Auszeichnung

Deutscher Tierschutzpreis 2018

Hier die Laudatio, gehalten von Sara Dähn und Thomas Blaeschke. Wir sind unglaublich stolz und glücklich, nach so kurzer Zeit schon eine solch hohe Auszeichnung zu erhalten!

Vielen Dank für den unvergesslichen Abend und herzlichen Glückwunsch auch an alle anderen Gewinner

************************************

Es ist Zeit, Danke zu sagen…

….und den anderen Preisträgern zu gratulieren. Es waren emotionale Momente als die Laudatoren die Preisträger vorstellten. Alle waren gerührt und sehr glücklich, diesen Preis zu erhalten und bedankten sich bei der Jury. Die Preisträger wurden unter 286 nominierten ausgewählt.

 
Herzlichen Glückwunsch an den 1. Platz, der an Ann-Catrin Schmidt für den Verein Schüler für Tiere e.V. ging.
Herzlichen Glückwunsch an den 2. Platz, an Susanne Schmidt, Cottbus-Skadow Wildtierauffang-Stationen.
Sonderpreise gingen an Stadttauben Saarbrücken und Hamburger Stadttauben e.V..
Ganz besonderen Glückwunsch an Gudrun Lump, die für ihr Lebenswerk ausgezeichnet wurde. Seit 60 Jahren ist sie unermüdlich im Tierschutz tätig.
 
Thomas Schröder, der Präsident vom Tierschutzbund betonte, dass es, wie jedes Jahr schwierig war, die Preisträger zu ermitteln, da jeder Bewerber eine Auszeichnung verdient hätte. Wir bedanken uns bei Herrn Schröder ganz besonders für seine an Julia Klöckner gerichtete flammende Rede, in der er die Ministerin aufs Schärfste für ihre derzeitigen Positionen (Ferkelkastrationen, Tierversuche etc) kritisierte. Damit bereitete er den Boden, dass nicht ihr die Ehre des Tierschutzes gebührt und jeder Preisträger guten Gewissens seinen Preis annehmen konnte.
 
Gerade weil Personen, die die Macht haben, ihre Möglichkeiten in Tierschutz-Fragen oft nicht im Sinne der Tierschützer umsetzen, ist es umso wichtiger, die Personen, die sich täglich ehrenamtlich um das Wohl der Tiere kümmern, für ihren unermüdlichen Einsatz zu ehren und ihnen zu danken.
 
Um so trauriger ist es, dass eine solche Auszeichnung, alleine durch die Anwesenheit gewisser Personen, in ein schlechtes Licht gerückt werden.
 
Wir Airliner4Animals e.V. betonen ebenfalls, jede/r der/die ehrenamtlich all seine/ihre Zeit, Liebe und oft auch sein/ihr Hab und Gut für das Wohl der Tiere einsetzt, kann gar nicht genug gewürdigt werden.
 
Unser ganz persönlicher Dank geht an alle aktiven in unserem Verein, den Projektpaten und den fleißigen Helfern im Hintergrund. Und natürlich allen Mitgliedern und Spendern, egal ob Flugbegleiter, Purser, Bodenmitarbeiter, Cockpit- Kollegen und Kolleginnen und die vielen ohne Bezug zur Luftfahrtbranche und allen Familien und Freunden. Der Preis geht größtenteils auch an euch!
 
Ebenso möchten wir uns für alle Spendenaktionen zugunsten unseres Vereins bedanken.
(Samuel Schäfer)
Es folgen Bilder mit Eindrücken von der Veranstaltung, das Copyright aller folgenden Bilder liegt beim Deutschen Tierschutzbund e.V.