AIRLINER 4 ANIMALS E.V.

SPENDENKONTO Airliner4Animals e.V.
Postbank
DE35 4401 0046 0338 4414 66
BIC: PBNKDEFF

Oder ganz einfach per PayPal:

www.paypal.me/airliner4animals

HIER geht es zu unserem Online Antrag! Natürlich erhaltet IHR in Kürze das SEPA Lastschrift Mandat per POST nach Hause. Bitte unterschreibt es dann und schickt es an die Postadresse zurück! Vielen DANK

HIER auch als PDF unser aktueller Flyer inklusive Mitgliedsantrag als Download!

*****************************************************************************************************************

Wer sind wir?

Airliner4Animals wurde von engagierten Flugbegleitern und Freunden gegründet. Auf unseren Reisen werden wir immer wieder mit schönen, aber leider auch mit traurigen und manchmal entsetzlichen tierischen Erlebnissen konfrontiert:

Streunende und halb verhungerte Hunde in Indien, Ägypten, Mauritius und all den anderen Urlaubsparadiesen dieser Welt, schlimme Zustände in den Tierheimen in Rumänien, Bulgarien und Ungarn, das Hundeschlachten in China für das Festival in Yulin und zur Pelz- und Lederproduktion. Die Liste lässt sich unendlich fortführen.

Allzu oft fühlen wir uns hilflos, können außer Füttern und Streicheln nicht viel tun. Aber immer wieder begegnen uns auch Menschen vor Ort, die sich mit Herzblut und Engagement für diese Tiere einsetzen:

Sie bauen neue Shelter , um Tieren Schutz zu bieten, Hundefleischfarmen in China werden aufgekauft und geschlossen, Hunde und Katzen werden versorgt, kastriert, manchmal vermittelt, und Vieles mehr!

Wir möchten diese Menschen gerne mit unserem Verein unterstützen. Aufgrund unserer Reisetätigkeit haben wir die Möglichkeit Organisationen und Tierschützer vor Ort zu besuchen und dort aktiv zu werden. Wir können helfen, aber auch überprüfen, ob Spendengelder sinnvoll und ohne Verschwendung eingesetzt werden. Jedes Projekt, das wir unterstützen, wird von uns persönlich ausgewählt und betreut. So stellen wir sicher, dass eure Spendengelder auch da ankommen, wo sie hinsollen – zu den Tieren.

100% aller Spendengelder und Fördermitgliedsbeiträge werden vor Ort in den Projekten zum Wohle der Tiere eingesetzt. Personalkosten sind dabei ausgeschlossen.

Unsere Stärke besteht darin, uns zu vernetzen und andere Menschen- egal ob “Flieger” oder “Nicht-Flieger” für unsere Idee zu begeistern. Innerhalb kürzester Zeit haben wir bereits mehr als 500 Mitglieder gewonnen und können so ganz stolz sein und bereits einigen Projekten erste Gelder zukommen lassen. Helfen bedeutet bei uns: Das Projekt besuchen, betreuen, dokumentieren mit Bilder und Videos und berichten, was mit allen Spenden und Fördergeldern alles Tolles passieren kann.

Oben in der Leiste auf Menüpunkt “Über uns” klicken und noch viel mehr über uns lesen! Oder ihr wollt euch gleich über unsere einzelnen Förderprojekte informieren, dann klickt oben in der Leiste direkt auf Projekte!

–> Mitglied werden: https://goo.gl/oed2KA

***********************************************************

Diesen einen (zusätzlichen) EURO im Monat…hat den nicht vielleicht jeder und jede von uns übrig?

Auch wenn man kein Mitglied ist und uns mit einem symbolischen Obulus unterstützen will, so habt Ihr jetzt die Möglichkeit:

Wir sind nun auch (endlich) bei teaming angemeldet! Einen Klick auf den Link, 2, 3 weitere Klicks und Ihr seid dabei. Überlegt mal, wenn wir 500 Menschen hätten, die

jeden Monat auf 1 EURO

zu unseren Gunsten verzichten, dann hätten wir wesentlich mehr Geld für:

-Kastrationen
-Futter
-Medikamente
-Tierarztkosten
-Notfälle

Bitte hier klicken und diesen Euro monatlich von einer Kreditkarte abbuchen lassen. Der ganze Euro landet ohne Kostenabzug bei uns!

************************************************************************

 

Mit freundlicher Unterstützung von:

  

 

************************************************************************

 

Aktuelle News

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

Liebe Tierfreunde,

viele von euch waren diese Woche von den ersten heftigen Herbststürmen betroffen, sei es nur durch das widrige Wetter, durch umgestürzte Bäume, Stromausfälle, zerstörte Oberleitungen oder auch gestrichene Bahnverbindungen.
Die Natur zeigte uns eindrucksvoll, wie rau sie sein kann...
Und sie wird die nächsten Wochen und Monate rau bleiben, denn der Winter steht vor der Tür.

Zum Glück haben wir alle ein warmes, sicheres Zuhause, in dem wir geschützt alles gut überstehen.

Doch leider haben viele Tiere ein anderes Schicksal, denn sie werden ausgesetzt, oder leben schon lange auf der Straße. Für Sie beginnt jetzt die härteste Jahreszeit und ihr Leben wird, mehr den je, zu einem Kampf ums Überleben.

Deshalb ist gerade jetzt jeder einzelne Cent, den wir bekommen, wichtig, jeder noch so kleine Betrag hilft.

Und jetzt kommt ihr ins Spiel.

Fast jeder hat schonmal bei Amazon geshoppt, aber viele wissen nicht, das sie dabei gleichzeitig Geld für uns generieren können, ohne eigene Kosten.

In nur 3 einfachen Schritten:
1. eigenen Amazonaccount auf smile.amazon.de umstellen
2. Airliner4Animals als Organisation auswählen
3. Bestätigen und losshoppen

Sozusagen shoppen für den guten Zweck.

Macht mit, wir freuen uns auf jeden neuen Unterstützer.
... See MoreSee Less

Liebe Tierfreunde,  viele von euch waren diese Woche von den ersten heftigen Herbststürmen betroffen, sei es nur durch das widrige Wetter, durch umgestürzte Bäume, Stromausfälle, zerstörte Oberleitungen oder auch gestrichene Bahnverbindungen.
Die Natur zeigte uns eindrucksvoll, wie rau sie sein kann... 
Und sie wird die nächsten Wochen und Monate rau bleiben, denn der Winter steht vor der Tür.  Zum Glück haben wir alle ein warmes, sicheres Zuhause, in dem wir geschützt alles gut überstehen.  Doch leider haben viele Tiere ein anderes Schicksal, denn sie werden ausgesetzt, oder leben schon lange auf der Straße. Für Sie beginnt jetzt die härteste Jahreszeit und ihr Leben wird, mehr den je, zu einem Kampf ums Überleben.  Deshalb  ist gerade jetzt jeder einzelne Cent, den wir bekommen, wichtig, jeder noch so kleine Betrag hilft.  Und jetzt kommt ihr ins Spiel.  Fast jeder hat schonmal bei Amazon geshoppt, aber viele wissen nicht, das sie dabei gleichzeitig Geld für uns generieren können, ohne eigene Kosten.  In nur 3 einfachen Schritten:
1. eigenen Amazonaccount auf smile.amazon.de umstellen
2. Airliner4Animals als Organisation auswählen
3. Bestätigen und losshoppen  Sozusagen shoppen für den guten Zweck.  Macht mit, wir freuen uns auf jeden neuen Unterstützer.Image attachment

KING kam zu Angels Without Wings - Tierrettung im Jahr 2019. Er wurde im Rahmen der Rettungen in Hunedoara aus einer Tötungsanlage herausgeholt; zu dem Zeitpunkt hatten alle öffentlichen Tötungen dort zugemacht und allen Tieren, die bis dahin die Tötungen nicht verlassen hatten, drohte die Euthanasie. Viele alte, gebrechliche, und aussortierte Hunde blieben zurück – so auch KING😞. Aber AWW erblickte den alten, unsozialen Schäfimischling und setzte alle Hebel in Bewegung, um den Senior, samt dutzend anderer Hunde, zu retten.

Als KING bei AWW ankam, war er ein resignierter, geschundener, verletzter Hund mit einer Vielzahl körperlicher Beeinträchtigungen. Er ließ sich nicht anfassen und wollte mit niemandem etwas zu tun haben. Antoneta und Rodica ließen ihm Zeit und ein paar Wochen später fing der brummige KING an, die Menschen zu dulden. Er ließ es sogar zu, dass ihn der Tierarzt des Vereins untersucht.

Was dabei herauskam ließ das Herz der Tierschützerinnen sinken, denn es stellte dar, was für ein schweres und geschundenes Leben dieser Hund gehabt hatte bis zu diesem Zeitpunkt. Er wurde vom TA auf etwa 13 Jahre geschätzt, die ihn durch sein Leben auf der Straße sehr markiert hatten. Er wurde mit folgenden Erkrankungen diagnostiziert.

• deformierte Spondylose mit Einengung de L4-5 Stelle/Raumes
• degenerative Veränderungen der Hüftgelenke
• degenerative Veränderungen im beidseitigen Ellenbogengelenk - Osteoarthritis sekundär zur Ellenbogendysplasie
• 5 mm Prostata mit unregelmäßiger Kontur

Aufgrund seines Alters wären Untersuchungen, wie angeordnete CTs, sehr risikoreich gewesen, weil der Hund dafür unter Narkose gesetzt werden müsste, was er jedoch nicht überlebt hätte. Nach einer Besprechung mit dem Tierarzt hat man sich gegen diese entschieden und für KING einen Behandlungsplan erstellt, der auf Schmerzlinderung, Mobilität und gesunde Ernährung fokussiert war, um die Lebensqualität des Brummbären zu verbessern❤.

Zu dem Zeitpunkt hatten sich die Tierschützerinnen auch dafür entschieden, dass KING bis zu seinem Lebensende, in AWWs Obhut, das Hundeglück erfahren darf. Bei Antoneta und Rodica im privaten Shelter bekommt der mittlerweile etwa 15 Jahre alter KING ausreichend Futter, Ausgang im Freilauf, Streicheleinheiten, wenn er sie einfordert und die beste tierärztliche Pflege die möglich ist, sodass er ein schmerzfreies und bequemes Leben hat. Er hat eine liebe Monatspatin, die sich seiner angenommen hat und die Tierschützerinnen mit einem Teil seiner Kosten unterstützt❤.

Ziel von AWW war es schon immer gewesen, für die geretteten Hunde, die keine Chance auf eine Familie haben, in dem privat eingerichteten Tiershelter, einen Platz geschaffen zu haben, wo sie ihren Lebensabend artgerecht und glücklich genießen können, ohne dass man irgendwelche Erwartungen von ihnen hat.

goo.gl/oed2KA

Natürlich freuen wir uns auch über jede kleine oder größere SPENDE:
DE35 4401 0046 0338 4414 66
BIC: PBNKDEFF oder
PAYPAL: donate@airliner4animals.com

Ausgezeichnet mit dem Deutschen Tierschutzpreis 2018
www.airliner4animals.com
... See MoreSee Less

Wie ein Geist

„Seit mehreren Jahren bin ich durch die Straßen geschlichen, wie ein Geist, unerkannt.

Ich wollte das so, ich hatte meinen Schlafplatz und sogar ein paar Freunde.

Ich bewegte mich fast nur nachts, wenn mich niemand sah. Ich bin so hässlich, die Krankheit hat meinen Körper geschunden.

Und so vergingen die Jahre, es müssen einige gewesen sein, denn meine Tage sind gezählt.
Ihr könnt sehen, ich kann kaum noch etwas sehen, vielleicht kann ich noch etwas riechen, das spielt auch keine Rolle.

Das Schlimmste in meinem langen Leben war immer wieder, dass ich mit leerem Magen schlafen gehen mussten. Manchmal fand ich etwas zu Fressen und irgendwie überlebte ich all die Jahre.

Warum nur? Wollte ich das überhaupt? Wer wollte das? Wer hat das so entschieden?

Und das allerschlimmste war, dass ich so viele meiner Freunde und Freundinnen verloren habe: Einige starben, weil sie zu schwach waren, einige hatten bösartige Krankheiten, einige haben sich bitterbös verletzt und einige wurden „mitgenommen“ und kamen nie mehr zurück.

Auch ich wurde nun „mitgenommen“- Ich ahnte bereits, dass es nun ganz schnell zu Ende mit mir gehen würde. Man hörte immer wieder von schrecklichen Gräueltaten, die Menschen uns antun.

Eigentlich wollte ich mich nun irgendwo hinlegen und in Ruhe einschlafen, für immer. Ohne jemals Euch Menschen zur Last gefallen zu sein.

Ich wollte einfach wieder verschwinden, so wie der Geist, der ich all die Jahre war.

Dann wäre es zu Ende.

Doch nun bin ich hier, ich darf in einem Bett schlafen, hier ist gemütlich. Hier bekomme ich gutes Futter und auch Medikamente. Und ich höre Stimmen, gutartige und ruhige Stimmen, die zu mir sprechen. Sie sprechen voller Liebe zu mir, ob ich ihnen vertrauen kann?“

Ja Kleine, du kannst uns vertrauen, wir werden alles tun, dass es Dir bald besser geht, wir nehmen Dich in den Arm, so wie Du noch nie gehalten worden bist. Du wirst von uns umsorgt und versorgt.

Wir haben Dich gesehen

(Samuel Schäfer, Airliner4Animals e.V., Bilder von unserem Förderprojekt auf Mauritius)

Bitte drückt der Maus alles gute, dass sie es schafft und noch einige unbeschwerte Monate und Jahre erleben darf!

Ihr Schicksal ist nur eines von Vielen, lasst uns ihr und auch den anderen helfen, die niemals gesehen werden.

Mit Eurer Mitgliedschaft könnt IHR so vielen Tieren weltweit helfen:
goo.gl/oed2KA
Natürlich freuen wir uns auch über jede kleine oder größere SPENDE:
DE35 4401 0046 0338 4414 66
BIC: PBNKDEFF oder

PAYPAL: donate@airliner4animals.com
Ausgezeichnet mit dem Deutschen Tierschutzpreis 2018
www.airliner4animals.com
... See MoreSee Less

Wie ein Geist  „Seit mehreren Jahren bin ich durch die Straßen geschlichen, wie ein Geist, unerkannt.  Ich wollte das so, ich hatte meinen Schlafplatz und sogar ein paar Freunde.  Ich bewegte mich fast nur nachts, wenn mich niemand sah. Ich bin so hässlich, die Krankheit hat meinen Körper geschunden.  Und so vergingen die Jahre, es müssen einige gewesen sein, denn meine Tage sind gezählt.
Ihr könnt sehen, ich kann kaum noch etwas sehen, vielleicht kann ich noch etwas riechen, das spielt auch keine Rolle.  Das Schlimmste in meinem langen Leben war immer wieder, dass ich mit leerem Magen schlafen gehen mussten. Manchmal fand ich etwas zu Fressen und irgendwie überlebte ich all die Jahre.  Warum nur? Wollte ich das überhaupt? Wer wollte das? Wer hat das so entschieden?  Und das allerschlimmste war, dass ich so viele meiner Freunde und Freundinnen verloren habe: Einige starben, weil sie zu schwach waren, einige hatten bösartige Krankheiten, einige haben sich bitterbös verletzt und einige wurden „mitgenommen“ und kamen nie mehr zurück.  Auch ich wurde nun „mitgenommen“- Ich ahnte bereits, dass es nun ganz schnell zu Ende mit mir gehen würde. Man hörte immer wieder von schrecklichen Gräueltaten, die Menschen uns antun.  Eigentlich wollte ich mich nun irgendwo hinlegen und in Ruhe einschlafen, für immer. Ohne jemals Euch Menschen zur Last gefallen zu sein.  Ich wollte einfach wieder verschwinden, so wie der Geist, der ich all die Jahre war.  Dann wäre es zu Ende.  Doch nun bin ich hier, ich darf in einem Bett schlafen, hier ist gemütlich. Hier bekomme ich gutes Futter und auch Medikamente. Und ich höre Stimmen, gutartige und ruhige Stimmen, die zu mir sprechen. Sie sprechen voller Liebe zu mir, ob ich ihnen vertrauen kann?“  Ja Kleine, du kannst uns vertrauen, wir werden alles tun, dass es Dir bald besser geht, wir nehmen Dich in den Arm, so wie Du noch nie gehalten worden bist. Du wirst von uns umsorgt und versorgt.  Wir haben Dich gesehen  (Samuel Schäfer, Airliner4Animals e.V., Bilder von unserem Förderprojekt auf Mauritius)  Bitte drückt der Maus alles gute, dass sie es schafft und noch einige unbeschwerte Monate und Jahre erleben darf!  Ihr Schicksal ist nur eines von Vielen, lasst uns ihr und auch den anderen helfen, die niemals gesehen werden.  Mit Eurer Mitgliedschaft könnt IHR so vielen Tieren weltweit helfen:
https://goo.gl/oed2KA
Natürlich freuen wir uns auch über jede kleine oder größere SPENDE:
DE35 4401 0046 0338 4414 66
BIC: PBNKDEFF oder  PAYPAL: donate@airliner4animals.com
Ausgezeichnet mit dem Deutschen Tierschutzpreis 2018
www.airliner4animals.comImage attachment

Comment on Facebook

"Schön ist eigentlich alles, was man mit Liebe betrachtet. Je mehr jemand die Welt liebt, desto schöner wird er sie finden." Christian Morgenstern

Alles Liebe für die arme Maus 🍀🍀🍀

Alles Glück 🍀 dieser Welt, süße Maus!!!❤

ganz wunderbar was Ihr für eine Arbeit leistet. Danke 👏

Mir fehlen die Worte ❤️ Reicht ein Danke?…..ich weiß es nicht. Aber von Herzen möchte ich Euch ein ganz großes Dankeschön da lassen!!!!!! Für Alles , was ihr für diese armen Seelen tut! DANKESCHÖN ❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️

Danke für die Rettung 🙏

Du bist endlich in Sicherheit ❤️ Und ab jetzt wird alles getan damit es Dir bald viel viel besser geht. Ich umarme und kraule Dich aus der Ferne, Du bist wunderschön! Ich wünsche Dir von Herzen das Du bald gesund sein wirst, der erste Schritt in die richtige Richtung ist getan. Schlaf gut in Deinem schönen Bettchen, ganz ohne Angst. ❤️❤️ Danke, einfach nur DANKE

Danke, für euren Einsatz👌💗

View more comments

2 days ago

Wir sind gerade auf Mauritius....bitte helft uns, damit wir weiter helfen können. Diese arme Hündin ist nun in Sicherheit!

Mit Eurer Mitgliedschaft könnt IHR so vielen Tieren weltweit helfen:
goo.gl/oed2KA
Natürlich freuen wir uns auch über jede kleine oder größere SPENDE:
DE35 4401 0046 0338 4414 66
BIC: PBNKDEFF oder

PAYPAL: donate@airliner4animals.com
Ausgezeichnet mit dem Deutschen Tierschutzpreis 2018
www.airliner4animals.com
... See MoreSee Less

Comment on Facebook

OMG, die arme Maus, nicht aufgeben jetzt bist du in guten Händen

Wie können wir denn helfen? Der Hund hat schlimme Räude!

Was macht eigentlich unsere Nana vom GNADENHOF GOLLACHOSTHEIM?

Da mich einige Anfragen über Nana erreicht haben, hier ein Update von der kleinen Maus.

Nana ist mittlerweile 14 Jahre und baut jetzt schon etwas ab. Sie ist zwar wieder recht fit nach ihren schweren Krankheiten ( entzündeter Stumpf, Vestibularsyndrom), muss aber dauerhaft Medikamente nehmen.

Sie scheint langsam kleiner und weniger zu werden, hält sich aber tapfer und versucht, das Beste aus ihrem Leben zu machen.

Auch sieht sie aufgrund ihrer Keratitis nicht mehr viel, aber das kompensiert sie großartig.

Die Tür ist Tag und Nacht geöffnet, so dass sie jederzeit in den Hof kann, wenn sie mal raus muss. Eine Hundeklappe hat bei ihr keinen Sinn, da sie ja nur zwei gesunde Beine hat, da kann sie nicht durchkriechen

Alles in allem geht es ihr sehr gut, wird sie doch auch bestens versorgt. Dabei weiß sie sich gegen die anderen Hunde auch noch sehr gut zu behaupten und fressen geht immer noch bestens :)

Wollen wir hoffen, dass sie noch einige schöne Jahre auf dem Gnadenhof hat, zusammen mit ihrer großen Familie.

Susanne Oberheidtmann ( Projektpatin)
... See MoreSee Less

Load more