FinnDomingo: Projekte für verantwortungsvolle Tierhaltung e.V.

„Wer den Tieren hilft, hilft auch den Menschen.“ – So lautet der Leitsatz von FinnDomingo e.V., unserem Verein, der sich in der Entwicklungsarbeit zwischen Deutschland und Chile engagiert und seinen Fokus auf Bildungsprojekte im Tierschutz legt.

FinnDomingo ist der schwarze Hund im Vereinslogo. Er existiert wirklich, dieser freundliche vierbeinige Chilene, und ohne ihn wäre unser Verein vielleicht nie gegründet worden. Domingo hieß er in Chile, Finn heißt er heute – und seine Geschichte sagt viel darüber, was Mensch und Tier füreinander bedeuten, im Guten wie im Schlechten.

Komplett abgemagert, wundgelegen und räudig, so fand man den Welpen an einem Sonntag im April 2017, irgendwo in einem Gestrüpp in Concepción, der zweitgrößten Stadt von Chile. In diesem Land gibt es fünf bis zehn Millionen „Straßenhunde“. Der Großteil ihrer Welpen sowie alte, kranke und verletzte Tiere leiden und sterben meist unbemerkt oder unbeachtet von der Bevölkerung. Aber zunehmend mehr Menschen wollen dieses kollektive „Wegschauen“ nicht länger hinnehmen. Zu ihnen gehören die Schwestern María de los Ángeles und Valentina Ruiz Cisternas, die vor über sechs Jahren eine Rettungsstation gründeten, das Refugio Patitas Sin Hogar („Zuflucht für Pfötchen ohne Heim“), in dem sie ausgesetzte und misshandelte Tiere gesund pflegen, sie impfen und kastrieren lassen und ihnen dann ein liebevolles neues Zuhause suchen.

Das Glück wollte es, dass der kleine, fast verhungerte Domingo ausgerechnet von einer Helferin dieser Station gefunden wurde. Und dass er dann von einem deutschen Studenten adoptiert wurde und nun als Finn sein Hundeleben in Deutschland genießt.

Finns neue Familie gründete schließlich Anfang 2018 gemeinsam mit einigen Freunden den gemeinnützigen Verein FinnDomingo e.V., denn eins war uns klar: Mit der Rettung eines Hundes allein ist noch keins der eigentlichen Probleme gelöst. Deshalb unterstützt FinnDomingo e.V. nicht nur das Refugio Patitas Sin Hogar über Spenden, sondern hat die Projektreihe „Voneinander lernen“ ins Leben gerufen, die über Bildungsprojekte den Erwerb und den Austausch von Wissen und „good practices“ in Tierhaltung, Tierpflege und Tiergesundheit fördert.

Außerdem bildete die deutsch-chilenische Partnerschaft zwischen FinnDomingo e.V. und dem Refugio Patitas Sin Hogar den Grundstein für ein Netzwerk von inzwischen 14 Tierschutzorganisationen (Stand 11.01.2021), die gerade in diesem extrem schwierigen „Coronajahr“ gelernt haben, wie wertvoll es ist, zusammen und nicht allein (oder gar gegeneinander) zu arbeiten.

FinnDomingo e.V. fungiert in dem Prozess als Vermittler, Organisator und fachlicher Ideengeber. Ziel ist es, dass sich in den kommenden Jahren möglichst viele chilenische Tierschutzorganisationen zusammenschließen und einen nationalen Dachverband gründen. Damit soll dem Thema verantwortungsvolle Tierhaltung endlich mehr Gewicht in der chilenischen Politik und Gesellschaft verliehen werden.

◼◼◼◼◼◼◼◼◼◼◼◼◼◼◼◼◼◼◼◼◼◼

Hier sind nur ausgewählte Beiträge, die wir auch auf Facebook veröffentlicht haben. Wenn du regelmäßiger über dieses Förderprojekt Informationen willst, folge unserer Facebookseite. Wir freuen uns über jeden Folower!

August 2021 – Leider hat in Chile der Spaziergang mit dem Hund keine Tradition

Leider hat in Chile der Spaziergang mit dem Hund keine Tradition (auch nicht die tägliche kurze Runde um den Block) ...
Weiterlesen …

Juli 2021 – Eine neue Familie für Öhrchen

Eine schöne Geschichte hat uns gestern aus Chile erreicht. In Chiguayante konnte Michel Orejitas, zu deutsch „Michelle Öhrchen“, an eine ...
Weiterlesen …

Juni 2021 – Simona auf großer Fahrt

Der Asphalt brennt wenn sie aufdreht. Sie hat Benzin im Blut. Sie heißt Simona und sie kennt keine Furcht. Gut ...
Weiterlesen …

Mai 2021 – Chile : Tiere in die Verfassung!

https://airliner4animals.com/wp-content/uploads/2021/08/10000000_1846684195534238_6200081426486461276_n.mp4 In Chile wird derzeit eine neue Verfassung erarbeitet. Finn Domingo unterstützt ein Netzwerk chilenischer Tierschutzvereine in ihrem Kampf für ...
Weiterlesen …

April 2021 – Zum 6.Mal Angriff auf ein Chilenisches Tierheim

Die Tierschützer von Ama Vivir, einer der chilenischen Partnerorganisationen von FinnDomingo e.V, sind verzweifelt! Am 20 März wurde ihnen erneut ...
Weiterlesen …

März 2021 – Für 20 Euro Strafe…

https://airliner4animals.com/wp-content/uploads/2021/08/10000000_2986852104971246_8042229925898402876_n.mp4 Wieder einmal hat FinnDomingo e.V. einen bitteren Fall aus Puerto Montt, Chile, zugeschickt bekommen: Die chilenische Partnerorganisation Albergando un ...
Weiterlesen …

Februar 2021 – Ausgesetzte Hunde in Chile, wie Sand am Meer!

Durch die immer noch andauernde Corona-Krise fallen Spenden weg und auch die Hafenstadt Tomé/ Chile streicht seit April letzten Jahres ...
Weiterlesen …

Februar 2021 – Retired Animal Lover in Action

Heute wollen wir euch Ayin Ruka vorstellen, eine der chilenischen Partnerorganisationen von FinnDomingo e.V., die alle gemeinsam das Netzwerk „Chilenischer ...
Weiterlesen …

Januar 2021 – Grüße und Dank vom durch unser Förderprojekt initiiertes Netzwerk „Chilenischer Tierschutzbund“

Initiiert von FinnDomingo e.V. hatten im Oktober 2019 drei chilenische Tierschutzvereine beschlossen, künftig zusammenzuarbeiten anstatt – wie leider auch in ...
Weiterlesen …

Dezember 2020 – Gerechtigkeit für Gaspard

Traurige Nachrichten aus Coyhaique, einer kleinen Stadt im Süden Chiles: Dort starb vor kurzem der Mischlingshund Gaspar an einer Mischung ...
Weiterlesen …

November 2020 – Adopt a stone! Nachdenkliches zum Thema Tieradoption

Adopt a stone! Cañete Animales, einer der Mitgliedsvereine in unserem chilenischen Netzwerk, möchte heute gern die folgende Geschichte mit euch ...
Weiterlesen …

Oktober 2020 – Susi und Strolch auf Chilenisch: Umay und Billy

😍🐕 Susi und Strolch auf Chilenisch: Umay und Billy Wo die Liebe hinfällt, weiß kein Mensch …oder Hund. Umay und Billy ...
Weiterlesen …

Oktober 2020 – Drei Engel für Chile und ein Hundeopa als Papa!

In der chilenischen Stadt Chiguayante hat unser Partnerverein Refugio Patitas Sin Hogar (RPSH) mal wieder einen süßen, aber ebenso traurigen Fund gemacht ...
Weiterlesen …

Oktober 2020 – Royaler Zuwachs für Refugio Patitas Sin Hogar

Die Hündin Prinzessin Leia, benannt nach der allseits beliebten Figur aus “Krieg der Sterne” wird gerade in die Gruppe im ...
Weiterlesen …