider!
Alltag für Anna!

Sie gibt alles, versorgt die Streuner, nach ihrer Arbeit im Shelter, mit Futter und Wasser. Bringt verletzte Hunde zum Tierarzt, lässt sie kastrieren und impfen.
Manchmal kann ich es nicht nachvollziehen, wie sie das alles auf Dauer aushält. Wir sind schon einige Male bei ihr gewesen und haben es hautnah mitbekommen. Als ich das 2. mal bei ihr war, hat mich das Ganze sehr mitgenommen. Ich habe zu Hause eine Woche nur von Hunden und ihrem Schicksal geträumt, war aufgewühlt und hätte immer nur weinen können. Das Beste was ich dagegen tun konnte, einen Monat später gleich wieder mit Patti zu Anna zu fliegen, um alles dort zu verarbeiten und es hat geholfen.

Wir können es nur jedem ans Herz legen, selbst mal zu Anna und ihren Hunden zu fahren und sich dort ein Bild über ihre schwere Arbeit zu machen, bei Anna mit anpacken, den Hunden Aufmerksamkeit schenken, ist für sie das größte Geschenk.
Ich bin immer wieder überrascht, wie viele Kollegen mittlerweile selbst bei Anna waren und Hunde adoptiert haben, das hätte ich mir nie im Leben erträumt.
Schreibt uns ( Nicole Schumacher, Patti Gerlach oder mich Ina Schalldach)an, wenn Ihr Infos braucht, wir helfen gerne.

So wie es sich im Moment anhört, wird eine Reise nach Griechenland eventuell im Juni wieder möglich sein. Dann können endlich die Hunde ausreisen, die ein neues zu Hause gefunden haben. Die neuen Besitzer warten schon sehnsüchtig und wir sind froh, wenn es endlich weitergeht.
Um Anna und ihre Hunde weiter zu unterstützen, brauchen wir Euch alle. Durch eine Mitgliedschaft mit nur 5€ im Monat seid ihr bei allen Projekten von Airliner4Animals dabei.

Direct Anmeldelink Mitgliedschaft, wenn auch IHR uns helfen wollt!

https://goo.gl/oed2KA
SPENDEN an Postbankkonto:
DE35 4401 0046 0338 4414 66
BIC: PBNKDEFF oder

PAYPAL: donate@airliner4animals.com

Deutscher Tierschutzpreis 2018
Weitere Infos auf www.airliner4animals.com

Fanartikel JETZT unter https://bit.ly/2ZlZTSx
(Verkaufserlös geht zu 100% an den Verein)
... See MoreSee Less

Comment on Facebook

Irgendwie ist es wie ein Faß ohne Boden 😔

❗Notfalltopf- Auszahlung❗

Die Hunde von Anna's care for stray dogs-non profit organisation müssen geimpft werden. Das ist natürlich immens wichtig, damit sie gesund bleiben. Auch vor einem Tierheim machen Krankheiten keinen Halt und deswegen ist entsprechende Vorsorge geboten. Denn wir alle wissen, die Folgekosten, wenn ein Tier erkrankt, die können noch viel höher ausfallen!

Wir hoffen, dass wir hier unserer Tierschützerin aus Griechenland eine der großen Sorgen nehmen können und überwiesen direkt 750 EURO als Spende aus unserem Notfalltopf!

Danke, dass IHR auch das wieder möglich macht, damit den Tieren geholfen werden kann. Das ist nur möglich, weil Ihr uns, Airliner4Animals e.V. mit Eurer Mitgliedschaft oder Spenden unterstützt.

Direct Anmeldelink Mitgliedschaft:
https://goo.gl/oed2KA
SPENDEN an Postbankkonto:
DE35 4401 0046 0338 4414 66
BIC: PBNKDEFF oder

PAYPAL: donate@airliner4animals.com

Deutscher Tierschutzpreis 2018
Weitere Infos auf www.airliner4animals.com

Fanartikel JETZT unter https://bit.ly/2ZlZTSx
(Verkaufserlös geht zu 100% an den Verein)
... See MoreSee Less

WARUM Katzen nach Deutschland vermitteln, das ist eine oft gestellte Frage !!

Unseren Verein Tierhilfe Angel da Relva der sich um ausgesetzte verletzte Tiere und Kastrationsprogramme auf der Azoreninsel Sao Miguel kümmert, brauche ich wohl nicht mehr vorzustellen.

Heute soll sich mein Thema um Katzen drehen. Ist die Katze vermittelt, ist der Aufwand und der Grund der Vermittlung schnell vergessen. Für uns ist es inzwischen ein Teil des Alltags geworden, der nie zur Routine wird .

Der Touristenstrom auf unsere Insel findet nahezu ganzjährig statt. Nach der Landung schaut man in Gesichter mit freudiger Erwartung. Strand, Meer, Natur, Erholung, neue Eindrücke sind die Ziele des Urlaubs. Vieles wird in Erfüllung gehen.

Unter den Reisenden gibt es auch einige Tierfreunde. Sie werden schnell die Diskrepanz in der Heimtierhaltung zwischen Nord- u. Südeuropa feststellen. Einige zweifeln sogar an einer Urlaubswiederholung hier auf der Insel. Augen zu und nie mehr wiederkommen? Damit wird unser Problem auch nicht gelöst.

Es gibt sicherlich viele Gründe. In Nordeuropa entscheiden sich Menschen bewusst für die „ Anschaffung“ eines Tieres. Hier ist das meistens anders.

❗Die Katze entscheidet sich❗

Entweder für ein Leben auf einem der Aussichtspunkte/Grillplätze, wo ständig wechselnde Touristen ihren Proviant mit ihnen teilen oder es zieht die Katzen zu menschlichen Behausungen.
Finden sie hier keinen Widerstand, richten sie sich irgendwo ein. Der Mensch bemerkt bald die Reduktion von Mäusen und Ratten und freut sich auch zunächst über die Katzenkinder, die so niedlich im Hof spielen. Schnell wird der ständige Zuwachs zur Plage. Da die Tiere ja ungerufen kamen, übersieht der Hofbesitzer das Problem grosszügig, ein finanzieller Einsatz ist sowieso undenkbar.

Man kann auch hier nicht alle Menschen über einen Kamm scheren. Es gibt Einheimische in kleinen Gruppen, die sich der Tiere annehmen und es gibt „ Einzelkämpfer“.

Einer davon ist Nélio Santos Conceição, ein noch recht junger Azoreaner. Er fährt regelmäßig die Grillplätze ab, fängt unkastrierte und verletzte Katzen ein und bringt sie in die Tierklinik zur Kastration und Behandlung. Kastrierte und gesunde Tiere werden bald zu ihren Plätzen zurückgebracht. Verletzte Tiere pflegt er in seinen Räumlichkeiten. Da das länger dauert, werden diese Tiere nicht mehr vom Rudel auf den Grillplätzen angenommen. Nèlios Katzenplätze drohen zu überfüllen. Oft bittet Nèlio uns um Hilfe. Die Arbeit wird ihm erleichtert, weil es für diese Katzen keine Besitzansprüche gibt. So versuchen wir die Vermittlung nach Deutschland um Nèlio zu entlasten.

Nèlio sieht auf seinen Fahrten auch die „häuslichen“ Probleme. Das Gespräch mit dem Patron gestaltet sich meist sehr schwierig und könnten von Ausländern gar nicht geführt werden. “Was geht das DEN an?“ „Sicherlich will der meine Tiere für viel Geld im Ausland verkaufen. Sonst würde der doch nie Geld für Tiere ausgeben.“ Nèlio braucht viel Einfühlung, um den Patron von Kastrationen zu überzeugen.

An Kostenbeteiligung ist natürlich nicht zu denken. Wenn überhaupt, kommt es nur für weibliche Tiere in Frage. Kater werden nämlich bösartig und verlieren ihr Fell! Dieser Unsinn hält sich hier hartnäckig, auch wenn einige Kater mit starken Verletzungen im Hof anzutreffen sind. Diese entstehen beim Kampf unter den Katern um die Gunst der Katzendamen. Werden die Verletzungen nicht behandelt, bedeutet eine Infektion ein langsames Sterben. Trotzdem ist die Herausgabe der Tiere erst nach viel Überzeugungsarbeit möglich.

Nèlio kann die ständig anfallenden Kosten nicht stemmen und wir versuchen ihm zu helfen. Das ist natürlich nur möglich, durch private Spenden und weil uns Airliner4Animals e.V.. als eines ihrer Förderprojekte aufgenommen hat.

Oft fallen bei unseren Gesprächen die stereotypen Wörter : EIGENTLICH, MAN SOLLTE, KÖNNTE, MÜSSTE !!!

Wir sind eine kleine Insel. MAN MÜSSTE das Problem der Katzenpopulation EIGENTLICH in den Griff bekommen. MAN SOLLTE systematisch über die Insel ziehen und Katzen kastrieren. Die Bevölkerung interessiert das Problem kaum.

Auch die Regierenden müssen immer wieder überzeugt werden, ihren wichtigen Anteil daran zu erkennen. Privat ist eine Grossaktion kaum zu finanzieren. So fühlen wir uns wie Don Quijote mit unseren Einzelaktionen.

Trotz aller Schwierigkeiten hat Marion Schaefer erreicht, mit der Regierung ein Kastrationsprogramm zu vereinbaren, das immer wieder vertraglich erneuert wird. Im Moment ist leider wegen Corona alles zurückgestellt.

Es ist Sonntag, 5.30 Uhr am Flughafen PDL: Nèlio, seine Frau...und wir Angels stellen die Katzenboxen auf das Transportband. Wir schauen mit feuchten Augen den Tieren nach, wie sie in der Unendlichkeit des Flughafens verschwinden, in eine hoffentlich bessere Zukunft.

EIGENTLICH bräuchten sie die Insel nie verlassen.
EIGENTLICH hätten die Katzen die Möglichkeit für ein ideales Katzenleben. EIGENTLICH müssten sie dann nicht reisen. WENN MAN.......müssige Gedanken gehen durch den Kopf.

Während wir nun die Heimfahrt in den Sonnenaufgang antreten, befindet sich unsere Vereinsvorsitzende Marion Schaefer auf der Autobahn Richtung Frankfurt, um die Katzen zu übernehmen. Für sie beginnt nun die schwierige Aufgabe einen schönen Patz für die Vierbeiner zu finden. Marion ist es auf ihren zahlreichen Transporten sicherlich oft durch den Kopf gegangen: EIGENTLICH wäre das doch alles nicht notwendig, WENN...

Wir werden die Erfüllung unserer Wünsche nicht erleben, aber wir bedanken uns hier nochmals ausdrücklich für die Hilfe durch Airliner4Animals e.V. sowie den vielen Spendern an Tierhilfe Angel da Relva e.V. Ohne Euch wäre das alles nicht möglich.

Bitte bleibt uns und den Tieren erhalten, wir brauchen Euch, brauchen Eure Hilfe, mehr denn je.
Immer wieder ist es zu betonen, dass die Kastrationen das Wichtigste sind und dass das Kastrieren nachhaltiger Tierschutz ist. Wären die Tiere kastriert, müssten wir seltener retten und vermitteln. Dies ist leider eine nie endende Aufgabe.

Helft uns bitte, gemeinsam könnten wir das schaffen.

Jeder kann helfen, indem er Mitglied wird oder spendet. !! Jedes einzelne Mitglied ist wichtig, jede einzelne Spende ist wichtig.

(geschrieben von Gisela Brettschneider, Projektpatin Tierhilfe Angel da Relva e.V.)

Direct Anmeldelink Mitgliedschaft:
https://goo.gl/oed2KA
SPENDEN an Postbankkonto:
DE35 4401 0046 0338 4414 66
BIC: PBNKDEFF oder

PAYPAL: donate@airliner4animals.com

Deutscher Tierschutzpreis 2018
Weitere Infos auf www.airliner4animals.com

Fanartikel JETZT unter https://bit.ly/2ZlZTSx
(Verkaufserlös geht zu 100% an den Verein)
... See MoreSee Less

Comment on Facebook

Thank for all your help and your kind words!!! It's your help that makes it all possible! ❤️

Danke für diesen sehr gefühlvollen Bericht...😪❤️🍀🙏🏼

❗Notfalltopf- Auszahlung❗

Airliner4Animals e.V. unterstützt den Verein Pfötchenhilfe Bayern e.V. mit 750 EURO aus dem Notfalltopf, denn innerhalb kürzester Zeit hat der Verein mehrere "neue" Welpen zu versorgen.

Die ganz kleinen schwarzen sind noch nicht einmal 2 Wochen alt und dennoch sind sie in eine Mülltüte gesteckt und entsorgt worden. Zum Glück haben die Tierschützer vor Ort (in Spanien) die Schreie der Babys gehört und konnten sie retten. Sie befinden sich natürlich in ihrem jungen Alter in einer kritischen Phase. Wir hoffen, sie sind stark genug und werden leben.

Die etwas älteren Welpen sind ebenfalls ausgesetzt. Sie sind am Straßenrand gefunden worden. In einem Video, das uns vorliegt, zittern sie vor Angst, aber jetzt nach ein paar Tagen, haben sie sich schon ein wenig eingelebt. Sie bekommen nun zu Fressen und auch hier entstehen natürlich nun Kosten wegen medizinischer Behandlung (Impfungen etc).

Während wir Menschen langsam zu dem Alltag zurückkehren, wird nun das eintreffen, was wir von Anfang an befürchtet haben:
Viele neue, ausgesetzte Tiere. Dadurch, dass viele Tierschützer weltweit kaum Tierschutzarbeit leisten konnten, wird es in absehbarer Zeit eine Schwemme von neuen Welpen geben.

Die Tiere sind die Schwächsten in unser aller Gesellschaft und sie wird diese Krise noch einmal sehr hart treffen😡😥

Der Verein Pfötchenhilfe Bayern e.V. ist in mehreren Ländern aktiv und meldet auch aus Griechenland neue, ausgesetzte und fast ausgehungerte Katzen. Es ist überall das gleiche Elend!

Bitte unterstützt uns weiterhin, damit wir auch weiter immer wieder ein wenig Tierleid lindern können!

Direct Anmeldelink Mitgliedschaft:
https://goo.gl/oed2KA
SPENDEN an Postbankkonto:
DE35 4401 0046 0338 4414 66
BIC: PBNKDEFF oder

PAYPAL: donate@airliner4animals.com

Deutscher Tierschutzpreis 2018
Weitere Infos auf www.airliner4animals.com

Fanartikel JETZT unter https://bit.ly/2ZlZTSx
(Verkaufserlös geht zu 100% an den Verein)
... See MoreSee Less

❗Notfalltopf- Auszahlung❗

Airliner4Animals e.V. unterstützt den Verein Pfötchenhilfe Bayern e.V. mit 750 EURO aus dem Notfalltopf, denn innerhalb kürzester Zeit hat der Verein mehrere neue Welpen zu versorgen.

Die ganz kleinen schwarzen sind noch nicht einmal 2 Wochen alt und dennoch sind sie in eine Mülltüte gesteckt und entsorgt worden. Zum Glück haben die Tierschützer vor Ort (in Spanien) die Schreie der Babys gehört und konnten sie retten. Sie befinden sich natürlich in ihrem jungen Alter in einer kritischen Phase. Wir hoffen, sie sind stark genug und werden leben.

Die etwas älteren Welpen sind ebenfalls ausgesetzt. Sie sind am Straßenrand gefunden worden. In einem Video, das uns vorliegt, zittern sie vor Angst, aber jetzt nach ein paar Tagen, haben sie sich schon ein wenig eingelebt. Sie bekommen nun zu Fressen und auch hier entstehen natürlich nun Kosten wegen medizinischer Behandlung (Impfungen etc).

Während wir Menschen langsam zu dem Alltag zurückkehren, wird nun das eintreffen, was wir von Anfang an befürchtet haben:
Viele neue, ausgesetzte Tiere. Dadurch, dass viele Tierschützer weltweit kaum Tierschutzarbeit leisten konnten, wird es in absehbarer Zeit eine Schwemme von neuen Welpen geben.

Die Tiere sind die Schwächsten in unser aller Gesellschaft und sie wird diese Krise noch einmal sehr hart treffen😡😥

Der Verein Pfötchenhilfe Bayern e.V. ist in mehreren Ländern aktiv und meldet auch aus Griechenland neue, ausgesetzte und fast ausgehungerte Katzen. Es ist überall das gleiche Elend!

Bitte unterstützt uns weiterhin, damit wir auch weiter immer wieder ein wenig Tierleid lindern können!

Direct Anmeldelink Mitgliedschaft:
https://goo.gl/oed2KA
SPENDEN an Postbankkonto:
DE35 4401 0046 0338 4414 66
BIC: PBNKDEFF oder

PAYPAL: donate@airliner4animals.com

Deutscher Tierschutzpreis 2018
Weitere Infos auf www.airliner4animals.com

Fanartikel JETZT unter https://bit.ly/2ZlZTSx
(Verkaufserlös geht zu 100% an den Verein)Image attachmentImage attachment

Comment on Facebook

Steffi Meder

Danke wie schön ❤

View more comments

"Heute möchte ich euch meine Geschichte erzählen... Habt ihr eine Minute Zeit? Oder zwei? 🐶

Ich bin PAMUK, ein kleiner, wuscheliger Hund, der auf den Straßen von Edremit lebt. Genau genommen lebe ich nur in einer Straße, nämlich an dem Kiosk von einem älteren, sehr armen Ehepaar. Früher hatte ich mal einen Besitzer aber er musste von hier weg und hat mich hier gelassen. Ich erinnere mich aber kaum noch, ist ja schon über 14 Jahre her...

Jeden Tag, wenn das Ehepaar hier ihr Kiosk öffnet, bin ich da und passe genau auf wer da rein uns raus geht. Am Abend, wenn sie ihr Geschäft wieder schließen, begleite ich die beiden immer bis nach Hause. Ich merke, dass sie sich darüber immer sehr freuen und ich bekomme dann immer ein paar Leckerbissen. Sie wollten mich schon ein paar mal in ihre Wohnung locken, aber Türen und Räume finde ich voll gruselig und möchte das nicht. Da laufe ich dann lieber wieder zurück an das Kiosk, schlafe in meiner Styroporhütte, die sie mir dort hin gestellt haben und warte bis sie am nächsten Tag wieder kommen. Ich mag die Leute wirklich sehr gerne und außer den beiden lasse ich niemanden gerne an mich heran.

Wobei, da ist noch so eine Frau, sie kommt mich alle paar Tage besuchen, schaut nach mir und bringt mir richtiges Hundeessen. Einmal im Jahr lässt sie mich auch rasieren, damit mein Fell wieder schön nachwachsen kann, denn auf der Straße werde ich schon ganz schön schmutzig. Das finde ich sehr nett aber so richtig vertrauen kann ich ihr nicht. Sie hatte mich nämlich einmal hier weg geholt, hatte gesagt ich komme an einen besseren Ort, ein Ort den die Menschen immer "Zuhause" nennen... Dabei habe ich doch schon ein Zuhause, hier wo ich lebe bin ich gerne und bin bei Menschen, die ich sehr liebe. Sie meinte aber dort hätte ich es besser, es wäre das ganze Jahr warm und kuschlig und ich wäre in Sicherheit.

Zwar waren dort alle sehr nett zu mir aber ich vermisste meine Menschen, mein Kiosk und meine Hütte. Mir hat es dort nicht wirklich gefallen also bin ich abgehauen und machte mich auf den Weg nach Hause. Ich muss weit weg gewesen sein, denn ich war lange unterwegs.. Tagelang bin ich gelaufen, wurde von anderen Hunden gejagt, hatte kaum Essen und Trinken und ich musste all meine Kraft zusammennehmen, um es zu schaffen. Völlig fertig, abgemagert und mit wunden Füßen kam ich schließlich wieder dort an, legte mich auf meinen Platz und schlief mehrere Tage...

Seit dem bin ich wieder dort, mache meinen Job, begleite meine Leute täglich nach Hause und schlafe in meiner Box oder unter meinem Stuhl. Manchmal lasse ich auch andere dort schlafen, wie kürzlich eine schwangere Hündin, die einen Platz brauchte um sich auszuruhen. Wenn es Anderen gut geht, geht es auch mir gut, das war schon immer so. Und wenn ich nett zu den Menschen bin, sind sie es auch zu mir.

Doch vor kurzem muss ich jemandem Angst gemacht haben als ich durch die Menge lief und ein Mann hat nach mir getreten. Er hat mich im Bein erwischt und es tat furchtbar weh. Ich musste mich hin legen.. Völlig benommen lag ich dort einen ganzen Tag und konnte mich nicht bewegen. Alles tat so weh. Dann schleppte ich mich zurück an mein Kiosk. Mir ging es so schlecht, diese Schmerzen und die Fragen was ich falsch gemacht hatte.. Warum war der Mann so böse mit mir? Ich hatte irgendwie meinen ganzen Mut und meine Freude verloren und lag einfach nur noch da, wollte nichts mehr essen und trinken.

Dann kam diese Frau wieder, die mich immer mit gutem Essen fütterte aber ich hatte keine Lust. Sie erkundigte sich was mit mir los war und telefonierte dann kurz mit einer Frau die Funda hieß, wohl jemand von so einem Verein der sich um kranke Hunde kümmert.

Sie wollten mich hoch nehmen und in ein Auto setzen aber ich wollte definitiv nicht nochmal von hier weg, also wehrte ich mich.. Sie setzten mir dann so ein komisches Ding auf die Nase und ab da ging alles sehr schnell. Autofahrt, Klinik, komische Frau mit Handschuhen und seltsamen Geräten, sie fummelte an mir herum, machten Bilder von mir und dann bekam ich so ne Flüssigkeit in mein Beinchen. Das tat gut und gab mir wieder Kraft. Dann durfte ich schlafen. Am nächsten Tag gab es nochmal diese Flüssigkeit und man befreite mich von meinem Fell, das übrigens voller Flöhe und Zecken war (voll peinlich!). Ich hatte schon ganz schlimmen Ausschlag von dem ganzen Gejucke.

Irgendwie fand ich dann alles recht lustig und spannend, alle so nett und lieb hier. Meine Schmerzen wurden auch besser. Der Mann hatte mich an dem Bein erwischt, wo ich eine alte Verletzung habe. Da bin ich mal in ein Auto gerannt und hatte mir das Bein gebrochen. Es ist von alleine zusammengewachsen aber nicht ganz so wie es soll. Aber ich komme klar damit. Operieren wollten sie mich jetzt nach so langer Zeit zum Glück nicht mehr, da ich schon so alt bin und die Narkose wäre vielleicht zu viel für mich.

Mir ging es ja auch wieder gut, also durfte ich an meinen Platz zurück und ich war völlig aus dem Häuschen! Die Leute von Taro Germany e.V. haben mir eine richtige Hundehütte dort hin gestellt, mir so ein Halsband gegen Ungeziefer angezogen und gesagt, dass sie jetzt auch immer auf mich aufpassen werden!

ES war so schön, nach dem schlimmen Erlebnis gleich so viele neue, nette Leute kennenzulernen. Sie haben mir geholfen und mir wieder Mut gemacht. Mir geht es jetzt richtig gut, ich fühle mich wieder wohl, bin glücklich und zufrieden. 💕🐕"

(Andrea Sabel, 2. Vorsitzende von Airliner4Animals e.V.)

Direct Anmeldelink Mitgliedschaft:
https://goo.gl/oed2KA
... See MoreSee Less

Comment on Facebook

Wunderschön❤ das zeigt mir wieder, dass ich recht habe, dass man nicht jeden Hund auf Biegen und Brechen "retten" muss. Wenn sie es so kennen, sind sie glücklich damit und wenn sie versorgt werden ist doch alles toll❤

Wie individuell sie doch sind, die Hunde und ihre Geschichten. 😍

Genau das ist für mich Tierschutz. Jeder Hund ist ein Individuum und hat sein ganz eigenes individuelles Leben, seine Gewohnheiten und Bedürfnisse. Ich hoffe dem kleinen wird es weiterhin gut da gehen. 🙂

Wie gut das manche erkennen das nicht jeder Hund von der Straße weg möchte ! So gut das er versorgt wird ❤

Superklasse, dass der Hübsche versorgt wird und weiterhin in seinem gewohnten Umfeld leben darf 💜 !

♥️ schöne Geschichte

Danke. ❤️🥰

Danke♥️

View more comments

Große Sorgen um Nana im Gnadenhof Gollachostheim!

Heute bekam ich die Schreckensmeldung von Susanne, dass unsere Nana als Notfall in die Tierklinik gebracht werden musste. Susanne fand sie heute morgen um fünf Uhr im Hof an ungewöhnlicher Stelle und stellte fest, dass sie nicht mehr laufen konnte!

Sofort sind die beiden mit Nana in die Klink gerast und da wird sie nun gründlich untersucht, bisher gibt es aber noch keine Diagnose. Sie muss auf jeden Fall den ganzen Tag dort bleiben.

Bitte bitte!
Drückt unserer Maus ganz fest die Daumen, wir machen uns alle sehr große Sorgen.

Du schaffst das, süße Nana, wenn das eine schafft, dann DU!

Besorgte Grüße
Susanne Oberheidtmann (Projektpatin)

Direct Anmeldelink Mitgliedschaft für
Airliner4Animals e.V.

https://goo.gl/oed2KA
SPENDEN an Postbankkonto:
DE35 4401 0046 0338 4414 66
BIC: PBNKDEFF oder

PAYPAL: donate@airliner4animals.com

Deutscher Tierschutzpreis 2018

Weitere Infos auf www.airliner4animals.com
... See MoreSee Less

Große Sorgen um Nana im Gnadenhof Gollachostheim!

Heute bekam ich die Schreckensmeldung von Susanne, dass unsere Nana als Notfall in die Tierklinik gebracht werden musste. Susanne fand sie heute morgen um fünf Uhr im Hof an ungewöhnlicher Stelle und stellte fest, dass sie nicht mehr laufen konnte! 

Sofort sind die beiden mit Nana in die Klink gerast und da wird sie nun gründlich untersucht, bisher gibt es aber noch keine Diagnose. Sie muss auf jeden Fall den ganzen Tag dort bleiben.

Bitte bitte!
Drückt unserer Maus ganz fest die Daumen, wir machen uns alle sehr große Sorgen.

Du schaffst das, süße Nana, wenn das eine schafft, dann DU!

Besorgte Grüße
Susanne Oberheidtmann (Projektpatin)

Direct Anmeldelink Mitgliedschaft für 
Airliner4Animals e.V.

https://goo.gl/oed2KA
SPENDEN an Postbankkonto:
DE35 4401 0046 0338 4414 66
BIC: PBNKDEFF oder

PAYPAL: donate@airliner4animals.com

Deutscher Tierschutzpreis 2018

Weitere Infos auf www.airliner4animals.comImage attachment

Comment on Facebook

All the love to you Nana 💓💓💓💓 get well soon sweet heart ❤️🙏❤️🙏❤️

Get well my dear NANA!🍀

Durchhalten und wieder gesund werden gute Nana!🙏 Deine Freunde machen sich Sorgen.

Wir drücken die Daumen🍀🍀🍀

🍀🍀🍀🍀🍀💖💖

🍄🍀🐞

Alles Gute Nana 🍀🍀💕💕

Ich drücke ganz feste die Daumen für Nana ♥️✊✊

🍀🍀🍀🍀

🐾❤ halte durch Nana ❤🐾

Daumen sind gedrückt ☘☘☘

Lou drückt die Pfoten und ich die Daumen. ❤️☘️☘️☘️☘️☘️☘️☘️☘️☘️🐞

Oh Nana! Werd gesund du tapfere Mädchen!

View more comments

+++Ausgesetzte Welpen – Alltag in Rumänien+++

Anfang dieser Woche wurden die Tierschützerinnen von AWW von den Shelterbetreibern informiert, dass sie auf dem Weg in das alte Shelter auf dem Privatgelände, sieben zwei Monate alte, hilflose Welpen gefunden haben. Jemand hatte sie strategisch dort ausgesetzt damit sie gefunden werden.

Das ist leider die Mentalität vieler Menschen, die von sich behaupten, sie hätten ein Herz für Tiere. Wer immer diese Hunde ausgesetzt hat denkt sicherlich dass sie somit den Welpen eine “Chance“ gegeben haben. Sie denken nicht daran, dass sie nun diese Bürde & Verantwortung weitergegeben haben an andere, die kaum wissen, wie sie über die Runden kommen mit der Anzahl der Hunde, die von “Tierschützern” im privaten Shelter “vergessen“ wurden und sie sie selbst versorgen müssen. Daran zu denken, die eigene Hündin kastrieren zu lassen – das machen leider immer noch sehr wenige. Die Religion, Erziehung und Mentalität ist tief verwurzelt auf dem Lande, wo viele Menschen denken, der Eingriff sei gegen Gottes Wille!

Selbstverständlich haben die Tierschützerinnen AWWs Hilfe angeboten und vorerst vier der sieben Welpen übernommen; sie helfen auch mit den anderen drei, wenn sich keine weitere Vereine finden, die sie übernehmen werden. Die Welpen werden nun untersucht, entwurmt und entfloht und bekommen die ersten Impfungen. Die Tierschützerinnen hoffen, dass sie für die süßen Fellschnauzen, wenn sie soweit sind und das Impfschema abgeschlossen ist, liebevolle Familien finden können. Sie werden in etwa 2 -3 Wochen in die Vermittlung aufgenommen und dann heisst es Daumen drücken🍀.

Kastration ist die wichtigste präventive Tierschutzmethode und ist das A und O im Tierschutz. Die Organisation von Kastraaktionen steht auch ganz oben auf der Liste von AWW. Doch ohne ein Umdenken der Bevölkerung und ihre Teilnahme mit den eigenen Haustieren wird es ein Kampf gegen Windmühlen bleiben 😔.

Bitte unterstützt uns dabei Tiere in Not weiterhin helfen zu können - durch eine Mitgliedschaft oder Spenden an Airliner4Animals e.V.🍀. Vielen Dank!

Direct Anmeldelink Mitgliedschaft:
https://goo.gl/oed2KA

SPENDEN an Postbankkonto:
DE35 4401 0046 0338 4414 66
BIC: PBNKDEFF oder
PAYPAL: donate@airliner4animals.com

Deutscher Tierschutzpreis 2018
Weitere Infos auf www.airliner4animals.com

Fanartikel JETZT unter https://bit.ly/2ZlZTSx
(Verkaufserlös geht zu 100% an den Verein)
... See MoreSee Less

Comment on Facebook

Danke für euren Einsatz 💖

Die armen Mäuse. 😢.Gott sei dank wurden sie gefunden. ❤❤❤❤

Load more