AIRLINER 4 ANIMALS E.V.

Wer sind wir?

Airliner4Animals wurde von engagierten Flugbegleitern und Freunden gegründet. Auf unseren Reisen werden wir immer wieder mit schönen, aber leider auch mit traurigen und manchmal entsetzlichen tierischen Erlebnissen konfrontiert:

Streunende und halb verhungerte Hunde in Indien, Ägypten, Mauritius und all den anderen Urlaubsparadiesen dieser Welt, schlimme Zustände in den Tierheimen in Rumänien, Bulgarien und Ungarn, das Hundeschlachten in China für das Festival in Yulin und zur Pelz- und Lederproduktion. Die Liste lässt sich unendlich fortführen.

Allzu oft fühlen wir uns hilflos, können außer Füttern und Streicheln nicht viel tun. Aber immer wieder begegnen uns auch Menschen vor Ort, die sich mit Herzblut und Engagement für diese Tiere einsetzen:

Sie bauen neue Shelter , um Tieren Schutz zu bieten, Hundefleischfarmen in China werden aufgekauft und geschlossen, Hunde und Katzen werden versorgt, kastriert, manchmal vermittelt, und Vieles mehr!

Wir möchten diese Menschen gerne mit unserem Verein unterstützen. Aufgrund unserer Reisetätigkeit haben wir die Möglichkeit Organisationen und Tierschützer vor Ort zu besuchen und dort aktiv zu werden. Wir können helfen, aber auch überprüfen, ob Spendengelder sinnvoll und ohne Verschwendung eingesetzt werden. Jedes Projekt, das wir unterstützen, wird von uns persönlich ausgewählt und betreut. So stellen wir sicher, dass eure Spendengelder auch da ankommen, wo sie hinsollen – zu den Tieren.

100% aller Spendengelder und Fördermitgliedsbeiträge werden vor Ort in den Projekten zum Wohle der Tiere eingesetzt. Personalkosten sind dabei ausgeschlossen.

Unsere Stärke besteht darin, uns zu vernetzen und andere Menschen- egal ob “Flieger” oder “Nicht-Flieger” für unsere Idee zu begeistern. Innerhalb kürzester Zeit haben wir bereits mehr als 500 Mitglieder gewonnen und können so ganz stolz sein und bereits einigen Projekten erste Gelder zukommen lassen. Helfen bedeutet bei uns: Das Projekt besuchen, betreuen, dokumentieren mit Bilder und Videos und berichten, was mit allen Spenden und Fördergeldern alles Tolles passieren kann.

Oben in der Leiste auf Menüpunkt “Über uns” klicken und noch viel mehr über uns lesen! Oder ihr wollt euch gleich über unsere einzelnen Förderprojekte informieren, dann klickt oben in der Leiste direkt auf Projekte!

–> Mitglied werden: https://goo.gl/oed2KA

***********************************************************

Diesen einen (zusätzlichen) EURO im Monat…hat den nicht vielleicht jeder und jede von uns übrig?

Auch wenn man kein Mitglied ist und uns mit einem symbolischen Obulus unterstützen will, so habt Ihr jetzt die Möglichkeit:

Wir sind nun auch (endlich) bei teaming angemeldet! Einen Klick auf den Link, 2, 3 weitere Klicks und Ihr seid dabei. Überlegt mal, wenn wir 500 Menschen hätten, die

jeden Monat auf 1 EURO

zu unseren Gunsten verzichten, dann hätten wir wesentlich mehr Geld für:

-Kastrationen
-Futter
-Medikamente
-Tierarztkosten
-Notfälle

Bitte hier klicken und diesen Euro monatlich von einer Kreditkarte abbuchen lassen. Der ganze Euro landet ohne Kostenabzug bei uns!

************************************************************************

 

Mit freundlicher Unterstützung von:

  

 

************************************************************************

 

Aktuelle News

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

Im Frühjahr 2021 hat Animals Asias Rettungsteam China das scheinbar Unmögliche zustande gebracht: den Transport von 101 erwachsenen Bären 1.200 Kilometer weit von einer ehemaligen Gallefarm in ihr Rettungszentrum in Chengdu in nur 39 Tagen.
Leider haben die Jahre auf einer Gallefarm dazu geführt, dass viele dieser armen Bären unheilbar krank sind. Einer davon ist Derek, er ist was Animals Asia einen „Bären in Hospizpflege“ nennt. Das heißt, dass ihm vielleicht nicht mehr viel Zeit bleibt. Animals Asia kümmert sich nun um mehr Bären in Hospizpflege als je zuvor.
Derek verbrachte mindestens das erste Jahrzehnt seines Lebens eingesperrt auf einer riesigen Gallefarm. Er war nicht allein. Mehr als einhundert Bären teilten sein Leid.
Es ist wirklich schwer sich vorzustellen, dass es einen solchen Ort geben kann, ganz zu schweigen davon, wie es gewesen sein muss, dort jeden wachen Augenblick zu verbringen.
Bei einigen Bären war das friedfertige Gesicht von Narben übersät, weil sie den Kopf gegen die Käfigstäbe gerieben hatten. Andere Bären waren steif wie Statuen, sie konnten sich kaum bewegen. Sie hatten völlig aufgegeben. Und wer könnte ihnen das verübeln?
Im Laufe der Zeit forderten Dereks schlechte Ernährung, die schrecklichen Lebensbedingungen und der Mangel an fachkundiger medizinischer Versorgung seinem Körper ihren Tribut ab. Am schlimmsten war vielleicht das Nachlassen seines Sehvermögens bis zu dem Punkt, da ihm beide Augen entfernt werden mussten. Doch dank der liebevollen und fachkundigen Betreuung überlebte er.
Es ist herzzerreißend, daran zu denken, dass einige Bären es nicht schafften, bis zur Reise ins Rettungszentrum durchzuhalten. Doch diejenigen, die überlebten, leben auch in ihrem Namen weiter. Und sie verdienen nichts anderes als das Beste für die Zeit, die ihnen noch bleibt, wie lang oder kurz sie auch sei und das bekommen sie auf jeden Fall jetzt bei Animals Asia.

Fotos sind Eigentum von Animals Asia.

(Maren, Projektpate für Animals Asia Deutschland)

Mit Eurer Mitgliedschaft könnt IHR so vielen Tieren weltweit helfen:
goo.gl/oed2KA
Natürlich freuen wir uns auch über jede kleine oder größere SPENDE:
DE35 4401 0046 0338 4414 66
BIC: PBNKDEFF oder

PAYPAL: donate@airliner4animals.com
Ausgezeichnet mit dem Deutschen Tierschutzpreis 2018
www.airliner4animals.com
... See MoreSee Less

Im Frühjahr 2021 hat Animals Asias Rettungsteam China das scheinbar Unmögliche zustande gebracht: den Transport von 101 erwachsenen Bären 1.200 Kilometer weit von einer ehemaligen Gallefarm in ihr Rettungszentrum in Chengdu in nur 39 Tagen.
Leider haben die Jahre auf einer Gallefarm dazu geführt, dass viele dieser armen Bären unheilbar krank sind.  Einer davon ist Derek, er ist was Animals Asia einen „Bären in Hospizpflege“ nennt. Das heißt, dass ihm vielleicht nicht mehr viel Zeit bleibt.  Animals Asia kümmert sich nun um mehr Bären in Hospizpflege als je zuvor. 
Derek verbrachte mindestens das erste Jahrzehnt seines Lebens eingesperrt auf einer riesigen Gallefarm. Er war nicht allein. Mehr als einhundert Bären teilten sein Leid.
Es ist wirklich schwer sich vorzustellen, dass es einen solchen Ort geben kann, ganz zu schweigen davon, wie es gewesen sein muss, dort jeden wachen Augenblick zu verbringen.
Bei einigen Bären war das friedfertige Gesicht von Narben übersät, weil sie den Kopf gegen die Käfigstäbe gerieben hatten. Andere Bären waren steif wie Statuen, sie konnten sich kaum bewegen. Sie hatten völlig aufgegeben. Und wer könnte ihnen das verübeln?
Im Laufe der Zeit forderten Dereks schlechte Ernährung, die schrecklichen Lebensbedingungen und der Mangel an fachkundiger medizinischer Versorgung seinem Körper ihren Tribut ab. Am schlimmsten war vielleicht das Nachlassen seines Sehvermögens bis zu dem Punkt, da ihm beide Augen entfernt werden mussten. Doch dank der liebevollen und fachkundigen Betreuung überlebte er.
Es ist herzzerreißend, daran zu denken, dass einige Bären es nicht schafften, bis zur Reise ins Rettungszentrum durchzuhalten. Doch diejenigen, die überlebten, leben auch in ihrem Namen weiter. Und sie verdienen nichts anderes als das Beste für die Zeit, die ihnen noch bleibt, wie lang oder kurz sie auch sei und das bekommen sie auf jeden Fall jetzt bei Animals Asia.  Fotos sind Eigentum von Animals Asia.  (Maren, Projektpate für Animals Asia Deutschland) 
Mit Eurer Mitgliedschaft könnt IHR so vielen Tieren weltweit helfen:
https://goo.gl/oed2KA 
Natürlich freuen wir uns auch über jede kleine oder größere SPENDE:
DE35 4401 0046 0338 4414 66
BIC: PBNKDEFF oder 
PAYPAL: donate@airliner4animals.com 
Ausgezeichnet mit dem Deutschen Tierschutzpreis 2018
www.airliner4animals.comImage attachment

Comment on Facebook

Mein Gott was für ein Schwachsinn diese Gallenfarmen. Ich verzweifle noch an der Dummheit vieler Bräuche, Menschen , Traditionen usw. Danke allen Helfern und Spendern....was für ein grausames Leben und nun ein bißchen Frieden

Wir unterstützen Animals Asia schon seit Jahren. Sie leisten so unendlich tolle Arbeit💝💝💝 diese armen tollen Wesen 😰😰😰

Danke für die Rettung 💞 Der Mensch ist die größte Bestie. Die armen Tiere 😢😢

Diese Leid ist für die TIERE wirklich unermesslich 😢 geniesst eure verbleibende Zeit in vollen Zügen ❤

Gallenfarmen sind so unglaublich grausam 😭 so ein Wahnsinn 😭 arme geschundene Seelen 😭

Die Menschheit hat bis Heute das Miteinander- Leben mit den Tieren nicht verstanden.Sie dienen der Ausbeutung,Gewinn,Aberglaube.Überall wird sich eingemischt aber beim Leid der Tiere sehen viele weg.Warum nur?

Danke für das Mitgefühl und die Rettungder Bären. Ihr Schicksal trifft mich immer wieder besonders 😓 Kleinigkeit geht raus.

View more comments

Und wieder ein Huhn gerettet auf dem GNADENHOF GOLLACHOSTHEIM…🐔

Letzte Woche bekamen Susanne und Martin Zuwachs in ihrer Hühnerschar. Ein Huhn wurde im Straßengraben gefunden und war nicht mehr in der Lage war, sich zu bewegen. Es war völlig entkräftet, die Füße ineinander verkrampft. In diesem Zustand kam es im Gnadenhof an.

Es bekam sofort eine nährende Flüssigkeit und tatsächlich erholte es sich soweit, dass es wieder etwas laufen konnte, wenn auch nur humpelnd.

Zur Zeit ist es noch in Quarantäne, wird aber die Woche dem Tierarzt vorgestellt und geimpft.

Fressen und trinken geht mittlerweile auch wieder. Nach vollständiger Erholung steht dann einer Integration nichts mehr im Wege und es darf zu den anderen Hühnern.
Einen Namen hat es auch schon: Geierwalli 😍

Herzlich Willkommen auf dem Gnadenhof, liebe Geierwalli!🐔🥰

Susanne Oberheidtmann (Projektpatin)

Mit Eurer Mitgliedschaft könnt IHR so vielen Tieren weltweit helfen:
goo.gl/oed2KA
Natürlich freuen wir uns auch über jede kleine oder größere SPENDE:
DE35 4401 0046 0338 4414 66
BIC: PBNKDEFF oder
PAYPAL: donate@airliner4animals.com
... See MoreSee Less

Und wieder ein Huhn gerettet auf dem GNADENHOF GOLLACHOSTHEIM…🐔  Letzte Woche bekamen Susanne und Martin Zuwachs in ihrer Hühnerschar. Ein Huhn wurde im Straßengraben gefunden und war nicht mehr in der Lage war, sich zu bewegen. Es war völlig entkräftet, die Füße ineinander verkrampft. In diesem Zustand kam es im Gnadenhof an.  Es bekam sofort eine nährende Flüssigkeit und tatsächlich erholte es sich soweit, dass es wieder etwas laufen konnte, wenn auch nur humpelnd.  Zur Zeit ist es noch in Quarantäne, wird aber die Woche dem Tierarzt vorgestellt und geimpft.  Fressen und trinken geht mittlerweile auch wieder. Nach vollständiger Erholung steht dann einer Integration nichts mehr im Wege und es darf zu den anderen Hühnern.
Einen Namen hat es auch schon: Geierwalli 😍  Herzlich Willkommen auf dem Gnadenhof, liebe Geierwalli!🐔🥰  Susanne Oberheidtmann (Projektpatin)  Mit Eurer Mitgliedschaft könnt IHR so vielen Tieren weltweit helfen:
https://goo.gl/oed2KA
Natürlich freuen wir uns auch über jede kleine oder größere SPENDE:
DE35 4401 0046 0338 4414 66
BIC: PBNKDEFF oder
PAYPAL: donate@airliner4animals.com

Comment on Facebook

Das ist aber eine hübsche 😍 Gute Besserung

Gilbert
Ein Autofahrer fährt einen Passanten an, begeht Fahrerflucht und sein Opfer bleibt neben einem Supermarkt liegen. Und bleibt liegen. Die Kunden kommen und gehen aber keiner bleibt stehen um dem Verletzten zu helfen bis sich schließlich, einen Tag später, eine junge Dame anhält um den Krankenwagen zu rufen.

Würde dies einem Menschen passieren, würde die Presse berichten und eine gesellschaftliche Diskussion anstoßen, wo die Empathie geblieben ist. Wenn es einem Hund passiert sieht es anders aus.
Denn Gilbert, dem jungen Labrador-Mischling, ist es passiert. Er lag mindestens einen Tag mit seiner gebrochenen Pfote vor einem gut besuchten Supermarkt in der chilenischen Küstenstadt Chiguayante. Niemand hielt es für nötig, jemanden zu informieren, ihm Futter oder auch nur Wasser zu geben. Bis sich schließlich eine junge Frau der Sache annahm. Unser Partnerverein @Refugiopatitasinhogar holte ihn sofort ab und brachte ihn zum Tierarzt. Gilbert musste zuerst an den Tropf um den Flüssigkeitsmangel auszugleichen, bevor man sich um seinen Fuß kümmern konnte. Der Fuß wurde nun erst mal geschient und der Spendenaufruf von Patitas sin Hogar hat bereits die Mitttel für seine Operation zusammenbekommen. Jetzt muss der arme Gilbert nochmal unter das Messer um den Bruch zu richten.
Danach sollte er wieder voll Einsatzfähig sein, was wir hoffen weil er bereits jetzt voller Tatendrang steckt. Wir wünschen alles Gute.

Alexander Stähr (Projektpate FinnDomingo eV)
Und damit auch neben der ehrenamtlichen die monetäre Unterstützung ermöglicht wird uns wir immer weiter helfen können,
könnt IHR mit Eurer Mitgliedschaft UNS und so vielen anderen Tieren weltweit helfen:
goo.gl/oed2KA
Natürlich freuen wir uns auch über jede kleine oder größere SPENDE:
DE35 4401 0046 0338 4414 66
BIC: PBNKDEFF oder
PAYPAL: donate@airliner4animals.com
Ausgezeichnet mit dem Deutschen Tierschutzpreis 2018
www.airliner4animals.com
... See MoreSee Less

Comment on Facebook

Menschen sind einfach nur grausam 😠

Menschen sind einfach nur Monster🤬🤬🤬

Samuel...deshalb gibt es noch Menschen wie uns und viele von unserer Sorte.....wir gleichen diese gestörten etwas aus.

Alles Gute🙏🍀❤️🙏

Das traurige Leben vieler Streuner geht auch jetzt weiter- in vielen Ländern weltweit.
Spenden bleiben aus bzw. gehen zurück aber das Tierleid verschwindet leider nicht.

Im Gegenteil, es ist all gegenwärtig und macht fassungslos.

Heute unterstützen wir mit 1000 EURO aus dem Notfalltopf den Verein Flori and Friends Animal Hope e.V., der vornehmlich in dem Ort Galati/ Foltesti (Rumänien) hilft. Dort wird ein Tierheim mit 260-280 Hunden und ca 80 Katzen versorgt.

Natürlich fahren die Tierschützer auch Futterstellen an und füttern die zahllosen und immer mehr werdenden herrenlosen Tiere.

Der einzige Weg aus der Misere sind groß angelegte Kastrationsaktionen, doch das Geld ist knapp.

Auf dem Bild seht Ihr einen kleinen Wicht, der vor Kurzem an einer Futterstelle auftauchte. Nicht nur hatte er riesengroßen Hunger, er hatte außerdem eine furchtbare offene Wunde am Hinterteil. Er wurde sofort mitgenommen, erstversorgt und operiert. In seiner Genesungsphase inkl. Quarantäne brach dann noch der Parvo-Virus bei ihm aus.

Der Kleine kämpft seitdem und mit ihm das Ärzteteam. Und es sieht gut aus, er frisst wieder und wird nun einer besseren Zukunft entgegenblicken. Wir werden Euch auf dem Laufenden halten.

Wir sind den Tierschützern weltweit unendlich dankbar, dass sich um die Schwächsten kümmern- auch Tierschützer haben Gefühle und müssen täglich mit vielen traurigen Erlebnissen fertig werden.

Danke an die Fans, Mitglieder und Spender:innen von Airliner4Animals e.V., denn nur mit Euch können wir immer mal wieder ein wenig hier und dort helfen.

LEIDER MERKEN AUCH WIR EINEN DRASTISCHEN RÜCKGANG AN SPENDEN UND KÖNNEN DADURCH WENIGER HELFEN!!!

Wir sind KEIN Tierschutzverein, der Tiere oder Flugpatenschaften vermittelt.
Wir sind ein Förderverein, der u.a. Geld sammelt für andere Tierschutzvereine, die sich um Tiere kümmern.
Mit Eurer Mitgliedschaft könnt IHR so vielen Tieren weltweit helfen:
goo.gl/oed2KA
Natürlich freuen wir uns auch über jede kleine oder größere SPENDE:
DE35 4401 0046 0338 4414 66
BIC: PBNKDEFF oder

PAYPAL: donate@airliner4animals.com
Ausgezeichnet mit dem Deutschen Tierschutzpreis 2018
www.airliner4animals.com
... See MoreSee Less

Das traurige Leben vieler Streuner geht auch jetzt weiter- in vielen Ländern weltweit.
Spenden bleiben aus bzw. gehen zurück aber das Tierleid verschwindet leider nicht.  Im Gegenteil, es ist all gegenwärtig und macht fassungslos.  Heute unterstützen wir mit 1000 EURO aus dem Notfalltopf den Verein Flori and Friends Animal Hope e.V., der vornehmlich in dem Ort Galati/ Foltesti (Rumänien) hilft. Dort wird ein Tierheim mit 260-280 Hunden und ca 80 Katzen versorgt.  Natürlich fahren die Tierschützer auch Futterstellen an und füttern die zahllosen und immer mehr werdenden herrenlosen Tiere.  Der einzige Weg aus der Misere sind groß angelegte Kastrationsaktionen, doch das Geld ist knapp.  Auf dem Bild seht Ihr einen kleinen Wicht, der vor Kurzem an einer Futterstelle auftauchte. Nicht nur hatte er riesengroßen Hunger, er hatte außerdem eine furchtbare offene Wunde am Hinterteil. Er wurde sofort mitgenommen, erstversorgt und operiert. In seiner Genesungsphase inkl. Quarantäne brach dann noch der Parvo-Virus bei ihm aus.  Der Kleine kämpft seitdem und mit ihm das Ärzteteam. Und es sieht gut aus, er frisst wieder und wird nun einer besseren Zukunft entgegenblicken. Wir werden Euch auf dem Laufenden halten.  Wir sind den Tierschützern weltweit unendlich dankbar, dass sich um die Schwächsten kümmern- auch Tierschützer haben Gefühle und müssen täglich mit vielen traurigen Erlebnissen fertig werden.  Danke an die Fans, Mitglieder und Spender:innen von Airliner4Animals e.V., denn nur mit Euch können wir immer mal wieder ein wenig hier und dort helfen.  LEIDER MERKEN AUCH WIR EINEN DRASTISCHEN RÜCKGANG AN SPENDEN UND KÖNNEN DADURCH WENIGER HELFEN!!!  Wir sind KEIN Tierschutzverein, der Tiere oder Flugpatenschaften vermittelt.
Wir sind ein Förderverein, der u.a. Geld sammelt für andere Tierschutzvereine, die sich um Tiere kümmern.
Mit Eurer Mitgliedschaft könnt IHR so vielen Tieren weltweit helfen:
https://goo.gl/oed2KA
Natürlich freuen wir uns auch über jede kleine oder größere SPENDE:
DE35 4401 0046 0338 4414 66
BIC: PBNKDEFF oder  PAYPAL: donate@airliner4animals.com
Ausgezeichnet mit dem Deutschen Tierschutzpreis 2018
www.airliner4animals.comImage attachmentImage attachment

Comment on Facebook

Es wird zuwenig kastriert und zuviel an den Hunden verdient....😞

Liebes Team von Airliner4Animals e. V. und liebe Fans, Freunde, Unterstützer, SpenderInnen und …. von Airliner4Animals e. V. Wir, das Team von Flori and Friends Animal Hope e.V., möchten uns ganz herzlich bedanken für die großzügige Spende in Höhe von 1.000 Euro aus dem Notfalltopf, welche wir für die Begleichung von Tierarztkosten verwenden werden. Wir sind überwältigt, dass Ihr uns ausgewählt habt und das, obwohl Euer Verein bestimmt tagtäglich um Unterstützung gebeten wird, und es sehr schwer fällt, diejenigen auszuwählen, welche es am Nötigsten brauchen. Alle, die sich dem Tierschutz verschrieben haben, haben Hilfe verdient. Gerade weil es Menschen sind, die nicht wegschauen. Menschen, die wissen, wie schwer es die Tiere in einer Gesellschaft haben, die nur auf Gewinn und Konsum ausgerichtet ist und wo die Ausbeutung von Tieren billigend in Kauf genommen wird, als Ausdruck dieser tierverachtenden Gewinnmaximierung. Deshalb ist es umso schöner zu erleben, dass es Vereine wie Euch gibt, denen am Schicksal der Tiere und der Menschen, die für diese Tiere leben, gelegen ist, denn gelebter Tierschutz geht nur solidarisch miteinander. Gerade in dieser Zeit, in der die Spendeneingänge - auf Grund der Kostenexplosionen in allen Bereichen – drastisch zurückgegangen sind und bestimmt auch weiterhin keine Besserung zu erwarten ist, wissen wir Eure Spendenhilfe doppelt zu schätzen Wir möchten uns bei Euch, auch im Namen unserer Schützlinge und unserer rumänischen Freunde und Helfer, von Herzen „Danke!“ sagen. Wir wünschen Euch weiterhin ganz viel Erfolg mit Eurem einzigartigen Projekt, immer volle Spendentöpfe und ganz viele glückliche Tiere und Menschen, deren Leid durch Eure Hilfe und Unterstützung gelindert werden konnte. Euer Team von „Flori and Friends Animal Hope e. V.”

Wildtiere haben keine Versicherung 🐾🦔🐿🦝🐇

Immer wieder werden wir gerufen, um verletzte Wildtiere zu sichern und abzuholen.
Diese müssen meist aufgrund von Verletzungen auf den Pflegestellen medizinisch versorgt, aufgepäppelt und um danach, wenn möglich wieder in die Freiheit entlassen werden.

Dies erfordert viel ehrenamtliches Engagement, ein gutes Netzwerk und natürlich auch Geld 💰
Wildtiere haben keine Krankenversicherung, für sie bekommt man auch keine Vermittlungsgebühr, die einen kleinen Teil der Kosten deckt.
Sie kosten und danke es uns mit ihrem Leben oder der Gewissheit, dass wir die nicht alleine gelassen haben. 🍀

Ohne Wildtiere geht unsere Artenvielfalt verloren.
Deswegen spielt Geld bei der Rettung nie eine Rolle.
Es wird nicht Leben gegen monetären Nutzen abgewogen.
Es ist nur wichtig, was das Tier braucht 🥰

Aber dazu braucht man Geld 💰
Dieses ist wie überall auch im Tierschutz knapp.
Deswegen zählt jeder noch so kleine Betrag.🙏🏼

Stefanie Pfeifer (Projektpatin Tierschutzverein Kelsterbach)

Die Sicherung von Tieren ist auch ein wichtiger Teil des Tierschutzes 🥰
Und damit auch neben der ehrenamtlichen auch die monetäre Unterstützung im Tierschutz ermöglicht wird und wir immer weiter helfen können,
könnt IHR mit Eurer Mitgliedschaft UNS und so vielen anderen Tieren weltweit helfen:
goo.gl/oed2KA

Natürlich freuen wir uns auch über jede kleine oder größere SPENDE:
DE35 4401 0046 0338 4414 66
BIC: PBNKDEFF oder
PAYPAL: donate@airliner4animals.com
... See MoreSee Less

Wildtiere haben keine Versicherung 🐾🦔🐿🦝🐇  Immer wieder werden wir gerufen, um verletzte Wildtiere zu sichern und abzuholen.
Diese müssen meist aufgrund von Verletzungen auf den Pflegestellen medizinisch versorgt, aufgepäppelt und um danach, wenn möglich wieder in die Freiheit entlassen werden.  Dies erfordert viel ehrenamtliches Engagement, ein gutes Netzwerk und natürlich auch Geld 💰 
Wildtiere haben keine Krankenversicherung, für sie bekommt man auch keine Vermittlungsgebühr, die einen kleinen Teil der Kosten deckt.
Sie kosten und danke es uns mit ihrem Leben oder der Gewissheit, dass wir die nicht alleine gelassen haben. 🍀  Ohne Wildtiere geht unsere Artenvielfalt verloren.
Deswegen spielt Geld bei der Rettung nie eine Rolle.
Es wird nicht Leben gegen monetären Nutzen abgewogen.
Es ist nur wichtig, was das Tier braucht 🥰  Aber dazu braucht man Geld 💰 
Dieses ist wie überall auch im Tierschutz knapp.
Deswegen zählt jeder noch so kleine Betrag.🙏🏼  Stefanie Pfeifer (Projektpatin Tierschutzverein Kelsterbach)  Die Sicherung von Tieren ist auch ein wichtiger Teil des Tierschutzes 🥰
Und damit auch neben der ehrenamtlichen auch die monetäre Unterstützung im Tierschutz ermöglicht wird und wir immer weiter helfen können,
könnt IHR mit Eurer Mitgliedschaft UNS und so vielen anderen Tieren weltweit helfen:
https://goo.gl/oed2KA  Natürlich freuen wir uns auch über jede kleine oder größere SPENDE:
DE35 4401 0046 0338 4414 66
BIC: PBNKDEFF oder
PAYPAL: donate@airliner4animals.comImage attachmentImage attachment
Load more