Arche Noah Tneriffa e.V.

Wir werden “biblisch”.
Denn wir haben eine Arche aufgenommen. Die Arche Noah Teneriffa e.V. Sie kümmern sich dort, wo andere Menschen Urlaub machen und sich erholen, um Hunde und Katzen in Not.
Sie retten sie, sie pflegen sich, sie versorgen sie. Und wenn es geht, finden sie auch die passenden Menschen für sie.
Doch sie tun mehr. Aufklärung der Bevölkerung, Kastrationsprojekte, Bewirtschaftung ihres Gnadenhofes, Aufdecken von Tierquälerei.
Immer über die eigene Kraft hinaus, immer am Limit, aber immer mit vollem Einsatz und einem Sack voll Liebe im Herzen.
Auch Ute und Elmar Lobüscher, die Gründer des gemeinnützigen Vereins, waren 1990 Urlauber auf der Insel.
Der Schock saß tief, dass neben soviel Luxus und Pracht, in einer wunderschönen Natur so viel Leid am Tier herrscht.
der Urlaub gelaufen, der Tierschutzgedanke geboren und dann starteten sie durch.
Bis heute.
Airliner4Animals e.V. wird nun künftig auch dieses Projekt unterstützen und wir freuen uns sehr darüber.
Wenn Ihr das gut findet, was wir machen, dann helft uns, schenkt uns ein LIKE für die Facebookseite, teilt unsere Beiträge und noch besser: Werdet Mitglied bei uns und/oder spendet eine Kleinigkeit!
Die Tiere weltweit danken Euch von Herzen!

◼◼◼◼◼◼◼◼◼◼◼◼◼◼◼◼◼◼◼◼◼◼

Hier sind nur ausgewählte Beiträge, die wir auch auf Facebook veröffentlicht haben. Wenn du regelmäßiger über dieses Förderprojekt Informationen willst, folge unserer Facebookseite. Wir freuen uns über jeden Folower!

Juli 2021 – Sie hatten keine Chance

Unser Partnerverein auf Teneriffa, die Arche Noah Teneriffa e.V. , erhielt den Hilferuf einer jungen Frau, die zwei kleine Kitten auf der ...
Weiterlesen …

Juni 2021 – Corona und die Straßenkatzen auf Teneriffa

Es ist eine Katastrophe… eine richtige Katastrophe. Dieses Jahr wird die Arche Noah Teneriffa e.V. und die anderen Tierheime und ...
Weiterlesen …

Mai 2021 – Der Waldbrand ist gelöscht

News aus Teneriffa! Die erste gute Nachricht: Der Waldbrand ist gelöscht und kein Tierheim auf der Insel musste den Flammen ...
Weiterlesen …

Mai 2021 – Es brennt auf Teneriffa!

Heute melden wir uns nur kurz mit News von der @Arche Noah Teneriffa, denn dort brennt buchstäblich die Hütte. Einige ...
Weiterlesen …

April 2021 – Kastrationsaktion auf Teneriffa

Wie schon letzte Woche berichtet, steht bei der Arche Noah Teneriffa e.V. eine große Straßenkatzenkastrations-Aktion an. Die ersten 6 Katzen konnten bereits ...
Weiterlesen …

März 2021 – Dienstag = Leukose-Katzen-Tag?

Es war wieder Dienstag und wie schon vor zwei Wochen stand ein Drahtkäfig morgens vor dem Tor der Arche Noah Teneriffa ...
Weiterlesen …

Februar 2021 – Bitte bringen sie meinen Hund um!

Anders kann man es nicht schreiben, denn es wäre gelogen. Felicia wurde tatsächlich zum Tierarzt gebracht damit er sie umbringt ...
Weiterlesen …

Februar 2021 – Keeper der Kämpfer!

Heute berichten wir über Keeper, einen Angsthund der durch einen lebensbedrohlichen Notfall sein liebevolles für-immer Zuhause gefunden hat. Unser Partnerverein Arche ...
Weiterlesen …

Januar 2021 – Update zu den Katzen aus dem Müll

Wir berichteten bereits vor einer Weile von 5 kleinen Baby-Katzen die aus dem Müll gerettet und von dem Tierheim der Arche ...
Weiterlesen …

Dezember 2020 – Auf dem Weg zum Schlachter vom Laster gefallen

Bei der Arche Noah Teneriffa e.V., die sich eigentlich auf die Rettung und Betreuung von Hunden und Katzen spezialisiert hat, versuchen ...
Weiterlesen …

November 2020 – Milows Diagnose HD (Hüftdysplasie)

Das ist Milow. Milow ist einer der vielen Hunde, um den die Arche Noah Teneriffa e.V. sich sehr intensiv kümmern muss, ...
Weiterlesen …

Oktober 2020 – Ausgesetzt oder übers Tor geworfen!

Auch Katzen werden ausgesetzt und oft grausam misshandelt. Oft werden sie in elendem Zustand bei der Arche einfach vor die ...
Weiterlesen …

September 2020 – So fing es an!

Hallo Zusammen, ich heiße Anna Branner und bin die Projektpatin der Arche Noah Teneriffa e.V. Seit 2003 bin ich schon im ...
Weiterlesen …

September 2020 – Das Leid in staatlichen Tierheimen

In staatlichen Tierheimen in Spanien sind Hunde häufig massivem Leid ausgesetzt. Ein Großteil der Tiere wird nicht angemessen versorgt und ...
Weiterlesen …