Notfalltopf

Bild könnte enthalten: Text

Neben langfristiger Unterstützung der Projekte auf unserer Förderliste helfen wir auch kurzfristig mit Mitteln aus unserem Notfalltopf oder durch Arbeitseinsätze in Projekten, denen wir mangels Anerkennung als Non Profit Organisation (NPO) wenigstens so helfen können und sie eventuell auf ihrem Weg dahin begleiten. Während die Förderprojekte auf regelmäßige quartalsweise Mittellzuwendungen zählen können, sollen mit dem Notfalltopf schnell und zeitnah Gelder fließen, wenn sie gerade gebraucht werden.

Oktober 2018:

AIRLINER4ANIMALS e.V. werden 400 EURO aus dem Notfalltopf an unser Projekt Tierhilfe Angel da Relva überweisen, damit 10 Katzen kastriert werden können!

Wie es dazu kam, könnt Ihr hier lesen!
„Ribeira Grande! Sonderaktion – Rückruf von 100 Katzen!!!!
Nachdem wir mit finanzieller Unterstützung der Airliner4Animals e.V. dem Shelter Ribeira Grande zugesagt haben, alle dort aufgenommenen Katzen zu kastrieren, damit sie nicht wie bisher unkastriert an neue Besitzer vermittelt werden, kam die Anfrage, ob wir nicht auch diejenigen kastrieren können, die bereits vermittelt wurden……es wären ca 100 Katzen der letzten 2 Jahre!?!?!

WIR HABEN ZUGESAGT! WAS SONST? Kastrationen sind das wichtigste an unserer Arbeit und das einzige was nachhaltigen Tierschutz ausmacht.“ (Post auf der Website von Tierhilfe Angel da Relva e.V.)

Wir finden, dass das Geld hier besonders gut angelegt ist, denn wie oben beschrieben, sind Kastrationen das A und O im Tierschutz!

Unser Notfalltopf lebt von Spenden und Mitgliedschaften, daher folgen hier die bekannten Links:

Direct Anmeldelink:
https://goo.gl/oed2KA
SPENDEN an:
DE35 4401 0046 0338 4414 66
donate@airliner4animals.com
www.paypal.me/airliner4animals

Deutscher Tierschutzpreis 2018
Weitere Infos auf www.airliner4animals.com

Oktober 2018:

Heute möchten wir euch die nächste Auszahlung aus unserem Notfalltopf verkünden! 💕

Unser Projekt in der Türkei, Taro Germany e.V., hatte in den letzten Monaten einen ziemlichen Engpass was die monatlichen Futterkosten anging. Über den Sommer gab es unglaublich viele Neuzugänge auf ihrer Station, darunter viele kranke und verletzte Hunde, Mamas mit Welpen, ausgesetzte Welpen… es nahm kein Ende. Es entstanden hohe zusätzliche Kosten, so dass der Verein jeden Monat kämpfen musste, um genug Futter für alle Tiere kaufen zu können.

Dann kam noch dazu, dass sich bei der lang anhaltenden Hitze eine Flohplage im Tierheim ausbreitete. Die 250 Hunde mussten mehrmals mit Flohmittel behandelt werden, die Umgebung wöchentlich komplett desinfiziert werden und letztendlich auch alle Hunde gegen Würmer (die von Flöhen übertragen werden) behandelt werden. Einige Hunde waren durch den Parasitenbefall und die Behandlungen deutlich geschwächt und hatten abgebaut. Sie und all die neuen, unterernährten Neuzugänge von der Straße müssen jetzt dringend zunehmen, um den kalten Winter zu überstehen.
Dafür reichen die 3000 kg Futter, die Taro Germany jeden Monat

 eh kaufen muss, leider nicht aus.
Also mussten sie zusätzlich ein energiereicheres Trockenfutter, Welpenfutter und Nassfutter kaufen (Kosten insgesamt 2500 €)

Mit einer Spende aus unserem Notfalltopf in Höhe von 1000 € möchten wir Taro Germany e.V. helfen das zusätzliches Aufbaufutter zu bezahlen, damit die Hunde schnell wieder zu Kräften kommen.

Danke an alle, die bei unserem Spendenaufruf mitgemacht haben und es uns ermöglichten 3 unserer Projekte eine unglaubliche Finanzspritze zukommen zu lassen!! 😘😘😘

Oktober 2018:

Die nächste Auszahlung aus unserem Spendenaufruf steht an und ist bereits getätigt 💕

Ihr habt sicherlich in einem der vergangenen Posts gelesen, bei Dalia Attilo von unserem Förderprojekt Help and Hope for Animals war wieder sehr viel los, Welpen, die an Parvovirose erkrankt waren und behandelt wurden. Nun müssen sie noch geimpft und gechipt werden und weiter untersucht (Blutuntersuchung, Leishmaniose- Test) stehen noch an.
Dann hat Dali noch den Eddy von der Straße gerettet, der dringend operiert werden muss und wenn dies alles noch nicht genug ist, schreibt Dalia uns, dass noch einige Tierarzt- Rechnungen offen sind und sie natürlich auch die laufenden Futterkosten zahlen muss. Außerdem stehen auch wieder Kastrationen an.

„Ich hoffe jeden Tag auf ein Wunder…“- schrieb sie vorgestern.

Vielleicht können Airliner4Animals e.V. mit einem kleinen Geschenk helfen:

Wir überweisen direkt 1000 EURO an dieses Projekt❤️

Dies können wir tun, weil wir Mitglieder haben, die dies durch ihre Beiträge möglich machen und auch weil wir Spenden erhalten haben.

Wir hoffen auf weitere Unterstützung, damit wir anderen weiter helfen können.

September 2018:

Gestern Abend haben wir lange gerechnet und uns die Notfälle in einigen unserer Förderprojekten, von denen wir bereits in unserem Spendenaufruf berichtet hatten, angeschaut.

Wir haben uns nun entschieden, die ersten Gelder auszuzahlen- Das dürft IHR gerne TEILEN , weil es eine gute Nachricht ist!

Und dies ist nur durch die Mitglieder und durch Spenden möglich geworden 💕

Wir möchten es aber ein wenig spannend machen und Euch in einzelnen Posts darüber berichten.

Heute geben wir bekannt, dass wir dem Förderprojekt Anna’s care for stray dogs-non profit organisation 1500 EURO überweisen.

Gerade habe ich mit Anna telefoniert und es war ein sehr herzliches und auch energetisches Gespräch. Anna weiß ganz genau, was ihre Hunde brauchen und dank einigen Spenden konnte sie nun alle ca. 100 Hunde prophylaktisch gegen Herzwürmer impfen lassen.

Viele Hunde hat es aber leider, wie Ihr wisst, stärker getroffen, da sie bereits durch Herzwürmern befallen sind. Sie müssen alle behandelt werden, was sehr kostenintensiv ist. Anna plant sie alle nach und nach behandeln zu lassen und ist dabei natürlich abhängig von den Spenden die sie bekommt.

Die süße „AGAPI“ hat ihre Behandlung schon hinter sich, war noch 2 Tage in der Klinik, um sicher zu gehen, dass sie die Behandlung gut überstehen würden. Nun ist sie wieder im Shelter und es geht ihr bereits besser und sie wird hoffentlich ganz bald wieder ganz fit sein.

Für die gesunden Fellnasen wünscht sich Anna Kakaraki ein tolles und sicheres und liebevolles Zuhause, daher bitte schaut immer wieder auf die Seite Annas care for adoption hinein. Ina Schalldach, Nicole Schumacher, Bech Ute und Patti Gerlach kümmern sich dort rührend um alles.

Dieses Drama mit den Herzwürmern ist eine unglaubliche zusätzliche Belastung neben normalen „Futtersorgen“ und den alltäglichen finanziellen Belastungen, die ein Hundeshelter mit sich bringt.

Wir hoffen, dass wir Airliner4Animals e.V. Anna mit ihren süßen Mäusen wenigstens ein wenig helfen können❤️

Unser Verein lebt von Mitgliedern und Spenden, unser tägliches „Geschäft“ ist es, Gelder zu akquirieren, für unsere Förderprojekte.
Daher freuen wir uns auf weitere Unterstützung!

Direct Anmeldelink:
https://goo.gl/oed2KA
SPENDEN an:
DE35 4401 0046 0338 4414 66
donate@airliner4animals.com
www.paypal.me/airliner4animals

Deutscher Tierschutzpreis 2018
Weitere Infos auf www.airliner4animals.com

 

September 2018:

Liebe Fans und Mitglieder- im Juli hatten wir Auszahlungen aus unserem Notfalltopf gemacht. Eine ging an Freundeskreis der Strassenhunde in Campulung e.V., ein Verein, welcher uns von Simone Ambronn vorgestellt wurde. Damals hatten wir 400 EURO aus dem Notfalltopf gespendet, weil die Futtervorräte des Tierheims fast aufgebraucht waren.

Simone war nun vor Kurzem im rumänischen Shelter und schickte uns einige Bilder und einen kleinen Bericht. Das freut uns Airliner4Animals e.V.sehr, denn uns macht aus, dass wir unsere Gelder „bewachen“ und unsere Projekte auch besuchen.

„Das Tierheim beherbergt ca 800 (!) Hunde, von der Straße gerettet oder abgegeben. Es ist keine Tötung, der Deal mit der Stadt ist, dass wir alle Hunde aufnehmen und versorgen auf unsere Kosten.

Es gibt weitreichende Kastrationsaktionen für die privaten Hunde der Bevölkerung und ein Kastrations- Mobil, das in die entlegenen Dörfer fährt. Dort arbeitet das Tierheim mit der Tierhilfe Hoffnung zusammen.

Das Tierheim wird von 2 ehrenamtlichen Damen geleitet, Mutter und Tochter mit viel Herz und Verstand und es gibt ca 10 Mitarbeiter, die die Hunde täglich versorgen.

Es herrscht so viel Elend: Welpen im Pappkarton vor die Tür gesetzt, alte Hunde, die den Winter wohl nicht überleben werden, Junghunde, die so gerne Platz zum Herumrennen hätte, verletzte Hunde- oft durch Autounfälle, die gebracht werden. Aber im Tierheim wird alles versucht, Leben zu retten und die Hunde bestmöglichst zu versorgen.

Leider werden zusätzlich Steine in den Weg gelegt, nicht dass es schon genug wäre, die Tiere zu versorgen, und den Mitarbeitern Löhne zu zahlen, ganz zu schweigen von den ganzen Tierarztkosten usw- nein, das Tierheim soll nun geräumt werden, da die Besitzer des Grundstücks Privatpersonen sind und es soll nun neu bebaut werden.

Zum Glück kooperiert die Gemeinde Campulung und hat außerhalb des Ortes ein 7000qm großes Grundstück zur Verfügung gestellt. Alles weitere, also Bebauung, Kanalisation, Strom, Wasser usw müssen wir finanzieren- und das alles nach EU Norm.

Das wird ein riesiges Projekt und ist nur durch Spenden zu finanzieren. Wenn es uns nicht gelingt, zügig einen sicheren Zufluchtsort für die Hunde fertig zu stellen, müssen wir um sie Angst haben.

Die Zeit drängt, wir haben schon Aufschub bekommen, aber endlos lange wird das nicht mehr gehen. Nächstes Jahr muss der Umzug erfolgen. Wichtige Dinge wie Quarantänestationen, Fäkalientank, Container für Lager und Mitarbeiter usw sind schon fertig.

Im Oktober fliege ich wieder 9 Tage hin, es ist einfach immer was zu tun.“ (Simone Ambronn)

Mit dem Geld aus dem Notfalltopf konnten wenigstens die Futtervorräte wieder aufgefüllt werden.

Auch wenn dies keines unserer Förderprojekte ist, all unsere Projekte, ob nun langfristig unterstützt oder durch den Notfalltopf, sind auf Euch angewiesen. Wir brauchen Mitglieder und Spenden❤️

August 2018:

 

Wenn wir Geld haben, möchten wir es auch ausgeben und wir haben uns im Vorstand nun zusammen gesetzt und folgende Entscheidungen getroffen. Da es innerhalb einiger unserer Förderprojekte zur Zeit Notfälle gibt, haben wir entschieden, unseren berühmten NOTFALLTOPF zu „plündern“.

Anlässlich unseres heutigen kleinen Jubiläums (2 Jahre Vereinsidee), werden wir 2000 EURO auszahlen und das verteilt auf folgende 5 Projekte (somit erhält jedes Projekt 400 EURO):

Taro Germany e.V.: Hier häufen sich Tierarztrechnungen, für Behandlungen der Fellnasen im Tierheim. Erst kürzlich wurden dort wieder 14 Welpen aufgenommen, teils mit sehr starken Verletzungen und Krankheiten, andere Hunde haben Leishmaniose, Tumore, Harnwegsinfekte, gebrochene Beine, Herzerkrankungen…

Anna’s care for stray dogs-non profit organisation:  Hier häufigen sich auch die Notfälle, denn nach und nach werden die Hunde auf Herzwürmer getestet und ggf behandelt bzw geimpft. Ihr könnt Euch vorstellen, dass das immense Kosten zusätzlich für Anna Kakaraki sind.

Help and Hope for Animals-non profit organisation: Bei diesem Projekt haben wir in letzter Zeit zu oft von „neuen“ Straßenkatzen gelesen und es herrscht regelrechter Futtermangel. Dalia Attilo fährt ja täglich die Futterstellen ab und leider findet sie fast täglich neue hungrige Seelen und auch verletzte Tiere.

Angels Without Wings e.V. : Wir helfen Tieren, hier wurden kürzlich 4 Welpen gefunden, die mittlerweile gesichert sind und auch schon geimpft wurden. Die Kleinen sind teils noch sehr schwach und natürlich hat das jetzt ein unverhofftes „Loch“ in deren Kasse gerissen, was wir hiermit ein wenig zu stopfen hoffen.

Gnadenhof Gollachostheim e.V.: Der Gnadenhof wird derzeitig mit Kaninchen „überschwemmt“ und will zusätzlich eine Quarantäne- Station aufbauen. Aktuell versuchen Susanne und Martin einige Babies zu vermitteln aber solange bieten sie den „Neuankömmlingen/ Abgabeware“ 😪 ein sicheres Zuhause.

Nun ist unser Notfalltopf so gut wie „geplündert“ und wir rechnen bald wieder neu, denn im Oktober beginnt bereits das neue Quartel. Bis dahin wünschen wir uns weitere Unterstützer oder auch Spenden sind sehr willkommen.
(Ihr wisst, Mitgliedsbeiträge wandern in die Projekte UND auch in unseren Notfalltopf)

Direct Anmeldelink Airliner4Animals e.V.:
https://goo.gl/oed2KA

SPENDEN an:
DE35 4401 0046 0338 4414 66

Paypal:donate@airliner4animals.com
Direktlink: www.paypal.me/airliner4animals

Weitere Infos auf www.airliner4animals.com

Juli 2018:

Bild könnte enthalten: HundWenn uns geholfen wird, freuen wir uns sehr und darum können auch wir anderen helfen

Gestern erreichte uns eine große Spende extra für unseren Notfalltopf und wir haben beschlossen, einen Teil an folgendes Projekt zu spenden:
Freundeskreis der Strassenhunde in Campulung e.V., sie haben „Unmengen neuer Welpen und auch neue erwachsene Hunde und deshalb müssen neue

Abtrennungen innerhalb der vorhandenen Zwinger gebaut werden, dazu werden natürlich Baumaterialien gebraucht. Und zusätzlich brauchen sie noch dringend Trockenfutter für die ausgewachsenen Hunde und das Konto leert sich“.

Daher haben wir direkt 350 EURO aus dem Notfalltopf an diesen Verein überwiesen, der gemeinnützig anerkannt ist und uns von Simone Ambronn vorgestellt wurde.

Airliner4Animals e.V. hat nun stolze 3000 Follower, über 370 zahlende Mitglieder und wir freuen uns, dass wir Anderen helfen können. Es gibt NIX Schöneres auf der Welt, als zu helfen 😍

Unsere Förderprojekte aber auch unser Notfalltopf freut sich auf weitere Mitglieder und/oder Spenden:

Direct Anmeldelink:
https://goo.gl/oed2KA
SPENDEN an:
DE35 4401 0046 0338 4414 66
donate@airliner4animals.com
www.paypal.me/airliner4animals

 

Juli 2018:

Bild könnte enthalten: TextWir haben unseren Notfalltopf- und wir haben beschlossen, 400 EURO aus dem Notfalltopf an Frieden für Pfoten – Peace 4 Paws zu spenden mit dem Verwendungszweck „Feuer Griechenland“

Ihr habt sicherlich all die schrecklichen Bilder gesehen, jedes Jahr bei der großen Hitze gibt es in Griechenland große Feuer, Trockenheit und Wind geben Feuer Leben und Mensch und Tiere sterben.
Schon jetzt sind dieses Jahr über 70 Menschen gestorben, Kinder verbrannt und ältere Menschen, die es nicht mehr rechtzeitig geschafft haben ebenfalls.
Natürlich treffen solche Tragödien auch immer wieder Tiere, Tiere, die entweder draußen auf der Straße leben oder irgendwo „angebunden“ auf Balkonen oder in Gärten standen. Einige Streuner konnten zunächst in Häusern Schutz finden, allerdings fand man viele bereits zu Asche geworden.

Das Feuer zerstört alles.

In Griechenland werden nun dringend Tierfutter, Hundeboxen, Medikamente etc benötigt und hier können wir helfen. Wir wollen Frieden für Pfoten helfen, denn sie stehen in engem Kontakt mit SCARS – Second Chance Animal Rescue Society, Greece, die aktuell um Athen herum und auch vielerorts Tiere vor dem Tod retten. Verletzte Tiere werden gefunden und versorgt und brauchen erst einmal einen „sicheren Ort“.

Vielen Dank an Bettina Marie Schneider für den schnellen Informationsfluss und wir hoffen, wir können hier wenigstens ein wenig helfen.

Unser Notfalltopf lebt von Spenden und Mitgliedschaften, daher freuen wir uns und hoffen auf weitere Mitglieder:

Direct Anmeldelink im Verein Airliner4Animals e.V.
https://goo.gl/oed2KA
SPENDEN an:
DE35 4401 0046 0338 4414 66
donate@airliner4animals.com
www.paypal.me/airliner4animals

 

Mai 2018:

Bild könnte enthalten: Pflanze, im Freien und NaturHeute konnten wir zweckgebundene Spenden überweisen- Ihr erinnert Euch an die Charity Gala von Ines und Raymond?

200 EURO gehen an Rehkitzrettung Reichelsheim Odenwald . Brandaktuell im Mai/ Juni werden während der Heuernte durch Mähbalken Rehkitze verstümmelt und sterben einen grausamen und sinnlosen Tod.

In Zusammenarbeit mit engagierten Jägern und kooperativen Bauern will dieses Initiative zur Verstärkung beim personen- gestützten Durchkämmen der Wiesen vor dem Mähen ein kostengünstiges System auf Basis einer Flugdrohne mit Wärmebildkamera entwickeln und somit noch mehr Tiere vor dem grausamen Tod zu retten.

Außerdem werden immer wieder ehrenamtliche Helfer gesucht- bitte wendet Euch in diesem Fall direkt auf die Ansprechpartner auf der Facebookseite.

Vielen Dank noch einmal für dieses Spenden- Event und für die zahlreichen Spenden, die zusammen gekommen sind und danke an unsere engagierten Mitglieder Ines und Raymond.

 

Bild könnte enthalten: Personen, die sitzen und Innenbereich

 

Mai 2018:

Liebe Fans und Mitglieder, vielleicht erinnert Ihr Euch noch. Vor Kurzem gab es eine Charity Veranstaltung zugunsten unseres Vereins Airliner4Animals e.V. von Ines und Raymond (2 Vereinsmitglieder).

Bild könnte enthalten: 2 Personen, Personen, die lachenDie Charity Gala fand im April statt und den Gästen wurde Einiges geboten (Tombola, hochwertiges Essen, Fotobox von Markus Eichelmann- Mediendesign Film und Musik, gute Stimmung, gute Unterhaltung durch die Sängerin Celia Baron)- kurzum, es wurden uns 1000 EURO überwiesen, die wir nun entsprechend den Verwendungszwecken weiterleiten.

400 EURO gehen an Anima Hilfe für Tiere e. V.. Dieser Verein engagiert sich seit mehr als 15 Jahren im Auslandstierschutz auf den Inseln Madeira und Porto Santo. Von Anfang an stand fest, dass ungebremste Vermehrung der Hunde und Katzen unbedingt gestoppt werden musste: Somit wurden Jahr für Jahr Tiere kastriert, gechippt, und natürlich auch tierärztlich versorgt.

Der Verein vermittelt auch Tiere und somit haben einige bereits ein schönes und vor allem sicheres Zuhause gefunden.

Im Telefonat mit der 1. Vorsitzenden des Vereins Ursula Rossa betonte sie noch einmal, dass auch im Jahr 2018 dringend weiter „gearbeitet“ werden muss, somit konnten bereits im laufenden Jahr mehr als 11 Hündinnen und 58 weibliche Katzen kastriert werden.

Aktuell läuft die nächste große Aktion und obwohl einige Tiere ein Zuhause finden, gibt es ca 300 Tiere, die dort im Tierheim leben, aber zum Glück in Sicherheit. Aber auch dies kostet natürlich- das wissen wir alle!

Ines und Raymond haben an uns zweckgebunden gespendet, somit wurden die 400 EURO umgehend weitergeleitet.

In einem weiteren Post erzählen wir Euch, wo das restliche Geld hin gehen soll.

Vielen Dank noch einmal an die beiden Vereinsmitglieder für ihr Engagement und natürlich danke für die eingegangen Spenden  Und vielen Dank den beiden, für die immer im Rücken stehende Hilfe!

www.airliner4animals.com
direct LINK zum Anmelden:
https://docs.google.com/…/1FAIpQLScR29JHEEh1fcWgL5…/viewform

SPENDEN an:
DE35 4401 0046 0338 4414 66
donate@airliner4animals.com
www.paypal.me/airliner4animals

 März 2018:

Bild könnte enthalten: HundLiebe Mitglieder und Fans- ihr merkt, es ist Quartalsende- immer die beste Zeit, noch Gelder aus unserem NOTFALLTOPF auszuschütten.

Wir haben uns im Vorstand entschlossen noch jeweils 150 EURO an folgende Projekte auszuzahlen:

1) Angels Without Wings e.V., Projektpatin Verena Brandstätter-Schreiber hatte uns im letzten Spendenaufruf mitgeteilt, dass dringend Mittel für die im Tierheim bei Bukarest lebenden und geretteten Hunden gegen Parasiten benötigt werden.

2) Bei Anna’s care for stray dogs-non profit organisation scheint zur Zeit alles katastrophal zu sein, von Vergiftungen, halb verhungerten und verletzten Hunden haben wir gelesen. Hinzu kommt die politische Ungewissheit bzgl. des Tierschutzes. Danke an Nicole Schumacher, Patti Gerlach und Ina Schalldach für ihre Besuche vor Ort.

3) Taro Germany e.V. steckt gerade mitten in einem Impf-Marathon. Wir wollen den Verein mit Impf-Patenschaften für die 8 Welpen, deren Mutter überfahren wurden unterstützen Die Kleinen sind nun sicher im Tierheim und die Projektpatin Andrea Sabel, wird sie hoffentlich bald wieder besuchen können

Noch einmal 150 EURO werden am Dienstag an ein anderes unserer Förderprojekte ausgezahlt, da lohnt es sich, am Dienstag auf unsere Seite zu gucken 🙂

Ab April fängt unser 2. Quartal 2018 an und unser Notfalltopf darf gerne wieder aufgefüllt werden, damit wir dann im nächsten Quartal anderen Projekten helfen können.

DE35 4401 0046 0338 4414 66
donate@airliner4animals.com
www.paypal.me/airliner4animals

Mit Eurer Mitgliedschaft helft Ihr uns ebenfalls sehr– sie sichert uns LANGFRISTIGE Unterstützung zu.

Direct- Anmelde LINK
https://docs.google.com/…/1FAIpQLScR29JHEEh1fcWgL5…/viewform

Mehr natürlich auf unserer HP www.airliner4animals.com

März 2018:

Kein automatischer Alternativtext verfügbar.Hallo ihr Lieben! Es ist mal wieder soweit und wir können euch verkünden, dass wir Spenden aus dem Notfalltopf zur Verfügung haben und diese an hilfsbedürftige Projekte ausschütten können!

Das erste Profjekt, welches wir mit einer Spende unterstützen wollen, ist Elfesworld Thailand. Durch Andrea Purmann, die schon mehrfach über das Projekt in unserer Gruppe etwas postete, wurden wir auf Elisabeth Franziska Feigl („Elfe“) und ihre fast 700 Hunde und Katzen auf Koh Samui aufmerksam. Gerne hätten wir dort schon früher geholfen aber Elfe arbeitet mittlerweile wieder als Privatperson und ist somit keine gemeinnützige Organisation.
Jetzt haben wir aber die Möglichkeit ihr eine Spende über den Verein THAI -Shelter e.V., die eng mit Elfe zusammenarbeiten, zukommen zu lassen. 🤩😍

Elisabeth Feigl gründete und führt noch heute das Tierasyl ElfesWorld Thailand, in dem inzwischen fast 700 Hunde und Katzen leben, die von den Straßen Koh Samuis oder dem illegalen Hundefleischhandel gerettet wurden. Elfe machte im Jahr 2000 auf ihrer Reise nach Australien (wo sie eigentlich dauerhaft leben wollte) einen Zwischenstopp auf Koh Samui, um dort 2 Monate zu verbringen. Bald schon nahm sie ihren ersten Hund „Madame“ bei sich auf und nach und nach wurden es immer mehr Notfälle um die sich Elfe kümmerte. So war bald der Grundstein für ihre Tierschutzsarbeit gelegt. Sie pachtete ein Stück Land im Südwesten der Insel und gründete dort die Auffangstation ElfesWorld Thailand für Hunde und Katzen in Not.

Bild könnte enthalten: 1 Person, Hund
Um allen Tieren gerecht zu werden und sicher zu stellen, dass es ihnen an nichts fehlt, ist Elfe rund um die Uhr, sieben Tage die Woche für die Tiere da. Sie kennt jedes einzelne Tier sehr genau und liebt ein jedes gleichermaßen. Die tägliche Versorgung der Tiere bedeutet viel harte Arbeit, keine Freizeit, keine sozialen Aktivitäten, kein Urlaub und keine freien Wochenenden. Elfe hat sich für dieses Leben entschieden und dies auch niemals bereut. Ihre Tiere gesund und glücklich zu sehen, ob bei sich oder in ihren neuen Zuhause in Europa oder USA, neuen Notfällen helfen zu können und täglich von vielen Tieren umgeben zu sein, das ist für sie der schönste Lohn für all die Arbeit, Sorgen und Nöte. Sie ist dankbar für das, was sie in den Jahren mit Hilfe von lieben Helfern, Paten und Spendern für die Tiere erreichen konnte.

Neben den hohen monatlichen Fixkosten die Elfe für Futter und ihre Helfer zu stemmen hat, fallen natürlich immense Tierarztkosten an und Rechnungen für neue Zäune und Salas müssen noch bezahlt werden.
Wir möchten Elfe deshalb mit einer Spende in Höhe von 350 € unterstützen, damit sie zumindest einen Teil davon bezahlen kann.

Mehr Infos über Elfe, ihre Tiere und Arbeit findet ihr auf der Homepage: http://elfesworld.com/de/home

Ich (Andrea Sabel) bin auf jeden Fall ein Riesen Fan von Elfe und ihrem Projekt geworden.

Bild könnte enthalten: Hund und im Freien

Wer uns dabei helfen möchte unser Spendenkonto schnell wieder zu füllen, kann uns gerne eine Spende mit dem Verwendungszweck „Notfalltopf“ zukommen lassen:

Bank: DE35 4401 0046 0338 4414 66
Paypal: donate@airliner4animals.com
Direktlink: www.paypal.me/airliner4animals

Mitglied werden bei Airliner4Animals e.V.:
https://docs.google.com/…/1FAIpQLScR29JHEEh1fcWgL5…/viewform

 

März 2018:

Kürzlich erreichte uns ein Notfall von einem Projekt aus Spanien MUNDO VIVO ORG, welches ebenfalls auf unser JHV vorgestellt worden ist. Wir im Vorstand haben uns spontan entschlossen, hier einen Betrag von 350 EURO aus unserem Notfalltopf zu überweisen.

Schaut Euch das Video an! Welpen, einfach ein einem Müllsack entsorgt 😢, hört ihre Schreie!

Die Kleinen sind nun gesichert und werden versorgt.

Unser Notfalltopf lebt von Spenden:
DE35 4401 0046 0338 4414 66
donate@airliner4animals.com
www.paypal.me/airliner4animals

Und auch Mitgliedsbeiträge wandern in unseren Notfalltopf–> hier geht es zum Mitgliedsantrag.
https://docs.google.com/…/1FAIpQLScR29JHEEh1fcWgL5…/viewform

Wir brauchen Euch 💕

Dezember 2017:

Wie Ihr Mitglieder und auch Fans ja wisst, ist es nicht so einfach, seriösen Tierschutz in Rumänien ausfindig zu machen. Vielfach stehen Profitgier und Korruption im Vordergrund. Wo es Menschen besonders schlecht geht, geht es leider auch den Tieren besonders schlecht.
Natürlich gilt dies nicht für alle rumänischen Tierschutzprojekte, gerade aber solche haben es dann durch den „Ruf“ besonders schwer, ernst genommen zu werden und Unterstützung zu erhalten.

Bild könnte enthalten: Hund

Engagierte Kolleginnen von Lufthansa befinden sich nun in der Gründungsphase des deutschen Verein „Angels without Wings e.V.“ zum Tierschutzprojekt Angels without wings unter der Führung von Verena Brandstätter-Schreiber, weil ein eingetragener Verein einfacher zu Spendengeldern kommt und außerdem besser und einfacher über „Traces“ Tiere ins Ausland vermitteln kann.

Schon länger betreiben sie in Rumänien ein kleines „Shelter“, in dem Straßenhunde tierärztlich versorgt werden und Schutz und Nahrung haben. Um immer wieder neue freie Plätze im Tierheim zu erhalten, werden Hunde nach Österreich, Schweiz, GB und nach Deutschland vermittelt.

Neben Hunden leben dort auch einige Katzen, Ziegen und Schafe.

Wir Airliner4Animals e.V. haben noch 200 EURO im aktuellen Notfalltopf, und unser Vorstand hat entschieden, diese nun für dieses Projekt bereit zu halten. Als kleine Starthilfe für die Straßenhunde, die dort von dem Team täglich gerettet und versorgt werden.

Sobald der Verein ein Spendenkonto hat, werden wir das Geld dorthin überweisen- die Gemeinnützigkeit vom zuständigen Finanzamt wurde bereits festgestellt.

Wie kann man UNS helfen? Durch weitere Mitglieder 
https://docs.google.com/…/1FAIpQLScR29JHEEh1fcWgL5…/viewform

oder kleine und große Spenden:
DE35 4401 0046 0338 4414 66
donate@airliner4animals.com
www.paypal.me/airliner4animals

Dezember 2017:

In Italien gibt es nicht nur leckeren Cappuccino, Pasta, Pizza oder guten Wein- NEIN, es gibt dort auch unglaublich tolle Menschen und noch tollere Tiere, die dort oft auch leider auf der Straße leben.
Wir aus dem Vorstand (Samuel Schäfer, Tanja Ruecker und Andrea Sabel) von Airliner4Animals e.V. haben uns entschieden, dem Hilferuf von Gertrud Hinkel-Haefele und Diana Erik zu folgen, die sich mit ganz viel für das Projekt Help and Hope for Animals (NPO) einsetzen.
Dalia Attilo rettet dort in gleichem Maße wie Anna Kakaraki von Anna’s care for stray dogs-non profit organisation Straßenhunde und -Katzen und führt in erster Linie nachhaltige Kastrationsaktionen durch. Natürlich fehlt es dort auch an allem, und oft auch an Futter und Medikamenten.
Gerade jetzt im Dezember gab es eine groß angelegte Notfall- Kastrationsaktion, in welcher mehrere Hündinnen, die schon zigmal Welpen bekommen haben ENDLICH kastriert wurden. Doch wissen wir alle, dass es bei diesen Hündinnen nicht bleiben wird.

Bild könnte enthalten: 1 Person, lächelnd, steht und HundBild könnte enthalten: 1 Person, Hund

Gerade so „kleine Projekte“ möchten wir als Verein gerne unterstützen. In unserem Notfalltopf befindet sich noch ein bisschen Geld und wir überweisen 300 EURO als „Weihnachtsgeschenk“ an die „italienischen Fellnasen“.

Morgen ist Weihnachten! Lasst uns noch einmal alle innehalten und vielleicht hat der eine oder die andere noch paar EURO übrig für eine kleine Spende oder eine Mitgliedschaft in unserem Verein.

https://docs.google.com/…/1FAIpQLScR29JHEEh1fcWgL5…/viewform

SPENDEN AN:
DE35 4401 0046 0338 4414 66
donate@airliner4animals.com
www.paypal.me/airliner4animals

Dezember 2017:

Bild könnte enthalten: Hund und Text

WORUM geht es hier in diesem Post? Wir wollen Euch informieren, dass wir jeweils 400 EURO an folgende Förderprojekte jetzt schon vorab auszahlen: Tierschutzverein Kelsterbach- mit Projektpatin Steffi Pfeifer und Zuständige Anja Eckert, Taro Germany e.V./ Andrea Sabel und Tierhilfe Angel da Relva/ Gisela Brettschneider und Marion Schaefer.

Warum haben wir uns dafür entschieden?
Der regionale Tierschutzverein Kelsterbach e.V. hat- wie immer- alle Hände voll zu tun, wir erinnern uns an die Kaninchenfamilie, die aufgenommen wurde- Der Vater und auch die Babys wurden kastriert und alle Babys wurden geimpft und zusätzlich kommen natürlich noch die laufenden Futterkosten.

Bei dem Projekt von taro Germany e.V. gab es in letzter Zeit viele Notfälle, wir erinnern uns an den süßen Adriano, der noch in letzter Sekunde notoperiert wurde- und schließlich nun nur noch 3 Beine hat. Ihm geht es nun nach der OP entsprechend, für die Nachsorge entstehen natürlich auch Kosten. Außerdem braucht das Tierheim DRINGEND Impfungen für die Welpen und 5 der vierbeinigen Fellnasen erhalten zur Zeit eine Chemotherapie.

Unser Förderprojekt Tierhilfe Angel da Relva von den Azoren hat in letzter Zeit vermehrt streunende Katzen aufgenommen, natürlich wurden diese umgehend kastriert und aufgepäppelt. In der Zwischenzeit wurden noch weitere Katzen „gefunden“ und auch diese werden natürlich mit Futter versorgt und dafür werden natürlich auch Gelder gebraucht.

Die Überweisung von jeweils 400 EURO ist nur durch EUCH zustanden gekommen. Wir bedanken uns ganz herzlich für EURE Spenden

Natürlich haben wir auch ordentlich Spenden zweckgebunden für Anna’s care for stray dogs-non profit organisation erhalten und können damit nun wieder den anstehenden Transport bezahlen.

Sebtember 2017:

Das haben TARO Germany sich mit dem Geld aus unserem Notfalltopf endlich kaufen können
Tolle Nachrichten von Taro Germany e.V.: Mit dem kürzlich überwiesenen Geld aus Notfalltopf und der Spenden konnten 16 Paletten und 20m Stoffplanen als Windschutz inklusive Transport ins Tierheim Edremit/Türkei angeschafft werden.
Die ersten 4 Quarantäne-Stationen konnten HEUTE (08.09.2017)damit ausgestattet werden. Endlich bessere Hygiene und wetterfestere Unterbringung für unsere Wauzies. Heute konnten die ersten Kranken und frisch Kastrierten einziehen.
Danke fürs Aufbauen- An
drea Sabel, unsere Kassenwartin ist gerade vor Ort und DANKE für die Spendenbereitschaft.
Gnadenhof Anna e.V. erhält kleine Spende aus dem Notfalltopf (Juni 2017)
 „Heute haben Samuel und ich uns auf den Weg nach Rheinbach ins schöne Nordrhein-Westfalen gemacht , um Heike Schneider und ihren Gnadenhof Anna e.V. kennen zulernen.

Sie lebt dort mit 5 Hunden?, 17 Katzen? , Hühnern? , Ziegen?, Gänsen?, Kaninchen?, Meerschweinchen – und ein paar Tiere wohnen noch in Pflegestellen.

Ihren Alltag verbringt sie damit, den Tieren ein schönes zu Hause zu bieten.
Jedoch gehört dazu noch viel mehr als DAS.

Die Futterkosten für so viele Tiere sind unglaublich hoch und Tierarztkosten kommen auch noch dazu. Oft werden sie krank bei ihr abgegeben und dementsprechend braucht jedes der Schützlinge seine eigenen Medikamente.

Heike hat ihren Hof und jede kleinste Ecke liebevoll für die Tiere eingerichtet.
Sogar im Haus teilt sie alles mit ihnen.

Wir waren von dem Hof, den Schützlingen und dieser wunderbaren Frau total begeistert und haben deshalb beschlossen, etwas aus unserem Notfalltopf an sie zu spenden, da zur Zeit spezieller Bedarf an Medikamenten für einige der Tiere besteht.❤ 163 EURO konnten wir hier direkt spenden.

Unser Verein braucht weiterhin Mitglieder und Spenden, damit wir auch künftig vielfältig helfen können.
 
Hündin Lea bekommt erste Gelder aus unserem Notfalltopf (April 2017)
Unser Verein hält quartalsweise 20% aller Mitgliedsbeiträge und Spenden in einem Notfalltopf zurück- damit wir auch mal schnell irgendwo finanziell aushelfen können.
Am 10.04.2017 haben wir unseren ERSTEN Spendenaufruf gemacht. 449 EURO wurden an uns mit Verwendungszweck „Lea“ gespendet. Wir haben noch 100 EURO aus unserem Notfalltopf draufgelegt.
Am 26.04 schrieb unsere Kassenwartin auf Facebook:
„Ich habe am Montag 549€ an den Tierschutzverein Kelsterbach e.V. überwiesen und wir hoffen damit einen großen Teil der Behandlungskosten für die kleine Lea decken zu können!
Im Namen von LEA danken wir allen Airliner4animals Mitgliedern, denen, die es noch werden wollen, allen Tierfreunden und den vielen Kollegen und Bekannten für die großzügigen Geldbeträge!
Es hat sich einmal mehr gezeigt: gemeinsam ist so vieles möglich! Ohne Euch alle wäre dies nicht machbar gewesen!!!
WIR DANKEN EUCH ALLEN VON HERZEN!!!!!!