PRESSE

Kurzartikel im Mannheimer Morgen am 06.11.2018

 

Airliner4Animals im Fernsehen: Vorankündigung im Mannheimer Morgen zum Start eines 5-teiligen Beitrages im Rahmen der Sendung Hundkatzemaus bei VOX und zur Teilnahme am Spendenmarathon für Tiere des Tierschutzshps.de

 

 

Airliner4Animals auf den Azoren – Start der Reihe am 17.11.2018 auf VOX um 18.00 UHR

Hundkatzemaus begleitet in dieser mehrteiligen Doku-Reihe Samuel Schäfer und Tanja Rückert, zwei der Gründungsmitglieder von Airliner4Animals, auf die Azoren. Dort besuchen die beiden Flugbegleiter zum ersten Mal die von ihnen unterstützte „Tierhilfe Angel da Relva e.V.“ und erleben den täglichen Einsatz der Tierschützerinnen Marion Schaefer und Gisela Brettschneider hautnah mit. Schwerpunkt des Tierschutzes auf den Azoren sind Kastrationsprojekte von Hunden und Katzen, die ohne die Unterstützung der „Airliner4Animals e.V.“ nicht möglich wären. Samuel und Tanja werden auf ihrer einwöchigen Reise mit schönen, aber leider auch traurigen Erlebnissen konfrontiert, aber sie kommen auch nicht mit leeren Händen nach Deutschland zurück… (Voraussichtlich in 5 Teilen an 5 Samstagen in Folge)

Fotos © Krakauer/DOCMA TV

Artikel in der Onlineausgabe des Darmstädter Echos am 31.10.2018:

Hier der Link zum Artikel: https://www.echo-online.de/lokales/nachrichten-rhein-neckar/flugbegleiter-in-tierischer-mission_19156272?fbclid=IwAR3aIwwGJMPmvhTG4tL5GQQyH4DrrcrrQ1EY37-uultopP7Mpc8qWLbryBM

 

 

 

Radiointerview im Haustierkanal:

Wir hatten die Gelegenheit im Rahmen der Sendung „Tierschutz bewegt“ vom Deutschen Tierschutzbund am Montag, den 29.10.2018 um 20.00 Uhr unseren Verein und dessen Arbeitsweise in einem ausführlichen Interview (In der Sendung durch Musik und andere Beiträge unterbrochen) vorszustellen. Das Interview am stück zusammengefasst stellen wir hier ein, um sich einen schnellen Überblick über Airliner4Animals e.V. zu machen.

http://www.haustier-radio.de/shows/tierschutz-bewegt.html

INTERVIEW airliner4animals

 

 

Pressemitteilung zum Spendenmarathon 2018:

 

 

 

Hier finden Sie die Pressemitteilung als PDF:

Pressemitteilung – Mannheimer Verein Airliner4Animals e.V. beim Spenden-Marathon für Tiere

Artikel in der Rhein-Neckar-Zeitung am 26.08.2017

Wir sind endlich auch in unserer Region des Vereinssitzes wahrgenommen. Ein schöner Artikel auf Grundlage eines Interviews mit der Rhein-Neckar-Zeitung.

 

 

 

 

 

 

 

Artikel in der FUNKUHR anlässlich der Preisverleihung zum DEUTSCHEN TIERSCHUTZPREIS 2018:

 

Onlineartikel des Deutschen Tierschutzbundes e.V. anlässlich der Preisverleihung zum Deutschen Tierschutzpreis:

Hier der uns betreffende Auszug aus dem Bericht zur Preisverleihung:

„3. Preis: Airliner4Animals e.V. aus Mannheim (Baden-Württemberg)

Den mit 1.000 Euro dotierten dritten Platz belegten die Tierschützer des Vereins Airliner4Animals e.V. aus Mannheim (Baden-Württemberg). Die Grundidee des Vereins ist es, andere gemeinnützig anerkannte Vereine und Organisationen weltweit in erster Linie finanziell zu unterstützen. Durch einzelne Projektpaten, die jeweils ein Projekt betreuen, wird sichergestellt, dass die gesammelten Spendengelder auch am richtigen Fleck ankommen. Um die einzelnen Projekte in regelmäßigen Abständen zu besuchen, nutzen die Airline-Angestellten ihre Aufenthalte in fernen Ländern.“

(https://www.tierschutzbund.de/aktion/mitmachen/deutscher-tierschutzpreis/preistraeger-2018/)

Stuttgarter Zeitung (Onlineausgabe vom 29.09.2018):

Hier ein schön geschriebener Artikel über Airliner4Animals e.V. in der Stuttgarter Zeitung, Datum: 28.09.2018, online Ausgabe. In der Printausgabe soll er am Montag erscheinen.

(https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.hilfsprojekt-von-…)

 

 

 

Kelsterbach aktuell (Ausgabe 13/2018) – Osterbasar unseres Förderprojektes Tierschutzverein Kelsterbach e.V.:

Ihr erinnert Euch, wir Airliner4Animals e.V. waren letzte Woche beim Osterbasar vom Tierschutzverein Kelsterbach e.V.

Vielen Dank an Anja Eckert und Steffi Pfeifer, die dies möglich gemacht haben.

Es war ein sehr erfolgreicher Tag für uns, wir konnten ein paar Spenden akquirieren und außerdem noch mindestens 1 Mitglied gewinnen, bekamen die Gelegenheit mit dem Bürgermeister persönlich zu sprechen und konnten unseren Verein dem Publikum von der Bühne aus sogar vorstellen.

Und die Presse kam an unseren Stand und interviewte mich und Alex Kwade, der unter anderem mit mir und auch mit Gertrud Hinkel-Haefele (Help and Hope for Animals) und Steffi an unserem Stand die „Stellung hielt“.

Lest selbst im Artikel, was die Presse über uns schreibt. Ein toller Artikel, wenn Ihr uns fragt!

01. März 2018

Liebe Mitglieder und Fans, lasst uns den Moment nutzen:
Ihr habt sicherlich schon gelesen, dass in der DOGS ein kurzer aber feiner Artikel über uns steht. Bitte verbreitet das weiter, sprecht darüber, macht ordentlich Werbung mit dieser Nachricht und lasst uns zusammen ordentlich neue Mitglieder gewinnen!

Warum? Nicht wegen unserer Statistik oder damit wir uns toll finden, sondern damit wir noch mehr Tieren weltweit helfen können 💕

Denn so oft passiert es nicht, dass wir in Europas größter Zeitschrift sind. 😍

08.Dezember 2017

UFO Jubiläumsreport erscheint mit einem zweiseitigen Artikel zu unserem Verein

Folgen Sie dem Link zur Downloadversion als PDF. UFO-Jubilaeumsreport

29. November 2017

Airliner4Animals meets Lufthansa ( Geburtstag unseres Vereins )

„Sie können sich sicher sein, bei dem, was Sie tun, haben Sie unsere Unterstützung“- ein viel besseres Geschenk hätte uns die Lufthansa​ zu unserem Vereinsjubiläum nicht machen können.
Ausgerechnet heute zu unseren Jahrestag hat uns die Abteilung Lufthansa Group Communication zu einem Gespräch eingeladen.
Neben dem Austausch zum Kranichschutz war es für uns die Möglichkeit unseren Verein Airliner4Animals e.V.​ persönlich vorzustellen.

Wir sind angekommen, Leute- wir haben es geschafft. Wir werden wahr- und ernstgenommen und man schätzt das ehrenamtliche Engagement des Vereins und damit auch vieler Kolleginnen und Kollegen.

Ab jetzt stehen wir im engen Austausch mit der Lufthansa. Wir dürfen also 2018 berechtigt auf tolle Entwicklungen für unseren Verein hoffen.
Gänsehaut -Feeling!

Oktober 2017

„Kraniche bringen Menschen zusammen!“– Zitat von Dr. Nowald, Leiter des Kranichschutzzentrums.

Dieser Satz wird in unserem Berufsalltag immer wieder lebendig und auch gestern haben die Kraniche Menschen zusammen gebracht.
Nicole Schumacher und ich arbeiten seit ca 1 Jahr im Networking zusammen, hier auf Facebook oder auch per Telefon, doch gestern haben wir uns zum ersten Mal getroffen und sind zusammen zum Kranichschutzzentrum nach Groß Mohrdorf gefahren.

Der Empfang dort war herzlich. Herr Dr. Nowald hat sich viel Zeit für uns genommen, hat uns die Kraniche gezeigt, die gerade auf ihrer langen Reise Rast in Groß-Mohrdorf machen, hat uns viel erzählt und erklärt zum Leben dieses schönen Vogels, dem Wappenzeichen unserer Lufthansa.

Was fühlte ich gestern immer wieder? Dass Lufthansa irgendwie immer dabei war. Das Lufthansa LOGO prangt auf allen Bildern, auf dem Van, den Lufthansa den „Kranichrangern“ zur Verfügung stellt, um Kraniche einzufangen, zu beringen und mit einem Ortungssender zu versehen und auch auf allen Plakaten, auf denen die Geschichte der Kraniche erzählt wird. Alle Kranichranger und viele derjenigen, die sich für den Erhalt des Kranichs einsetzen, arbeiten ehrenamtlich. Unter ihnen übrigens viele Lufthanseaten, die sich dem Kranich so verbunden fühlen , dass sie sich auch in ihrer Freizeit und auch noch im Ruhestand um ihn kümmern.

Ein ganz besonderer Kranichranger ist die Hündin „Peaches“, deren Bekannschaft wir gestern machen durften und die dort selbstverständlich alles im Griff hat.

Das Kranichschutzzentrum ist ein kleines Zentrum, es ist kein riesiger hochmoderner Glaspalast. Aber umso schöner, familiärer und wärmer war die Atmosphäre.

Die Kraniche bringen uns alle zusammen, die Crews an Bord, die Mitarbeiter im Büro, auf den Stationen. Wir sehen den Kranich auf allen Lufthansa Veröffentlichungen, auf jedem Salz- und Pfefferstreuer, auf jedem Business- Glas.
Er ist einfach überall. Und er verbindet die Menschen , die mit uns fliegen.

Und so war die Übergabe unserer Spende auch ein symbolischer Akt. Wir, die Mitarbeiter der Lufthansa, aber auch viele andere Menschen identifizieren sich sehr mit diesem Tier, dem Wappentier unseres Arbeitgebers.

Airliner4Animals e.V. sagen „Vielen Dank“ für den wunderbaren Tag!

 

 

Liebe Mitglieder, liebe Kollegen,

Lufthansa stellt die Unterstützung für unsere Kraniche ein!
ABER WIR NICHT!!!

Wir haben es alle gelesen, Lufthansa tritt nicht mehr als Sponsor für den Kranichschutz auf und somit fehlen dem Kranichschutzzentrum in Mecklenburg-Vorpommern 150.000 Euro pro Jahr.

Diese Summe können wir mit unseren Spendengeldern nicht auffangen, aber wir können einen kleinen Betrag beisteuern und vor allem können wir ein Zeichen setzen. Ein Zeichen, dass wir mit diesem Vorhaben in unserem Unternehmen nicht einverstanden sind, und dass uns als Mitarbeitern und Tierschützern der Schutz unseres Wappentieres wichtig ist.

Wir, als Verein Airliner4Animals e.V., haben uns daher entschlossen eine besondere Aktion ins Leben zu rufen.
Ihr könnt ab jetzt unter dem Stichwort „Kranich“ speziell für dieses Projekt spenden. Die Spenden, die uns zufließen, werden ausschließlich an das Kranichzentrum in Mecklenburg-Vorpommern überwiesen.

Und wir werden diesen Spendenaufruf mit Hilfe der Medien öffentlich machen.
Wir wollen der Öffentlichkeit, unseren Passagieren und auch unseren Vorstandsmitgliedern zeigen, dass UNS der Kranich, unser Wappentier seit 90 Jahren, nicht gleichgültig ist.

Einmalige Spenden an unseren Verein oder an unsere Projekte sind jederzeit willkommen!
SPENDENKONTO Airliner4Animals e.V.
Postbank
DE35 4401 0046 0338 4414 66
BIC: PBNKDEFF
Stichwort „Kranich“
Oder ganz einfach per PayPal (donate@airliner4animals.com), Sofortüberweisung
Spendenbutton findet Ihr auch auf unserer Homepage

 

 

 

zurück